Andreas Merkel Das perfekte Ende

(3)

Lovelybooks Bewertung

  • 3 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(1)
(0)
(1)
(1)

Inhaltsangabe zu „Das perfekte Ende“ von Andreas Merkel

Der Preis des Erfolgs! American Angst, das war immer sein Projekt, seine Musik. Das sollen die anderen bitte schön zur Kenntnis nehmen, die Agentin, der Produzent und alle von Big Beat International. Gut, das hier ist die Chance, von der Willberg immer geträumt hat. Und trotzdem fühlt sich alles wie ein Fehler an. Auch sein Leben mit Lou ... Und jetzt lädt sie auch noch ihren Exfreund Kristofer übers Wochenende ein. Ein halbes Jahr, nachdem sie ihn verlassen hat. Kristofer wundert sich selbst, dass er sofort zusagt. Als Willberg, Lou und Kristofer aufeinander treffen, nehmen die Spannungen Schritt für Schritt zu.§Ein wildes Wochenende in Berlin. Die Frage, was es einen kostet, wenn man jemanden liebt - oder einfach nur etwas wirklich gut machen will -, wird dabei für alle drei tragisch beantwortet.

Ein hübsches Cover, aber schwer zu lesen

— Traubenbaer
Traubenbaer

10/2015

— Bine1970
Bine1970

Stöbern in Kinderbücher

Evil Hero

Das Buch ist spannend, witzig und einfach eine fantastische Lektüre für junge Leser ab 10 Jahren, aber auch für Erwachsene.

Tanzmaus

Henriette und der Traumdieb

Zwei Geschwister reisen durch düstere Traumwelten und ein Ende zum Schmunzeln bleiben eingängig hängen.

susiuni

Antonia rettet die Welt - Schildkrötenküsse

Eine interessante Geschichte, die aber leider nicht an den 1. Band heran kommt.

Uwes-Leselounge

Kalle Komet

All-Fred, Kalle Komet, Paulchen Panda, Marsmallows und vieles mehr werden Kinderherzen höher schlagen lassen!

Mrs. Dalloway

Beatrice die Furchtlose

Lustig und spannend mit einer ungewöhnlichen Heldin.

Jashrin

Wer fragt schon einen Kater?

Urkomisch, liebenswert und absolut mitreißend. Ein wunderbares und fesselndes Katerabenteuer. Auch für große Leser!

saras_bookwonderland

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension für "Das perfekte Ende"

    Das perfekte Ende
    Traubenbaer

    Traubenbaer

    13. August 2017 um 19:31

    "Das perfekte Ende" von Andreas Merkel (erschienen bei Arena) ist ein melancholischer Roman über das Scheitern einer Beziehung.Der Hauptprotagonist Kristofer ist gerade über das Beziehungsaus mit Lou hinweg, als diese ihn nach Berlin einläd. Sie möchte ihn geschäftlich mit ihrem neuen Freund bekanntmachen. Zu seiner eigenen Überraschung setzt sich Kristofer wirklich in den nächsten Zug nach Berlin. Ein Spiel mit den Gefühlen beginnt...Der Roman ist sehr düster und melancholisch, was natürlich mit dem Thema zu tun hat. Lou und Kristofer sehen sich nach einem halben Jahr das erste mal wieder und zwischen ihnen ist noch was: Ob es jedoch Liebe oder Hass ist wissen die Beiden selbst nicht so genau. Und so tun sie sich manchmal mit Absicht, manchmal versehentlich auf der Gefühlsebene weh.Der Schreibstil ist an manchen Stellen etwas verwirrend und mir fiel es schwer dem Geschriebenen zu folgen.Ich denke dieser Roman ist für alle geeignet, die ein Buch suchen, das nicht dem Mainstream entspricht. Es ist unkonventionell, aber auch schwer verdaulich (sowohl von der Leichtigkeit des Lesens, als auch von der emotionalen Seite gesehen).

    Mehr