Andreas Rossmann Mit dem Rücken zum Meer

(0)

Lovelybooks Bewertung

  • 0 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Mit dem Rücken zum Meer“ von Andreas Rossmann

Ein etwas anderes Buch über Sizilien: Der Augenmerk gilt nicht den bekannten Sehenswürdigkeiten von Taormina bis zum Tal der Tempel. Statt dessen geht es um die heutige Realität der Insel, wie sie in den Kunst- und Reiseführern nicht vorkommt, eine Gegenwart, die im Schatten der übermächtigen Geschichte steht und zugleich voller Überraschungen und Entdeckungen ist. Es geht um jenes Sizilien, das dem Meer den Rücken zuwendet: «Diese große Mittelmeerinsel», so Leonardo Sciascia in seinem Bericht über die sizilianischen Küsten, «scheint in ihrer Art, in ihrem Leben ganz nach innen gewandt zu sein, angeklammert an Hochebenen und Berge, darauf bedacht, sich dem Meer zu entziehen.» Alltagsgeschichten und Zufallsbegegnungen werden geschildert, Momentaufnahmen öffnen Ansichten auf ein Sizilien, das ganz real ist und doch fremd anmutet. Die Wege des Beobachters führen über Flughäfen und Bahnhöfe in Bars und Restaurants, zu Hütten und Palästen, durch die Straßen von Palermo und in entlegene Bergnester. Andreas Rossmann besucht aufgegebene Schwefelgruben und Dörfer, die vom Erdbeben ausgelöscht wurden; er fährt in die letzte Stadt Italiens und gerät einmal sogar ins Krankenhaus. Literarische Spuren, von Goethe über Sciascia bis zu Roberto Alajmo werden aufgenommen. Doch vor allem wird von Menschen erzählt: Dagebliebenen und Zurückgekehrten, Emigranten und Immigranten, Adligen und ‹kleinen› Leuten, Mafiagegnern und Mafiaverdrängern – ein Kaleidoskop des Unerwarteten, das mehr als nur einem Vorurteil über Sizilien den Boden entzieht. Die Texte werden kombiniert und interpunktiert von eindrücklichen Schwarzweiß-Fotografien, die Barbara Klemm auf ihren Reisen durch Sizilien aufgenommen hat und die eine eigene Geschichte erzählen.

Stöbern in Romane

Betreff: Einladung zu einer Kreuzfahrt

Literaturbetrieb in der Karibik

Aliknecht

Vintage

Etwas Gitarrengeschichte mit einem Krimi gemischt

leniks

Und es schmilzt

Wirklich bewegend und erschütternd

Lilith79

Drei Tage und ein Leben

Ein beklemmendes Buch, stellenweise schwer zu verdauen. Negativ: unerträglicher Protagonist.

Lovely_Lila

Zeit der Schwalben

Eine spannende und berührende Familiengeschichte

SarahV

Die Schlange von Essex

Von der Handlung her hätte ich mir gern mehr Tiefe gewünscht, aber von der Versinnbildlichung bin ich mehr als begeistert.

herrzett

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen