Andreas Malycha , Peter Jochen Winters Die SED

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Die SED“ von Andreas Malycha

<p><strong>Die erste Gesamtdarstellung zur Geschichte der SED</strong><br /> Die SED war die Staatspartei der DDR. An ihrer Spitze liefen die Fäden zusammen, mit denen Staat, Gesellschaft und Wirtschaft gesteuert wurden. Dennoch ist die Schlüsselrolle der Partei für die Aufrechterhaltung der Diktatur heute ein wenig in Vergessenheit geraten. Das öffentliche Interesse hat sich eher auf die Repressionsapparate, etwa das Ministerium für Staatssicherheit, konzentriert.<br /> <br /> Andreas Malycha und Peter Jochen Winters legen nun die erste Gesamtdarstellung zur Geschichte der SED vor. Dabei liegt das Hauptgewicht auf den innerparteilichen Wandlungen und Konflikten, den Machtrivalitäten und internen Führungskämpfen sowie auf den komplexen Wechselwirkungen zwischen Partei und Gesellschaft. Ebenso wie die Geschichte der SED endet auch dieses Buch nicht mit der Zäsur von 1989. Vielmehr spannen die Autoren den Bogen vonÂ&#160;der Vorgeschichte bis zum Nachleben der SED in PDS und Linkspartei.</p>

Stöbern in Sachbuch

Green Bonanza

informativ, grün, lecker, etwas ausgefallen - für Gemüsefans und solche, die es werden sollten ;)

SigiLovesBooks

Freundinnen

Eröffnet neue Sichtweisen zu Freundschaften, die für jeden wertvoll sind/nützlich sein können. Eine interessante Lektüre!

Tankrastra

Mein Kind ist genau richtig, wie es ist

Ein lesenswertes Sachbuch über die Entwicklung des eigenen Wesens- Nicht nur für Eltern Lesenswert!

Diana182

Glück besteht aus Buchstaben

Letztlich eher enttäuschend. Die Autobiographie nahm mehr Raum ein als die Bücher. Außerdem ein paar Taktlosigkeiten.

rumble-bee

Gemüseliebe

Kochbuchliebe!

kruemelmonster798

Was das Herz begehrt

Tolles Buch mit vielen Erklärungen über unser Herz.

Linda-Marie

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Die SED" von Andreas Malycha

    Die SED
    Sokrates

    Sokrates

    17. October 2011 um 08:34

    Das Buch halte ich nur für ein interessiertes und vorinformiertes Fach- und Laienpublikum. Zwar haben sich die Autoren Mühe gegeben, das Buch einem breiten Publikum zugänglich zu machen (wozu auch die Publikation bei der Bundeszentrale für politische Bildung beiträgt), aber nicht nur das Buch selbst und sein Aufbau sind akademische Fachliteratur. Erschwerend kommt hinzu, dass auch das Thema der SED-Geschichte nicht gerade einfach zu durchdringen ist. So verflechten sich hier Einflüsse aus dem Leninismus mit solchen des Stalinismus; beides sollte in seinen Grundzügen verstanden sein. Beide Autoren erörtern zu diesen Ausgangssituationen wenig. Danach ist die unmittelbare Geschichte nach 1945 in der SBZ von großer Wichtigkeit. Damit einen die Sachfülle des Buches nicht überrollt, wäre zunächst – so mein Eindruck – ein Überblick über die DDR-Geschichte ratsam. Ansonsten ist dieses Buch die bislang einzigste Publikation über die SED-Geschichte, was den interessierten Leser somit mangels Ausweichliteratur nicht an ihr vorbeikommen lässt.

    Mehr