Andreas Masuth Planet Eden Tl.6

(2)

Lovelybooks Bewertung

  • 2 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(1)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Planet Eden Tl.6“ von Andreas Masuth

Planet Eden ¿ Teil 6 Der Preis war hoch. Zu hoch. Resigniert ziehen sich die Überlebenden des Massakers von Station 9 in den Erdtrabanten ¿Lunaris" zurück. Dennoch laufen die Rettungsversuche weiter. Erfolgreicher unter der automatisierten Leitung der Nimrods. Aber da macht Utagawa Yoshimoto eine erschreckende Entdeckung: Der Erde droht ein zweites, noch schlimmeres Inferno. Es bleibt nicht mehr viel Zeit, und der Platz auf der Orbiterstation ist begrenzt. Während der Countdown dem Ende entgegenläuft, muss die Crew der Kopernikus eine furchtbare Entscheidung treffen... Sprecher: Justine: Sandra Schwittau Todor: Torsten Münchow Ragnar: Norbert Gastell Utagawa: Pilipp Brammer Norman: Fritz von Hardenberg Marie: Christine Pappert Helix: Michael Schernthaner Nimrod: Gerhard Acktun Computer: Claudia Burges Helix B: Frau:

Stöbern in Fantasy

Fallen Queen

Die Idee fand ich nicht schlecht, jedoch hat sich die Story in meinen Augen unheimlich gezogen. Und das Ende war leider so gar nicht meins

Brine

Fremder Himmel

Tolles Abenteuer in einer magischen Welt!

Blintschik

Göttin der Dunkelheit

Eine Idee mit Potential, die mich dennoch nicht begeistern konnte

Lilala

Hot Mama

Gut, aber ein wenig einfallsllos.

MadameEve1210

Bird and Sword

Eine unglaublich tolle Idee wird gefühlvoll und spannend umgesetzt. Mir fehlen die Worte..

faanie

Tochter des dunklen Waldes

Atmosphärischer Fantasyroman um die Überwindung der Angst vor dem Fremden, Unbekannten und der Intention für mehr Offenheit

schnaeppchenjaegerin

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Planet Eden Tl.6" von Andreas Masuth

    Planet Eden Tl.6

    sabisteb

    13. August 2010 um 09:56

    Die Crew der Kopernikus ist immer noch schwer erschüttert durch den Verlust Amandas und dennoch läuft die Rettungsmission der letzten Überlebenden auf Hochtouren. Immer mehr Gemeinschaften Überlebender werden auf der Erde gefunden als Utagawa eine schreckliche Entdeckung macht, der Erde droht ein erneutes Inferno, welches diesmal alles Leben auslöschen könnte und den Planeten für mehrere Jahre unbewohnbar machen könnte. Die Crew der Kopernikus muss entscheiden wie viele Menschen die Raumstation Lunaris am Leben halten kann und wie man die restlichen Überlebenden auf der Erde vor der erneuten atmosphärischen Entladung warnen kann. Zudem muss sie die Kernschmelze in einem Reaktor verhindern und Todor arbeitet daran den schwer verletzen Helix zu reparieren. Auch diese sechste Folge schließt wieder nahtlos ohne eine einleitende Zusammenfassung an Folge fünf an. Der Crew gelingt es immer mehr geheime Informationen zu entschlüsseln, die erklären, wie es zu dieser Katastrophe kommen konnte und dieses Geheimnis ist schrecklich, aber nicht wirklich überraschend. Dieses Hörspiel ist insofern etwas besonders, weil es keine Garantie gibt, dass Hauptpersonen überleben. Von Anfang an konnte es jeden erwischen und so bleibt es spannend, denn es wäre den Produzenten durchaus zuzutrauen die Mission scheitern zu lassen und alle noch lebenden Menschen sterben zu lassen. Eines der wenigen leicht sozialkritischen Hörspiele. Ein Konzern hat sich hier das Recht herausgenommen über Leben und Tod zu entscheiden und die Menschheit ins Unglück gestürzt und keiner hat eingegriffen bevor es zu spät war. Könnte so etwas wirklich geschehen? Ist die Politik in der Lage sich gegen Lobbyismus zu wehren und zu durchschauen, welche Ziele die großen Konzerne wirklich verfolgen? Hören Politiker auf die warnenden Stimmen und Wissenschaftlern und Experten? Schon die heutige Realität zeigt, dass dem nicht so ist, man bedenke nur die Endlagerung von radioaktiven Brennstoffen in Salzstöcken (Atomlager Asse), die nicht so sicher ist wie immer behauptet wurde, aber die warnenden Stimmen wurden immer ignoriert und Wassereinbrüche vertuscht. Dieses Hörspiel malt ein düsteres Szenario für unsere Zukunft und das mit nur wenigen Sprechern auf eher klassische, minimalistische Art und Weise. In diesem Hörspiel wirt Wert auf die Handlung gelegt und weniger auf Actionszenen. Diese Serie erzählt durchgängig und in teils verschachtelten Erzählsträngen was die Astronauten der Kopernikus nach ihrer Rückkehr auf die Erde erleben. Wie auch die Folge zuvor endet diese Episode überraschend mit einem Cliffhanger. Fazit: Ein sehr gut produziertes, spannendes und mittlerweile sehr komplexes SF Hörspiel. Obwohl der Aufbau der Geschichte recht gradlinig ist laufen doch ab und an einige Handlungsstränge parallel, ohne dass es jedoch verwirrend wird. Jede Episode baut nahtlos auf der vorherigen auf, was einen Quereinstieg in die Serie unmöglich macht. Die Reihe 01-Planet Eden Planet Eden 02 Planet Eden 03 04-Planet Eden Planet Eden 05: Ein Hörspiel von A. Masuth

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks