Andreas Renoldner

(11)

Lovelybooks Bewertung

  • 15 Bibliotheken
  • 2 Follower
  • 0 Leser
  • 11 Rezensionen
(3)
(2)
(2)
(4)
(0)
Andreas Renoldner

Lebenslauf von Andreas Renoldner

ANDREAS RENOLDNER, geb. 1957 in Linz, mehrere Berufsausbildungen, 10 Jahre Biobauer, seit 2006 in Wien. 12 Romane veröffentlicht (etwa bei STYRIA), zuletzt: „Endstation Wendeplatz“. 23 Hörspiele, zuletzt „Hochstand“, WDR; „Alles muss anders werden“, ORF. Linzer Geschichtenschreiber, Staatsstipendien für Literatur, Kulturpreis für Literatur des Landes Oberösterreich.

Bekannteste Bücher

Renato

Bei diesen Partnern bestellen:

Müllmänner

Bei diesen Partnern bestellen:

Eisheilige

Bei diesen Partnern bestellen:

Das Leben des Hl. Pieslwang

Bei diesen Partnern bestellen:

Endstation Wendeplatz

Bei diesen Partnern bestellen:

Unter die Haut

Bei diesen Partnern bestellen:

Es ist Zeit zu verschwinden

Bei diesen Partnern bestellen:

Karoline und die Gespenster

Bei diesen Partnern bestellen:

Karl Ömperdinger

Bei diesen Partnern bestellen:

Eine einfache Geschichte

Bei diesen Partnern bestellen:

Kleine Reise in die Nacht

Bei diesen Partnern bestellen:
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
Tags
  • Buchverlosung
  • Buchverlosung
  • Empfehlung
  • Empfehlung
  • blog
  • blog
  • Frage
  • weitere
Beiträge von Andreas Renoldner
  • Leserunde zu "Müllmänner" von Andreas Renoldner

    Müllmänner
    Verlagsgruppe_Styria

    Verlagsgruppe_Styria

    zu Buchtitel "Müllmänner" von Andreas Renoldner

    Liebe lovelybooker! Bei dieser Leserunde haben wir ein ganz besonderes Schmankerl für Euch: Müllmänner von Andreas Renoldner ist ein besonderes Buch. Dem Autor gelingt es darin, sich in einen geistig abnormen Menschen hineinzudenken, und dessen Gefühle und Gedankengänge mit seinem ganz speziellen Schreibstil darzustellen. Klappentext: Auch wenn sich ein Mörder noch so gewitzt anstellt, kann ein unglücklicher Zufall dafür sorgen, dass er auf der Liste der Verdächtigen landet. Wenig später steht der Kripomann vor seiner Tür, bittet ...

    Mehr
    • 140
  • Interessant, aber einfach mächtig quer

    Müllmänner
    Wuschelchen99

    Wuschelchen99

    07. June 2015 um 22:11 Rezension zu "Müllmänner" von Andreas Renoldner

    Leo ist arbeitslos, aber eigentlich ist er Müllmann. Er sammelt leidenschaftlich Dinge, hauptsächlich Müll, aber auch Essen und unter anderem einen Taubenflügel. Andere Menschen werden von seiner Leidenschaft abgeschreckt. Auch Annabell findet den Taubenflügel nicht gut. Leo findet aber Annabell gut. Doch nicht gut genug, sie muss sterben und ab in den Müll damit. Ob der Kripomann dem Müllmann auf die Schliche kommt? Ein heftiger, psychologischer Kampf zwischen beiden beginnt. Andreas Renoldner hat mit „Müllmänner“ einen ...

    Mehr
  • Lesechallenge Krimi gegen Thriller 2015

    kubine

    kubine

    Die Lesechallenge Krimi gegen Thriller geht auch 2015 weiter! Du liest gerne Krimis und kannst so bekannte Ermittler wie Miss Marple oder Commisario Brunetti locker mit Deiner Spürnase abhängen? Oder liegen Dir eher rasante Thriller, bei denen Du schon mal die Nacht zum Tag machst? Dann mach doch mit bei unserer Teamchallenge Krimi gegen Thriller. Welches Team schafft es, die meisten Bücher zu lesen? Wir sind gespannt. Welche Bücher zählen? Als grobe Einteilung soll dabei die Angabe der Verlage dienen. Hat der Verlag es als ...

    Mehr
    • 6213
    kubine

    kubine

    01. June 2015 um 15:47
  • Krimi zum Mitdenken

    Müllmänner
    Booky-72

    Booky-72

    18. May 2015 um 19:03 Rezension zu "Müllmänner" von Andreas Renoldner

    Leo ist ein Sammler. Alles, was ihn irgendwie mal grade interessiert, nimmt er mit nach Hause. Z. B. auch einen Flügel einer toten Taube, um den es sich innerhalb des ganzen Krimis immer mal wieder dreht. Dem Leser berichtet Leo von seinem Denken, Handeln und Fühlen in nicht ganz einfacher Ausdrucksweise, in der er sich als Mörder zu rechtfertigen sucht. Ein nicht ganz alltäglicher Krimi, wie man ihn aber anhand der Leseprobe auch nicht erwartet. Wer mal was richtig Verdrehtes, Verrücktes lesen mag, sollte sich dieses Buch ...

    Mehr
  • Kranke Gedanken gut umgesetzt

    Müllmänner
    Siko71

    Siko71

    13. May 2015 um 08:23 Rezension zu "Müllmänner" von Andreas Renoldner

    Der Krimi ist eigentlich nicht so meine Richtung. Man braucht schon einige Seiten um den Schreibstil zu erfassen. Hat man es dann geschafft, liest es sich ganz gut. Leo ist ein arbeitsloser Lagerarbeiter mit schräger Denkweise oder einfach nur durchgeknallt. Eines Tages steht ein Kripomann vor seiner Tür und überführt ihn mit seiner eigenen Denkweise zum Mörder. Verschiedene Themen bzw. Gedanken von Leo sind zum schmunzeln, andere zum Nachdenken und wieder andere entsprechen der Realität. Man muß halt auch so schräg denken wie ...

    Mehr
  • Kriminalroman mit dünner Handlung und nur geringer Spannung

    Müllmänner
    Nisnis

    Nisnis

    12. May 2015 um 12:25 Rezension zu "Müllmänner" von Andreas Renoldner

    Dieser Kriminalroman erzählt die Geschichte des selbsternannten Müllmanns Leo, der keinerlei Schuld und Scham empfindet. Seine Leidenschaft ist das Sammeln von Müll, ob tote Tauben, defekte CDs oder Sonstiges. Eines Tages wird eine zerstückelte Frauenleiche im Müll aufgefunden und Leo beginnt zu vertuschen, zu täuschen, abzulenken und sich zu tarnen, denn der „Kripomann“ ohne Namen, tritt in sein Leben. Meine Meinung: Zunächst hat mich der Klappentext gereizt und schließlich die Leseprobe überzeugt. Demnach durfte ich einen ...

    Mehr
  • Müllmänner

    Müllmänner
    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Rezension zu "Müllmänner" von Andreas Renoldner

    Auch wenn sich ein Mörder gewitzt anstellt, kann ein unglücklicher Zufall dafür sorgen, dass er auf der Liste der Verdächtigen landet. Wenig später steht der Kripomann vor der Tür, bittet um Einlass und ein Gespräch. Es beginnt ein abgründiger >Zweikampf, in dem es um Vertuschung, Ablenkung, geschickte Tarnung und bald auch um emotionale Strategien geht, hast doch der Kripomann eine biografische Schwachstelle gezeigt. Hier hakt der Müllmann, ein arbeitsloser Sammler der Dinge, ein. Das Psychogramm eines Mannes, der das Wort ...

    Mehr
    • 2
  • Kranke Gedanken

    Müllmänner
    esposa1969

    esposa1969

    04. May 2015 um 20:42 Rezension zu "Müllmänner" von Andreas Renoldner

    == Buchbeschreibung: == Auch wenn sich ein Mörder noch so gewitzt anstellt, kann ein unglücklicher Zufall dafür sorgen, dass er auf der Liste der Verdächtigen landet. Wenig später steht der Kripomann vor seiner Tür, bittet um Einlass und ein Gespräch. Es beginnt ein Zweikampf, in dem es um Vertuschung, Ablenkung, geschickte Tarnung und bald auch um emotionale Strategien geht, hat doch der Kripomann im Zuge der Befragungen eine biografische Schwachstelle gezeigt. Hier hakt der Müllmann, ein arbeitsloser Sammler der Dinge, ein. ...

    Mehr
  • Anders, kritisch aber zu wirr

    Müllmänner
    Sabrinaslesetraeume

    Sabrinaslesetraeume

    29. April 2015 um 23:41 Rezension zu "Müllmänner" von Andreas Renoldner

    Ein schöner Abend auf der Parkbank, ein nettes Gespräch mit einer hübschen Frau. Alles könnte hervorragend sein, wenn diese blöden Goldfische im angrenzenden Teich nicht wären. Diese ekligen Viecher, die meiner Meinung nach die Ratten der Gewässer sind. Später Essen beim Chinesen, schon wieder Goldfische. Im Aquarium. Wie ich sie hasse. Tage später höre ich dass eine zerstückelte Frau im Müll gefunden worden ist. Dort wo am Ende alles landet. Müll ist das einzige was in dieser fiktiven Welt noch einen wahren Wert hat. Deshalb bin ...

    Mehr
  • ein Krimi der anderen Art

    Müllmänner
    annlu

    annlu

    29. April 2015 um 21:55 Rezension zu "Müllmänner" von Andreas Renoldner

    Leopold sammelt gerne Dinge, die ihn interessieren, in der Stadt ein. Von Zigarettenpackungen und Essensresten, über den Flügel einer toten Taube, zur schönen Annabell nimmt er alles mit nach Hause. Menschen empfindet er nicht immer als real, muss sie berühren um den Unterschied zwischen virtueller und realer Wirklichkeit herauszufinden und ist dennoch nie sicher, was ein Traum oder ein Wunsch und was die Realität ist. Als er Annabell das erste Mal küsst, ist der Augenblick unbeschreiblich (bringt Regenlichtbogen in die ...

    Mehr
  • weitere