Andreas Reuel

(6)

Lovelybooks Bewertung

  • 8 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 2 Leser
  • 5 Rezensionen
(3)
(2)
(1)
(0)
(0)
Andreas Reuel

Lebenslauf von Andreas Reuel

Der Autor wuchs in Kornelimünster auf, einem bekannten und idyllischen Örtchen, das zu Aachen gehört. Zu lesen begann er erst im Studium. Es entwickelte sich zu einer Leidenschaft und er begeisterte sich für Fantasyromane verschiedenster Autoren. Seine größten Vorbilder sind J.R.R. Tolkien und Andrzej Sapkowski. Inspiriert durch einige Fantasybücher, begann er seine ersten eigenen Ideen niederzuschreiben. 'Das Uhrwerk des Bösen' ist sein Debütroman und der Beginn der Chroniken der Westfal-Chaoten.

Bekannteste Bücher

Von Monstren und Männern

Bei diesen Partnern bestellen:

Das Uhrwerk des Bösen

Bei diesen Partnern bestellen:
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
Tags
  • Buchverlosung
  • Empfehlung
  • blog
  • Buchverlosung
  • Frage
  • Gewinnspiel
  • Empfehlung
  • weitere
Beiträge von Andreas Reuel
  • Außergewöhnlich humorvolle Geschichte

    Das Uhrwerk des Bösen

    mela9

    22. November 2017 um 09:36 Rezension zu "Das Uhrwerk des Bösen" von Andreas Reuel

    Auf Empfehlung eines Freundes nahm ich mir dieses Werk vor, obwohl es nicht mein Genre ist. Man muss schließlich auch offen für Neues sein. Die 3. Auflage von "Das Uhrwerk des Bösen" lässt sich leicht und unterhaltsam lesen. Lachen ist hier vorprogrammiert, während die vier Freunde um den Zwerg Tolumirantos versuchen sich aus einer verzwickten Lage zu befreien. Auch die Liebe kommt nicht zu kurz. So bahnt sich zwischen dem Elb Andored und der Menschenfrau Alexa etwas an. Der Autor hat wohl in der aktuellen Auflage einige ...

    Mehr
  • Auf verschlungenen Pfaden

    Das Uhrwerk des Bösen

    Frank1

    24. September 2017 um 17:36 Rezension zu "Das Uhrwerk des Bösen" von Andreas Reuel

    Klappentext: Trist, hart und staubig ist der Alltag von vier ungewöhnlichen Freunden. Bis eines Tages, bei Arbeiten in den Stollen des Bergbauwerkes des Örtchens Sankt Ohlberg, ein mysteriöser Raum entdeckt wird. Was Winfried Tretenville, der Magier der Kupferburg, dort vorfindet, bleibt vorerst ein Geheimnis. Doch sein Fund verschwindet über Nacht und besagtem Magier bleibt nichts anderes übrig, als danach suchen zu lassen. Auf Empfehlung des Schichtleiters, werden die vier Freunde um den Zwerg Tolumirantos Luck auf die Suche ...

    Mehr
  • Empfehlenswert !

    Das Uhrwerk des Bösen

    Michael_Schultz

    31. January 2017 um 00:45 Rezension zu "Das Uhrwerk des Bösen" von Andreas Reuel

    Das Uhrwerk des Bösen ist sehr gut geschrieben und läßt keine Langeweile aufkommen , auch die kleinen Fehler, die bestimmt in der 2.Auflage behoben sind ,stören nicht weiter. Man möchte es eigndlich nicht aus der Hand legen. Des Weiteren kommt es einem so vor als wäre man ein Teil dieses chaotischen Freundeskreises. Ich freue mich schon auf die folgenden Bücher!

  • Ein muss für jeden Fantasy Fan!

    Das Uhrwerk des Bösen

    Jennifer_Offermann

    30. January 2017 um 17:34 Rezension zu "Das Uhrwerk des Bösen" von Andreas Reuel

    Ich muss mal als erstes betonen, das ich eigendlich überhaupt gar kein Freund von Büchern bin und glaubte auch nicht daran, das ich diesmal ans Lesen komme. ABER...falsch gedacht! Der Jungautor Andreas Reuel hat einfach ein sehr gutes Händchen, erstens um zu schreiben und zweitens, mich von Anfang an so was von mit zu reißen, das es mir schwer fällt, dieses Buch aus meinen Händen zu legen. Auch lässt es mich nicht los, das einem diese chaotischen Freunde bekannt vor kommen. Ich freue mich schon auf viele weitere nachkommen ;-) ...

    Mehr
  • Daumen hoch

    Das Uhrwerk des Bösen

    Nair19

    18. January 2017 um 16:24 Rezension zu "Das Uhrwerk des Bösen" von Andreas Reuel

    Das Fantasy Erstlingswerk des Jungautoren Andreas Reuel finde ich sehr lesenswert. Erst war der Ausdruck für einen eingefleischten Fantasyleser etwas gewöhnungsbedürftig, was aber schnell verging. Dann war es nur noch ein spannender und amüsanter Lesespass und ich wollte das Taschenbuch nicht mehr aus der Hand legen. Das Cover ist sehr ansprechend. Der Schriftsatz und -typ sowie die Kapitelaufteilung angenehm zu lesen. Zwischendurch erfreut man sich an kleinen Zeichnungen. Cover und Zeichnungen hat der Autor selber gestaltet.

    • 3
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks