Andreas Roschak Eilean Beatach - Die Insel der Bestie

(3)

Lovelybooks Bewertung

  • 5 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(2)
(1)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Eilean Beatach - Die Insel der Bestie“ von Andreas Roschak

Preisvorteil im Frühling**********99 Cent-Aktion**********5,-EUR sparen**********Nur für kurze Zeit**********Video-Trailer auf der Autorenseite**********Preisvorteil nutzen Druth’dom – eine Insel vor der schottischen Nordküste. Einst von Wikingern als Opferstätte der Göttin Hel geweiht, später dann durch falsche Leuchtfeuer von Schmugglern und Piraten mit dem Blut ehrlicher Seeleute getränkt, geriet das kleine Eiland Ende des 15. Jahrhunderts durch eine Teufelsbeschwörung endgültig in den Ruf, eine Stätte des Unheils und des Blutes zu sein. Man munkelte, ein Fluch liege auf der Insel und das Böse gehe dort um. Sagen und Geschichten rankten um die Ufer und die Einheimischen bedachten den Ort mit dem Namen „Eilean Beatach – Insel der Bestie“. Kein Mensch betrat jemals wieder diese Klippen und niemand ahnte, was dort wirklich geschehen war. Hätte man es gewusst, vielleicht wäre man aufmerksamer gewesen? Aber die Leute schwiegen, verdrängten das Geschehene, vergaßen es schließlich. Doch das Böse steckt im Menschen, und verloren geglaubte Reliquien geraten in die Hände eines Suchenden. Um den Pakt mit dem Teufel zu vollenden, fehlt nur noch ein altes Buch. Und es wird schließlich gefunden. Antichrist – seine Zeit ist gekommen … Freunde für immer? So könnte es sein, der erste gemeinsame Urlaub soll es besiegeln. Doch die jungen Männer und Frauen reisen unter einem unheiligen Stern. Sightseeing und Abenteuer – so war es geplant, doch der Zufall spielt ihnen ein rätselhaftes Buch in die Hände, und als sie sein Geheimnis entdecken, geraten sie immer tiefer in eine mystische, gewaltbeladene Welt, die sie alle in einen Strudel des Verderbens zu ziehen droht. Ihr Schicksal scheint besiegelt, denn Satans Jünger gehen über Leichen … Eilean Beatach: Horror, mystische Rätsel, Romantik und okkulte Magie. Eine Geschichte, die den Leser packt, ihn mitten hinein in die Machenschaften des „Abditus Liberitas“-Bundes lenkt, um ihn dann hilflos und verwirrt am Opferstein der „Church of Destination“ zurückzulassen. Und dort erkennt er eins: Die Zahl des Menschen ist die 6 und die 6 und die 6 … Nach dem Erfolg meiner Novelle „Das Säuseln im Wald“, einer überaus bösen Psycho-Story, wollte ich eigentlich nur schnell ein neues Manuskript ausarbeiten. Es sollten ca. 200-250 Seiten werden, doch wieder musste ich erkennen: Eine Geschichte entsteht beim Schreiben, sie bestimmt in der Regel selbst, wann sie zu Ende ist. Allein das Recherchieren nahm mehrere Monate in Anspruch. Der erste Teil umfasst nun 380 Seiten, der zweite Teil (erscheint im Sommer 2014) ist ebenfalls schon bis auf knapp 400 Seiten angewachsen und steht kurz vor der Vollendung. Die bisherigen Rezensionen machen Freude, es ist mir erneut gelungen, den Lesern ein paar unterhaltsame Stunden zu bereiten. Einige behaupten, es ist ein Genre-Mix, das nehme ich gerne entgegen. Tatsächlich wurde neben klassischen Horror-Elementen auch viel Mystisches, gepaart mit Fantasy verbaut. Die Grundidee zur Story führe ich auf die ausgedehnten Spaziergänge über alte Friedhöfe und zu historischen Stätten in den schottischen Highlands zurück, doch es kamen noch viele religiöse Aspekte und das Mysterium „Antichrist“ hinzu. Wer jedoch jetzt laut „Ach so, eine End of Days-Story“ sagt, dem kann ich versichern: Sie liegen völlig falsch, es steckt wesentlich mehr dahinter, als der Name vermuten lässt. Wer den Teufel mag, wird dieses Buch lieben. D.Evilll
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Genial

    Eilean Beatach - Die Insel der Bestie

    lord-byron

    Robert, Mike und Chris sind schon seit Ewigkeiten befreundet. Was liegt da näher, als gemeinsam den Urlaub zu verbringen. Zusammen mit ihren Frauen machen sie sich auf den Weg nach Schottland. Abseits der Touristenhochburgen, ziemlich abgelegen in einem gemütlichen Häuschen, wollen sie sich erholen und Angeln gehen. Da die Freunde sehr verschieden sind, kommt es immer wieder zu kleinen Streitereien. Doch dann findet Robert ein altes Buch und die Probleme fangen erst richtig an. Zur gleichen Zeit versucht A.J. McCullen ein uraltes Rätsel zu lösen um Unsterblichkeit zu erlangen. Die Zeit drängt, denn er ist alt und krank. Er versucht sich in schwarzer Magie und geht über Leichen um an sein Ziel zu kommen. Und im Moment ist sein Ziel das alte Buch, das Robert in Händen hält. Werden die Freunde diesen Urlaub überleben? "Eilean Beatach - Die Insel der Bestie" ist der erste Teil des Zweiteilers. Der zweite Teil "Eilean Beatach - Das Tor zur Hölle" wird zum Glück bald erscheinen, denn ich muss unbedingt wissen wie es weiter geht. Der erste Teil lässt mich sabbernd und wartend zurück. Lange Zeit lag das Buch auf meinem SuB. einerseits ärgert mich das, denn das Buch ist Spitzenklasse, andererseits ist das auch gut so gewesen, denn dann muss ich jetzt nicht so lange auf Teil 2 warten. Dem Autor ist hier eine Mischung aus Mysterie, Thriller und Horror gelungen ohne dass die Geschichte überladen wirkt. Ich muss gestehen, dass mich die Roman von der ersten Minute an in seinen Bann zog und auch jetzt noch nicht losgelassen hat. Wahrscheinlich werde ich erst nach Beendigung des 2. Teils abschließen können. Besonders gut haben mir die Charaktere gefallen. Die sind alle total unterschiedlich. Robert war mal Biker, genau wie sein Freund Mike. Aber anders als dieser hat Robert das Abitur gemacht und geht einer seriösen Arbeit nach. Mike ist als Schrott- und Autohändler reich geworden. Robert liebt seine tolle Frau Nina sehr und sie führen eine sehr glückliche Ehe. Mike ist immer noch so ein Rüpel wie in seinen jungen Jahren. Er geht keiner Schlägerei aus dem Weg und seine Frau Su muss auch mal hart im nehmen sein. Die beiden fahren mit ihren Motorrädern, während Robert und Nina und der pummelige Chris mit seiner Freundin Angie, eine wahre Sexbombe, mit ihren Autos fahren. Schon auf der Fähre kommt es zu der ersten seltsamen Begebenheit, durch die Rob total durch den Wind ist. Als dann auch noch Mike unangenehm auffällt, bricht das Chaos los, bevor sie überhaupt im Urlaubsort angekommen sind. Die Freunde sind schon ein wenig klischeehaft, aber sie passen einfach perfekt in diese Geschichte. Und es hat großen Spaß gemacht den Leuten zuzuschauen wie sie sich immer wieder in Schwierigkeiten bringen. McCullen ist ein widerlicher und böser alter Mann, der den ganzen Ort in seiner Hand hat. Er ist steinreich und denkt, er kann sich alles erlauben. Er schreckt nicht mal davor zurück, Leute wegen den geringsten Verfehlungen zu töten oder beseitigen zu lassen. Dieser böse Mensch möchte einen Pakt mit dem Satan schließen. Schon seit seiner Jugend studiert er schwarzmagische Bücher und wurde das Oberhaupt der "Church of destination" einer Art Satanssekte. Dadurch kam es immer wieder zu blutigen und gruseligen Phasen, die mir Gänsehaut bescherten. Der Plot ist unglaublich gut durchdacht und hat einfach nur großen Spaß gemacht. Auch der Schreibstil ist einfach nur großartig. Frisch, locker und super zu lesen, mit Humor an den richtigen Stellen. Gerade der Schlagabtausch zwischen den Männern ließ mich oft grinsen. Es passt wirklich alles perfekt zusammen. Darum vergebe ich für dieses tolle Buch 5 von 5 Punkten, den Favoritenstatus und eine Leseempfehlung für Liebhaber von Mysterie und Horror. Und jetzt bleibt mir nur sehnsüchtig auf den 2. Teil zu warten und bis dahin vor lauter Gier nicht den Verstand zu verlieren. © Beate Senft                      

    Mehr
    • 11

    NiWa

    05. July 2014 um 17:05
  • Kindle-Buffet: Kostenlose E-Books bei Amazon

    Kindle Buffet

    sursulapitschi

    Nein, dies ist keine Leserunde, sondern der Thread für:   Kostenlose e-books   Viele fleißige Menschen posten für uns täglich jede Menge Links für kostenlose e-books. Da es sehr viel bequemer wäre, wenn die einzelnen Links nach Genres sortiert aufrufbar wären (und Lovelybooks uns da technische Grenzen setzt), ist dies hier der Versuch, das Thema praktischer zu gestalten. Hier könnt ihr Links einstellen, wenn ihr kostenlose e-books entdeckt habt, oder einfach stöbern. Viel Spaß!  

    Mehr
    • 12360
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks