Andreas Malessa Altherrensommer: Männer in der Drittlife-Krise

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Altherrensommer: Männer in der Drittlife-Krise“ von Andreas Malessa

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Altherrensommer: Männer in der Drittlife-Krise" von Andreas Malessa

    Altherrensommer: Männer in der Drittlife-Krise

    WinfriedStanzick

    01. November 2012 um 09:57

    Mit viel Humor hat der Theologe und Journalist Andreas Malessa ein Buch geschrieben über Männer im sogenannten besten Alter. Seine Zielgruppe sind die Frauen dieser Männer jenseits der 50, aber auch die Männer dieser Altersgruppe selbst. Andreas Malessa gehört als Angehöriger des Jahrgangs 1955 selbst zu dieser Gruppe. Er hat aber aus Gründen, über die er keine Auskunft gibt, eigene Erfahrungen mit dem Thema außen vor gehalten und betrachtet sein Subjekt lediglich als Autor und Journalist. Dennoch: es wäre ihm kein so köstliches Buch gelungen, mit so treffenden Beobachtungen über die Lebens- und Erlebenswelt von Männern, die man noch vor zwei/drei Generationen als alt bezeichnet hätte, wäre er ein junger, gerade von der Universität gekommener Zeitgenosse. Sehr lustige, dennoch immer hintergründige Porträts von Männern aus den unterschiedlichsten Gesellschaftsschichten hat er hier gesammelt. Das Buch kann einen unschätzbaren Beitrag dazu leisten, dass Frauen ihre Männer in der Drittlife –Krisis besser verstehen, mit Sicherheit wird es ihm gelingen, dass die Männer, die das Buch lesen, sich selbst wiedererkennend, etwas begreifen von den Chancen, die dieses Alter bietet. Und beiden zusammen wird es helfen, von Vorstellungen Abschied zu nehmen von dauerhafter Jugendlichkeit und Leistungsfähigkeit. Männer verändern sich jenseits der fünfzig. Aber sie reden kaum darüber, was in ihnen vorgeht. Dieses Buch kann ihnen Mut dazu machen. Und indem Männer und Frauen im Anschluss an die Lektüre miteinander ins Gespräch kommen, können sie sich ihre Lust am Zusammenleben retten. Der Theologe Andreas Malessa hat in diesem Sinne ein regelrecht seelsorgerisches Buch geschrieben.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks