Andreas Platzgummer Miró

(2)

Lovelybooks Bewertung

  • 2 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(1)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Miró“ von Andreas Platzgummer

Der geniale Katalane Joan Miró (1893 - 1983) schuf in seinem langen Künstlerleben ein faszinierend vielgestaltiges Werk. Zunächst durch Arbeiten von van Gogh, Cézanne, Matisse und Picasso inspiriert, fand er nach einer bedeutenden surrealistischen Phase zu einer ganz unverwechselbaren Bildsprache. Die Publikation begleitet eine große Schau seines Oeuvres und zeigt etwa 150 Werke aus sechs Jahrzehnten, mit denen Miró die Kunst des 20. Jahrhunderts zutiefst geprägt hat. Den Schwerpunkt des Bandes bilden seine Gemälde, ergänzt durch Papierarbeiten, Keramiken und Skulpturen.§§(Ausstellung: Museum Frieder Burda, Baden-Baden 3.7.- 14.11.2010)

Stöbern in Sachbuch

Meine besten Rezepte für Slow Cooker und Schongarer

Für mich eine Überraschung: so abwechslungsreich und praktisch

fantafee

Mut ist ... Kaffeetrinken mit der Angst

Wieder so ein wunderbares Buch von Susanne - besonders die letzten Kapitel haben es mir angetan. Ein Buch zum Immer-wieder-lesen!

goldenefliege

Love your body und schließe Frieden mit dir selbst!

Einfach zu lesen, tolle Zitate, aber dennoch zu einfach und nichts besonderes.

Claudran

Herr Bien und seine Feinde

Informativ, der Autor hat ein enormes Wissen über Bienen und deren Gefährdung.

Sikal

Fuck Beauty!

ein recht interessantes Buch über die Schönheit von uns Frauen...zum Nachdenken und zum Schmunzeln

aga2010

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Miró" von Andreas Platzgummer

    Miró

    WinfriedStanzick

    06. June 2012 um 08:38

    Ich kenne kaum einen Künstler der jüngsten Vergangenheit, dessen Werke so vielfältig und durch entsprechende Kunstdrucke regelrecht massenhaft in die Wohnungen von Millionen von Menschen auf der Welt und auch bei uns eingezogen sind, wie die von Jean Miro. Jean Miro lebte von 1893 bis 1983, war ein gebürtiger Katalane und wie viele andere Künstler seiner Generation zunächst von van Gogh, Cezanne, Matisse und Pablo Picasso beeinflusst. Nach einer eher surrealistischen Phase fand Jean Miro zu einer ganz eigenen Kunst, die bis auf den heutigen Tag unzählige Menschen anzusprechen vermag. Seine farbenfrohen Bilder erzählen in einer ganz eigenen, unverwechselbaren Sprache, die man schon von weitem erkennt. Der vorliegende Band dokumentiert eine Werkschau des Frieder Burda Museums in Berlin vom 2. Juli bis zum 14. November 2010 und bietet neben einem aufschlussreichen einleitenden kunsthistorischen Essay des Kurators der Ausstellung, Jean-Louis Prat und einer sehr ausführlichen und bebilderten Biographie Jean Miros von Caroline Edde und Jean-Louis Prat eine große Schau des Werkes von Miro mit etwa einhundert Werken aus sechs Jahrzehnten, darunter viele seiner Bilder, aber auch etliche seiner weniger bekannten Plastiken und Skulpturen. Das Buch eignet sich sehr gut für Menschen, die sich schon immer von den wunderbaren und unverwechselbaren Bilder des Jean Miro angezogen fühlten, sie vielleicht in ihrer Wohnung hängen haben, oder sie per Postkarte schon oft an geliebte Menschen verschickt haben, diesen außergewöhnlichen Künstler einmal besser kennen zu lernen.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks