Nytrax: Auserwählt zum Element

von Andreas Reinecke 
5,0 Sterne bei11 Bewertungen
Nytrax: Auserwählt zum Element
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

X

In diesem Buch steckt soviel mehr, als normalerweise auf einer begrenzten Seitenanzahl möglich wäre. Es reißt mich mit und begeisert mich!

sunshine-500s avatar

eine fantastische Geschichte

Alle 11 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9781520674032
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Flexibler Einband
Umfang:357 Seiten
Verlag:Independently published
Erscheinungsdatum:25.02.2017

Rezensionen und Bewertungen

Neu
5 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne11
  • 4 Sterne0
  • 3 Sterne0
  • 2 Sterne0
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    X
    xDarkCrystalvor 5 Monaten
    Kurzmeinung: In diesem Buch steckt soviel mehr, als normalerweise auf einer begrenzten Seitenanzahl möglich wäre. Es reißt mich mit und begeisert mich!
    Spannend, mitreißend, unterhaltsam und definitiv lesenswert!

    Inhalt: Wenn sich die Prophezeiung bewahrheitete, würde der schwarze Phönix nicht nur seine Stadt, sondern mit ihr alles Leben im Universum vernichten.

    In Andralon, der letzten Hochburg der Menschen, beginnt Nytrax' Reise in eine Welt, in der sich der Mond mit bloßem Auge erklimmen lässt. Bewaffnet mit kaum mehr als Büchern, durchbricht er mit einer Handvoll Freunden eine geheimnisumwitterte Tür, hinter der einst Magier und Drachen Seite an Seite gegen das Böse kämpften.

    Der Auftakt einer Fantasy Romanreihe!

    Vorweg mag gesagt sein: Ich habe dieses Buch nicht nur gelesen, ich habe es verschlungen!
    Ich liebe den Schreibstil des Autors und werde mir auch in Zukunft weitere Bücher kaufen. Andreas hat die Angewohntheit Dinge sehr detailiert zu beschreiben, sodass man sich die Dinge bildlich vorstellen kann. Das gefällt mir sehr gut und ist mir bei Fantasybüchern auch durchaus wichtig. Seine Beschreibungen sind detailiert, schweifen aber nicht zu weit ab. Man hat nicht das Gefühl das er nicht zum Punkt kommen würde. Umgangssprachlich gesagt sind seine Beschreibungen genau "on point". Die Welt wird für den Leser greifbar. Und es ist nicht nur irgendeine Welt, sondern eine wunderschöne Fantasywelt mit viel Abwechslung. 

    Inhaltlich gesehen kann ich das Buch auch nur loben. Das Buch war sehr spannend. Zum einen lag dies an dem Spannungsbogen, der immer wieder ein Stückchen angehoben wurde. Aber zum anderen lag es auch daran, dass die Geschichte und der Verlauf überhaupt nicht vorhersehbar waren. Man hatte zu keinem Zeitpunkt das Gefühl, genau zu wissen, was passiert. Dies ist ebenfalls ein Punkt, auf den ich sehr großen Wert lege. Wenn ich ein Buch lese und schon vor dem Ende die ganze Geschichte bildlich vor Augen habe, dann ist es eher langweilig. Geschichten müssen überraschende Wendungen haben. Und Geschichten dürfen sich mir erst langsam offenbaren, nach jeder Seite ein Stückchen mehr. Wieso ein Buch lesen, wenn ich vorher schon weiß wie es ausgeht und was passiert? Das hat Andreas sehr gut umgesetzt. In diesen Buch finden wir immer wieder kritische Wendungen, mit denen man nie hätte rechnen können. 

    Meine Gefühlslage war gemischt. Es hat lustige Stellen, bei denen ich wirklich sehr lachen musste. Es gab auch traurige Stellen. Ein paar Stellen waren auch dabei, die mich auf Charaktere sauer gemacht haben. Es gab Stellen die hoffnungslos erschienen und in letzter Sekunde konnte die Situation doch noch gerettet werden.. Aber das wichtigste: die meisten Stellen haben mich neugierig auf mehr gemacht, sodass ich in jeder freien Minute weitergelesen habe.

    Die Charaktere haben alle ihre eigene Art und sind sehr abwechslungsreich dargestellt worden. Trotz der Tatsache, dass dieses Buch wie jedes auch einen Hauptcharakter hat, gehen die Nebenfiguren nicht unter. Sie werden trotzdem ausführlich beschrieben und ihnen werden nennenswerte Charakterzüge gegeben, die auch wichtig für den Verlauf der Geschichte erscheinen. 
    Es kommen nicht nur Menschen in diesem Buch vor, sondern auch Fabelwesen. Dies gefällt mir persönlich sehr gut, weil ich Fabelwesen mag.

    Auch wenn dies ein Punkt ist, nach dem ich schon lange keine Bücher mehr bewerte, ist die Gestaltung von Nytrax in meinen Augen ein Meisterwerk. Als erstes hätten wir das Cover, welches uns ein Wesen zeigt, welches einen Kreis formt, ein Stück der Fantasywelt zeigt und dieses wurde mit Feuer spielerisch untermalt. Dann hätten wir noch die Schrift die Andreas sowohl auf seinem Cover, als auch teilweise in seinem Buch benutzt. Vor jedem Kapitel finden wir einen kleinen, selber gefertigten Stempel, der wie das Phönixsiegel aussieht. Das finde ich toll, so hat man eine Verknüpfung zu dem Titel des Buches. Alleine das Cover ist mehr als anziehend. Die Buchgestaltung von innen zeigt mir als Leser, dass er sehr viel Herz in dieses Buch gesteckt hat. 

    Zum Abschluss will ich noch einmal erwähnen, dass dies der erste Teil einer Reihe war und ich mich sehr nach der Fortsetzung sehne. 

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    Monika81s avatar
    Monika81vor 8 Monaten
    Nytrax

    Das Cover ist super schön sehr geheimnisvoll. 
    Ich muss gestehen es hat etwas gedauert mich in der Geschichte zurecht zu finden.

    Es wird geheimnisvoll, verspricht Abenteuer und es bahnt sich eine liebe an.
    Die Charaktere versprechen eine gute Fortsetzung.

    Der Schreibstil ist gut bin sehr gespannt wie es weitergeht.

    Zur Story:
    ... Wenn sich die Prophezeiung bewahrheitete, würde der schwarze Phönix nicht nur seine Stadt, sondern mit ihr alles Leben im Universum vernichten ...

    In Andralon, der letzten Hochburg der Menschheit, beginnt Nytrax’ Reise in eine Welt, in der sich der Mond mit bloßem Auge erklimmen lässt. Bewaffnet mit kaum mehr als Büchern, durchbricht er mit einer Handvoll Freunden eine geheimnisumwitterte Tür, hinter der einst Magier und Drachen Seite an Seite gegen das Böse kämpften.

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    sunshine-500s avatar
    sunshine-500vor 9 Monaten
    Kurzmeinung: eine fantastische Geschichte
    Nytrax - welche Aufgaben liegen vor ihm?

    Nytrax – Auserwählt zum Element von Andreas Reinecke

    Das Cover finde ich sehr passend, mystisch und gefällt mir sehr gut.

    Zur Inhaltsangabe möchte ich nicht so viel sagen, da Andreas Reinecke die Geschichte schon ausführlich beschrieben hat.Nytrax sucht mit seinen Freunden einen Weg der unterirdischen Stadt mehr Sauerstoff und Licht zu beschaffen. Sie machen sich gemeinsam, in unbekannte Höhlen, auf und landen am Ufer eines Meeres. Dort liegt ein gestrandetes U-Boot, sich machen es wieder gangbar und starten in die Tiefe , in Abenteuer und und Gefahren. Auf Nytrax wartet noch eine besondere Aufgabe......

    Am Anfang hatte ich etwas Probleme in die Geschichte zu finden, es gab sehr viel Eindrücke, viele verschiedene Wesen und jede Menge Geschehen, doch nachdem ich mich dem Ganzen hingegeben habe wurde ich förmlich ins Geschehen hinein gezogen. Die Fantasie von Andreas Reinecke hat sich sehr beeindruckt. Seine Sprache ist modern und sein Schreibstil ist fesselnd, detailliert, sehr bildlich und flüssig zu lesen.Die Protagonisten hat er gut heraus gearbeitet, deshalb wirken sie sehr lebensecht,  und die vielen verschiedenen „Wesen“hat er sehr bildlich beschrieben , dass sie vor meinem inneren Auge Gestalt annahmen.

    Fazit: Eine fantastische Geschichte im High Fantasy Bereich mit Entzeitstimmung und einem Funken Hoffnung wunderschön erzählt. Ich kann sie jedem Fantasy Fan ans Herz legen.

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    Risens avatar
    Risenvor 10 Monaten
    Kurzmeinung: Definitiv Suchtpotential
    Suchtpotential

    Format: Kindle Edition Dateigröße: 276.0 KB Seitenzahl der Print-Ausgabe: 357 Seiten Verkauf durch: Amazon Media EU S.à r.l. Sprache: Deutsch ASIN: B077X5TMQW Kosten: 0,99€ / oder KindleUnlimited



    Eine tolle Geschichte über Nytrax, einen 16  jährigen  der in der unterirdischen Stadt  Medina lebt, nachdem vor Ewigkeiten die Oberwelt  zerstört wurde. Er entdeckt, dass diese nicht nur das ist was sie zu sein scheint und erobert mit seinem besten Freund  Coren und ein paar Auserwählten die Untiefen der Meere.

    Bei den Recherchen für seine Abenteuer stösst er allerdings auf verschiedene Bücher und entdeckt, das man ein Buch nicht nur nach seinem Einband beurteilen sollte.

    Andreas Reinecke hat eine fantastische Welt geschaffen und lässt den Leser in Nytrax Abenteuer eintauchen. Er nimmt uns auf eine abenteurliche Reise durch eine andere Welt mit. Dieses Buch hat definitiv Suchtpotential und ich bin gespannt auf Teil2.

    Definitiv 5 von 5 Sternen

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    Kati1272s avatar
    Kati1272vor 10 Monaten
    Tolle spannende Geschichte voller Magie

    Meine Rezension bezieht sich auf die Ausgabe mit 29 Kapiteln und 357 Seiten , nicht auf eine der Teilausgaben. Zur Zeit wird die Geschichte neu Lektoriert und ein Blick in diese Abschnitte lohnt sich absolut. Tja, dieses Buch hat mich schon wirklich Nerven gekostet, denn ich gebe zu, dass ich es letztes Jahr schon einmal angefangen und abgebrochen habe. Allerdings muss ich dazu sagen, dass ich zu dieser Zeit mit dem Genre etwas auf Kriegsfuß stand. Da aber jedes Buch eine zweite Chance verdient, habe ich es nun noch einmal gelesen und was soll ich sagen, ich war absolut begeistert. Eigentlich bin ich kein großer Si-Fi Fan, aber die Kombination zwischen Fantasy und Si-Fi hat der Autor wirklich toll umgesetzt, so dass es sogar mich absolut fesseln konnte. Ich habe mich ohne Probleme auf das Buch einlassen können, dadurch war ich wirklich in der Lage mich recht schnell in Geschichte und Protagonisten reinzuversetzen und wurde dadurch in absolute Spannung versetzt. Es ist nicht nur einfach eine Geschichte, die einen in eine Welt voller Magie versetzt. Nein, hier bekommt man auch so einige Fabelwesen zu sehen, die einiges zur Spannung beitrugen. Ich empfand dieses Buch als absolut interessant und Spannend zugleich. Die Protagonisten haben mich absolut überzeugt, denn sie sind sehr real dargestellt und der Autor hauchte ihnen genug Gefühl ein, so dass ich keine Probleme hatte sie zu mögen. Andreas Reinecke hat mich mit seinem Schreibstil absolut überzeugt, denn er war nicht nur flüssig sondern auch etwas Gefühlvoll , was dazu beitrug, dass die Geschichte sehr realistisch auf mich wirkte. Auch der Perspektivenwechsel machte mir keinerlei Probleme. Fazit Ich kann diese Geschichte absolut empfehlen, auch wenn es gerade auf Amazon nur Teilstücke gibt, da sie gerade überarbeitet wird. Ich empfand die Geschichte als Spannend, fesselnd und Gefühlvoll, wodurch es für mich die richtige Mischung war. Absolute Leseempfehlung

    Kommentieren0
    3
    Teilen
    Buecherheikes avatar
    Buecherheikevor 10 Monaten
    Spannung pur...

    Nytrax - Auserwählt zum Element von Andreas Reinecke (Abschnitt 2)
    Nytrax geht weiter. Der zweite Abschnitt ist da. Und was für ein Abschnitt. Hab mir vor lauter Aufregung die Haare gerauft und die Nägel abgekaut. 
    Eine Warnung an alle Leser. Dieses Ende... (Haare rauf und Nägel abkau) Der kann doch da nicht aufhören... 
    Von der ersten Seite an hatte mich die Geschichte gleich wieder. Diesmal geht es Schlag auf Schlag. Action, Geheimnisse und Andeutungen am laufenden Band. Habe ich schon dieses Ende erwähnt? 
    Mit jeder Zeile, die ich lese, liebe ich Nytrax mehr. Und dabei hatten wir so unsere Startschwierigkeiten. Eine Hammergeschichte. Immer wenn ich denke, ja, so geht es weiter, in die Richtung geht es, kommt der mit was anderem um die Ecke.
    Was kommt da noch? Wie geht es weiter? Wann geht es weiter? Will ich das überhaupt wissen? Und die wichtigste Frage, wie soll ich nach diesem Ende schlafen?  

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    S
    SteffiDevor einem Jahr
    Kurzmeinung: Eine gute Geschichte
    Nytrax: Auserwählt zum Element

    Cover:
    Das Cover wirkt Mysteriös und verrät noch nicht all zuviel über den Inhalt des Buches, aber es passt einfach. Finde es wurde sehr gut gestaltet.

    Klappentext:
    ... Wenn sich die Prophezeiung bewahrheitete, würde der schwarze Phönix nicht nur seine Stadt, sondern mit ihr alles Leben im Universum vernichten ...
    In Andralon, der letzten Hochburg der Menschheit, beginnt Nytrax’ Reise in eine Welt, in der sich der Mond mit bloßem Auge erklimmen lässt. Bewaffnet mit kaum mehr als Büchern, durchbricht er mit einer Handvoll Freunden eine geheimnisumwitterte Tür, hinter der einst Magier und Drachen Seite an Seite gegen das Böse kämpften.
    ... Ohne ihm zu antworten, stürzte sich Celestra schluchzend in Finns Arme. »Ich werde mich in einen Menschen verlieben!« ...
    vierteilige High-Fantasy-Reihe

    Meinung:
    Der Schreibstil ist echt sehr locker und flüssig zu lesen, man schafft es ab zutauchen in eine andere Welt. Die Geschichte wird nie langweilig, weil die Spannung immer aufrecht herhalten wird. Die Charaktere sind alle sehr gut beschrieben und man kann sie sich gut vorstellen. Kann die Abenteuerliche und Geheimnisvolle Geschichte empfehlen zu lesen!

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    steffib2412s avatar
    steffib2412vor einem Jahr
    Kurzmeinung: Mal was ganz anderes...Magisch und spannende Geschichte....
    Mal was ganz anderes.....

    Zur Story:
    ... Wenn sich die Prophezeiung bewahrheitete, würde der schwarze Phönix nicht nur seine Stadt, sondern mit ihr alles Leben im Universum vernichten ...

    In Andralon, der letzten Hochburg der Menschheit, beginnt Nytrax’ Reise in eine Welt, in der sich der Mond mit bloßem Auge erklimmen lässt. Bewaffnet mit kaum mehr als Büchern, durchbricht er mit einer Handvoll Freunden eine geheimnisumwitterte Tür, hinter der einst Magier und Drachen Seite an Seite gegen das Böse kämpften.

    ... Ohne ihm zu antworten, stürzte sich Celestra schluchzend in Finns Arme. »Ich werde mich in einen Menschen verlieben!« ...
    (By Andreas Reinecke)

    Mein Fazit:
    Mit "Nytrax: Auserwählt zum Element" ist Andreas Reinecke eine Geschichte gelungen, die so ganz anders ist als das was ich bisher so gelesen habe. Aber deshalb mich begeistern konnte.....
    Der Schreibstil ist durchgehend sehr fesselnd und magisch...Außerdem hält der Autor den Spannungsbogen des Buches bis zum Ende aufrecht.
    Ebenfalls konnten mich Nytrax und Celestra als Protagonisten überzeugen.
    Eine Geschichte mit vielen unterschiedlichen Facetten.....

    Ich gebe dem Buch sehr gerne 5 Sterne und wünsche euch allen viel Spaß beim Lesen...:)

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    Buecherheikes avatar
    Buecherheikevor einem Jahr
    Kurzmeinung: Mein erstes abgebrochenes Buch.
    Ich liebe es. Bitte mehr...

    Ich habe das Buch vor einigen Monaten schon einmal gelesen und es wurde keine Liebe zwischen uns. Der Funke wollte nicht so recht rüberspringen, meine Erwartungen wurden irgendwie nicht erfüllt und ich habe aufgegeben und war ziemlich geknickt. Damals gab es leider nur 3 Sterne. Aber mit der Liebe ist das ja so ein Ding. Sie macht, was sie will. Und manchmal geht sie Umwege, um ihr Ziel zu erreichen. 
    Hier hieß der Umweg "Überarbeitung". Das Buch wurde komplett überarbeitet, die Fehler ausgemerzt und dann begann das Liebenswerben von vorn.
    Ich durfte ja schon vorher ein bisschen was lesen. Und da war sie aufeinmal. Die Spannung. Die Aufregung. Das Mitfiebern. Eigentlich wusste ich ja, was mich erwartet. Aber es jetzt so im Ganzen zu lesen, ist doch etwas anderes. 
    Das ist es. Das habe ich mir von der Geschichte erhofft. Flüssig geschrieben, alles nachvollziehbar, kein stolpern im Erzählfluss, spannend von der ersten Seite an. Ich liebe es.
    Aber zum Schluss muss ich doch noch meckern. Echt jetzt? An der Stelle hörst du auf? *hier ein verzweifeltes Kopfschütteln denken*

    Kommentieren0
    3
    Teilen
    Fleur_de_livress avatar
    Fleur_de_livresvor 2 Jahren
    Kurzmeinung: Meine Empfehlung: Absolut empfehlenswert! Eine tolle Story mit interessanten, wandelbaren Charakteren, toller Start in eine Reihe!
    Rezension zu „Nytrax – Auserwählt zum Element“ von Andreas Reinecke

    Das Buch gefällt mir sehr gut. Es ist ein wirklich gelungener Start in eine Reihe, die uns hoffenltich weiterhin so spannend unterhlaten wird.
    Der Schreibstil ist gut zu lesen und das Buch errinnert mich ein wenig an die Geschichten von Jules Verne - nur moderner!
    Also wer gerne über Drachen, Phönix und sonstige Dinge gerne liest, ist bei diesem Buch absolut richtig.

    Kommentieren0
    5
    Teilen

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks