Andreas Pflitsch , Dirk Steinhöfel Irgendwo in der Tiefe gibt es ein Licht

(3)

Lovelybooks Bewertung

  • 3 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(2)
(1)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Irgendwo in der Tiefe gibt es ein Licht“ von Andreas Pflitsch

Die beiden Geschwister Jonas und Sophie besuchen ihren Urgroßvater Elias in den USA. Der kauzige alte Mann ist Höhlenforscher und weiß alles über Höhlen: wie sie entstehen, warum Tropfsteine wachsen und welche Schätze die unterirdischen Welten bergen. Doch es gibt ein Phänomen, das Elias sein Leben lang nicht ergründen konnte: Ein geheimnisvolles Licht, tief in einer Eishöhle. Für Jonas und Sophie ist klar - gemeinsam mit ihrem Urgroßvater werden sie das Rätsel der Eishöhle lösen.

Die perfekte Mischung aus Abenteuer und Wissen liefern der Illustrator Dirk Steinhöfel und der Höhlenforscher Andreas Pflitsch in diesem besonderen Sachbuch. Sie erzählen von einer geheimnisvollen Höhlenexpedition und vermitteln dabei anschaulich, wie Höhlen entstehen. Gestaltet wie ein Album in 3-D-Optik, mit einzigartigen Fotos und magisch-realistischen Illustrationen, bietet das Buch spektakuläre Einblicke in die verborgenen Unterwelten. Willkommen in den Tiefen Erde!

Genau das richtige für kleine Höhlenforscher. Super schön gestaltet.

— Wortteufel

Stöbern in Kinderbücher

Das Mädchen, das Weihnachten rettete

Wunderschön, witzig und voller Phantasie.

Igelmanu66

Celfie und die Unvollkommenen

Märchenhafte Geschichte mit originellen Ideen

AnnieHall

Der Weihnachtosaurus

Absolut toll ❤

Mimi1206

Flätscher 3 - Mit Spürnase und Stinkkanone

Flätscher ist immer noch der Coolste, mit großer Klappe, knurrendem Magen, Spürnase und den tollsten Illustrationen. Ein Lesemuffeltipp!

danielamariaursula

Kalle Komet. Auf ins Drachenland!

Wieder ein phänomenales Abenteuer für jung und alt <3

Angel1607

Plötzlich unsichtbar

Eine fantastische Geschichte.

cecilyherondale9

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Perfekt für kleine Höhlenforscher

    Irgendwo in der Tiefe gibt es ein Licht

    Wortteufel

    05. August 2015 um 14:40

    Jonas und Sophie reisen in die USA, um die Schwester ihres Vaters zu besuchen. Ihre Tante Janis wohnt zusammen mit dem Urgroßvater Elias - ein sonderbarer alter Mann, der spannende Geschichten über seine Zeit als Höhlenforscher zu erzählen hat. Dazu gibt es kistenweise Fotos, Steine und alles, was man in einer Höhle noch so finden kann. Spannend und lehrreich Die Geschichten, die Jonas und Sophies Urgroßvater zu erzählen hat, sind spannend, informativ und lehrreich - hier lernen auch große Höhlenforscher noch einiges dazu. Das besondere ist aber die Aufmachung des Buches, die an ein altes Ringbuch angelehnt ist, sodass das Buch tatsächlich aussieht, wie das Tagebuch eines alten Höhlenforschers. Die zahlreichen Bilder und Notizen sind mit Heftnadeln, Büroklammern und Tesa in das Buch eingeklebt. Einen Stern Abzug gibt es, da das Buch nur schwer ohne Erwachsenen gelesen werden kann, da der Großvater allerlei Dinge nicht unbedingt kindgerecht, bzw. nicht erklärt. Spannend ist das Buch sicher ab acht Jahre, ab 12 Jahre eignet es sich auch zum selbstlesen. Fazit Liebevoll gestaltet und schön aufgemachtes, lehrreiches Buch für alle kleinen Schlauberger, die nie auslernen.

    Mehr
  • Bücher gegen Rezensionen: Plündert das LovelyBooks Bücherregal!

    After passion

    TinaLiest

    Wir räumen unser Bücherregal! Ihr kennt das doch sicher: Das Regal quillt über, aber irgendwie möchten trotzdem immer mehr neue Bücher zwischen die Regalbretter gesteckt werden. Auch bei uns im Büro steht ein Bücherregal, das nur so überquillt vor tollem Lesestoff, der viel zu schade dafür ist, nicht gelesen zu werden. Deshalb haben wir unser Bücherregal ausgeräumt und möchten euch mit den Schätzen, die wir dort gefunden haben, glücklich machen! So funktioniert's: Stöbert durch die verschiedenen Genres und Bücher, die wir in den Unterthemen aufgeführt haben. Wenn ihr Bücher entdeckt, die ihr gerne lesen und rezensieren möchtet, schreibt uns im passenden Unterthema einen Beitrag mit dem Titel/den Titeln aus dem entsprechenden Genre und seid automatisch bei der Verlosung dabei. Ihr könnt euch selbstverständlich für mehrere Bücher in mehreren Genres bewerben - bitte schreibt dafür aber für jedes Genre einen extra Beitrag, in dem ihr dann auch mehrere Titel aus einem Genre auflisten dürft! Am Donnerstag, dem 18. Juni, losen wir aus, wer von euch welches Buch bzw. welche Bücher gewinnt und teilen euch die Gewinner hier in den jeweiligen Unterthemen mit. Solltet ihr gewinnen, verpflichtet ihr euch, bis zum 2. August 2015 eine Rezension bei LovelyBooks zu allen Büchern, die ihr gewonnen habt, zu schreiben. Postet die Links zu euren Rezensionen bitte ins zugehörige Unterthema in dieser Aktion! Bitte beachtet, dass es sich bei den Büchern auch um Leseexemplare handeln kann! Wenn ihr Fragen zum Ablauf oder zur Aktion allgemein habt, stellt diese bitte im Unterthema "Fragen zur Aktion"! Wir freuen uns, wenn ihr dabei seid und uns unsere Bücher abnehmt & wünschen euch viel Spaß beim Stöbern! ;)

    Mehr
    • 4789
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks