Andreas Meier Relationale Und Postrelationale Datenbanken

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(0)
(0)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „Relationale Und Postrelationale Datenbanken“ von Andreas Meier

Die erfolgreiche, umfassende Einführung in 7., überarbeiteter und erweiterter Auflage u.a.: Aufgaben/Pflichten des Datenmanagements, Entitäten-Beziehungs- und Relationenmodell, relationale Abfrage- und Manipulationssprachen, Schutz und Sicherheit, Systemarchitektur. Zusätzlich behandelt sie verteilte, temporale, objektorientierte, multidimensionale, unscharfe (fuzzy) und wissensbasierte Konzepte. Im Anhang entwickelt eine Fallstudie aus der Reisebranche schrittweise eine webbasierte Datenbankanwendung. Tutorial für SQL. Plus: Repetitorium, webbasierte Workbench (Übungen, Lösungen), Glossar, engl./dt. Verzeichnis der Fachbegriffe.

Stöbern in Sachbuch

Der Egochrist

ein zeitgemäßes Werk voller Authentizität, Introspektion und Kritik

slm

Nur wenn du allein kommst

Sehr lesenswerter Bericht, der informiert, nachdenklich macht und um gegenseitiges Verständnis wirbt.

Igelmanu66

It's Market Day

Ein gelungenes Kochbuch mit tollen Rezepten und eine Reise zu den angesagtesten Märkten Europas

isabellepf

Was das Herz begehrt

In einer lockeren, einfachen Art das wichtige Organ Herz näher gebracht!

KleineLulu

Die Stadt des Affengottes

Spannende Reise ins Herz Südamerikas

Sabine_Hartmann

Green Bonanza

Inspirierend, lecker und mit der Illusion, mal etwas richtig gesundes auf den Tisch zu stellen

once-upon-a-time

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Relationale Und Postrelationale Datenbanken" von Andreas Meier

    Relationale Und Postrelationale Datenbanken
    variety

    variety

    24. February 2008 um 21:52

    Das Buch hat mir die Handhabung von relationalen Datenbanken nur teilweise näher gebracht. Ich hätte mir klarere und mehr konkrete Beispiele an Tabellen gewünscht. Auch ist die Sprache nicht so einfach geraten wie in anderen Fachbüchern. Ausserdem ist die Darstellung und Bezeichnung der Beziehungen gewöhnungsbedürftig (anders als in anderen Werken zum gleichen Thema)!