Andreas Masuth Virus per Mail

(4)

Lovelybooks Bewertung

  • 4 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(3)
(1)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Virus per Mail“ von Andreas Masuth

Dass in einem Krankenhaus Menschen sterben, ist keine Seltenheit. Wenn allerdings gewisse Unregelmäßigkeiten dazu führen, wird die Geschäftsleitung schnell nervös.§Und leider bestätigen die Ergebnisse der rechtsmedizinischen Abteilung des NYPD die Befürchtungen: Zwei Patienten starben durch grobe Fahrlässigkeit und sogar Vorsatz. Die Gründe dafür liegen jedoch in völliger Dunkelheit.§Noch merkwürdiger allerdings ist der Fund einer Leiche in einem Abrisshaus. Denn wie kann ein Mann, der bereits vor mehr als zwei Jahren verstarb und beerdigt wurde angekleidet in der Hausmeisterloge sitzen...?§Das Team um Russel Owen muss einige Register ziehen, um hier nicht den Durchblick zu verlieren...§§Russel Owen: Wolfgang Condrus§Melissa Cavallero: Ghadah Al-Akel§Kyle Anderson: Norman Matt§MacRae: Eberhard Prüter§Seymore: Peter Weis§Dr. Ewing: Christian Rode§Direktor St. James: Klaus Dittmann§Hazel Porter: Anke Reitzenstein§Ashton Porter: §Arbeiter: §Sprengmeister: §Schwester Katy: Anita Hopt§Schwester Jessica: §Dr. Beaufort: Sascha Draeger§Sergeant: Jan Panczak§Donovan: Thomas Karallus

Stöbern in Krimi & Thriller

In tiefen Schluchten

Ansprechende Erzählung

DanielaGesing

Projekt Orphan

Ein sehr spannender, aktions- und detailreicher mit viel Nervenkitzel versehener Thriller, von einem klugen Autoren verfaßt.

Hennie

Die 13. Schuld

Manchmal etwas eintönig in Wortwahl und Satzbau!

Mira20

Spectrum

Eine interessante neue Serie. Die Figur des Dr. Burke gefällt mir sehr und ich freue mich auf weitere Bücher dieser Reihe.

Bonbosai

Die sieben Farben des Blutes

Ein sehr interessanter Thriller mit klitzekleinen Kritikpunkten.

ChattysBuecherblog

Targa - Der Moment, bevor du stirbst

Abgrundtiefer Thriller

saboez

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Virus per Mail" von Andreas Masuth

    Virus per Mail
    sabisteb

    sabisteb

    25. August 2010 um 09:58

    Diverse ungeklärte Todesfälle erregen die Aufmerksamkeit der rechtsmedizinischen Abteilung des NYPD. Zunächst wird die schon etwas ältere Leiche eines Wachmannes in einem Abbruchhaus gefunden, dann erleiden Patienten mysteriöse Unfälle und Komapatienten versterben aus unerfindlichen Gründen vorzeitig. Das CSI meets Akte X und Dr. House Hörspiel aus dem Hause Maritim geht in die vierte Runde. Dr. Russel Owen und sein Team ermitteln wieder. Diesmal wieder in zwei Fällen die parallel verlaufen. Das ist jedoch sehr gut gelöst, so dass der Hörer beiden Fällen gut folgen kann und nie den Faden verliert. Leider sind diese Fälle nicht mehr so skuril wie die der ersten 3 Folgen und auch die ekligen Splatter und Sezierepisoden fehlten mir ein wenig. Insgesamt eher Standardmaterial jeder Krimiserie: nichts Besonderes und eher vorhersehbar, daher auch der eine Punkt Abzug. Dennoch ist dieses Hörspiel so solide gemacht wie seine Vorgänger und weiterhin extrem unterhaltsam. Auch diesmal sind die bereits bekannten Sprecher der Serie wieder vollständig vertreten, die sich komplett aus den Synchonstimmen des der Navi CIS zusammensetzen. Wolfgang Condrus - Special Agent Leroy Jethro Gibbs – Dr. Russel Owen Ghadah Al-Akel - Special Agent Caitlin 'Kate' Todd - Melissa Cavallero Norman Matt - Special Agent Anthony 'Tony' DiNozzo - Kyle Anderson Die Fälle sind in sich abgeschlossen und die CD kann ohne Vorkenntnis der vorherigen Teile gehört und verstanden werden. Solide und unterhaltsame Krimikost.

    Mehr