Andreas Merkel Große Ferien

(2)

Lovelybooks Bewertung

  • 2 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(0)
(0)
(0)
(0)
(2)

Inhaltsangabe zu „Große Ferien“ von Andreas Merkel

SCHRECKLICH!

— charlotte
charlotte

Stöbern in Romane

Der Junge auf dem Berg

Ein Buch aus dem man lernen kann und zwar sowohl Jugendliche als auch Erwachsene

signorinasvenja

Dann schlaf auch du

Eine düstere, sehr realistische Geschichte, die mich komplett in ihren Bann gezogen hat.

Marion2505

Außer sich

Innovativ, nichtsdestotrotz anstrengend mit ganz viel sozialistischem Russland.

wandablue

Vintage

Faszinierende, mitreißende und intensive Reise durch die Musik der 1960er Jahre! Irre gut!!!

Naibenak

Die Phantasie der Schildkröte

Ein gefühlvoller Roman für lange Herbstabende, leichte Lektüre, die sich in einem Rutsch liest.

brenda_wolf

Acht Berge

Ein Buch über die liebe zu den Bergen der eigenen Heimat. Über Vaterschaft, Freundschaft, Liebe und Leben. Wundervoll

papaverorosso

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Unglaublich!

    Große Ferien
    charlotte

    charlotte

    22. August 2013 um 20:27

    Wie konnte der Autor für diesen Mist bloß einen Verlag finden? Das war unglaublich schlecht und das obwohl ich die Kleinstadt und viele der Örtlichkeiten, in denen die Geschichte spielt selber kenne. Selbst die Hinweise auf meine Lieblingsband konnten nicht helfen. Dieses Buch ist großer Schrott!

  • Große Ferien von Andreas Merkel

    Große Ferien
    Perle

    Perle

    21. July 2013 um 22:24

    Dieses Buch hab ich schon ne Zeit hier liegen, weiß gar nicht mehr genau woher, ob Flohmarkt oder Geschäft oder von einem Tauschregal. Egal! Es war der Größte Mist! Es war eine Kurzgeschichte eines langen Sommers - Leo Zoraster, genannt Zorro, ist siebzehn Jahre alt und hat ein großes Problem. er ist verliebt. Verliebt in Sara. Sara ist so wunderbar, daß man sie nur einmal ansehen muß, um gleich Kopf, Herz und Verstand zu verlieren. Aber sie ist mit einem anderen zusammen, und Zorro hat keine Chance. das ist ungefähr der Stand der Dinge, als die großen Ferien beginnen ... Und was er in den Ferien so alles treibt, und seine "Freunde" und Sara und die anderen. Die herutige Jugend weiß nichts mehr mit sich anzufangen, die sollten lieber Arbeiten gehn anstatt TV sehn oder Video und an sexuelle Sachen denken und diese dann ausführen. Dieses Buch sollte man verbieten! Für welches Alter ist es denn  gedacht? 18? 18-20 Jährige oder wie? Ich habe mich geekelt und hätte es am liebsten in die Tonne gekloppt. Meiner Mutter kann ich dieses Buch nicht geben, die würde sich übergeben ... Und blöd finde ich auch an solchen Romanen, dass das Happy End bzw. ob das Pärchen zusammen kommt oder nicht erst in den letzten 10 Seiten erwähnt wird bzw. erst in den letzten 2-3 Seiten oder nur im letzten Abschnitt, und im ganzen Buch kaum die Rede von dieser Sara ist, die er ja angeblich so liebt, oder man kann sich das Happy End jetzt selber ausdenken und zusammenkleben und  -basteln.  Wer sowas schreibt, muss ja schon sehr abgefahren sein. Hätte ich es mir nie gekauft und mir das nie angetan! Keine Zensur bitte!

    Mehr