Andreas Nohl Hieronymus von Prag

(0)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Hieronymus von Prag“ von Andreas Nohl

Hieronymus von Prag wird auf dem Konstanzer Konzil der Ketzerei bezichtigt und gefangen genommen. Die seelischen und körperlichen Qualen, die er in Gefangenschaft auszustehen hat, sind unbeschreiblich. Als er erfährt, dass sein Mitstreiter Jan Hus auf dem Scheiterhaufen verbrannt wurde, widerruft er schließlich seine kirchenkritischen Aussagen. Am Tag seines Prozesses kommt jedoch alles ganz anders. Hieronymus' Leiden und innere Kämpfe werden unterbrochen von Schilderungen aus dem Leben des Konzilschronisten Ulrich Richental, des Kardinals Zabarella und dessen Laufburschen Milan Tulip, der sich aufopferungsvoll um den Gefangenen bemüht. Historische Fakten und Fiktion werden eng miteinander verwoben und so entsteht – mitreißend und beeindruckend – die Chronik eines Verrats. „Manchmal gibt es im ganzen Jahr nur ein einziges Buch, das einen wirklich bewegt. Für mich ist das 'Hieronymus von Prag' von Andreas Nohl.“ – Monika Held, Hessischer Rundfunk „Eine faszinierende Leseerfahrung.“ – Neue Zürcher Zeitung Andreas Nohl ist deutscher Schriftsteller und Übersetzer. Für seine ersten Erzählungsbände erhielt er u. a. den Literaturpreis der Jürgen Ponto-Stiftung sowie den Bayerischen Staatsförderpreis. Berühmt wurde er durch seine gefeierten Übersetzungen von 'Tom Sawyer und Huckleberry Finn', 'Die Schatzinsel' und 'Dracula'. Zuletzt erschien von ihm 'Das Handwerk des Schreibens'. Essays und Kritiken zur Literatur. Endeavour Press ist einer der führenden unabhängigen digitalen Verlage.
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen