Andreas Ruhle Roadmovie Aragon

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(1)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Roadmovie Aragon“ von Andreas Ruhle

Was hat der Ochsenweg mit dem Jakobsweg gemein? Wie werden aus Adlern Geier? Warum vergräbt die ETA ihren Sprengstoff inAragon? Was sind die Pforten der Wahrnehmung? Ist Liebe in dünner Luft wirklich romantisch? Warum zieht es Aussteiger in die Pyrenäen? Kann man mit Toten wirklich entspannt feiern? Warum schickt eine britische Detektei den Nord-Friesen Japke Bloem in die Pyrenäen, um nach dem verschollenen Jakobspilger Frank Buit zu suchen? "Roadmovie Aragon" ist für alle, die einen guten Plot, ein verblüffendes Ende, große Vögel, die Knochen fressen, starke Frauen und Hunde mit erstaunlich langen Nasen mögen! Dieses „Roadmovie“ wurde vor dem Einsetzen der großen Depression im Jahre 2008 geschrieben und bietet einen Ausflug zurück in diese unbeschwerte Zeit, in der Japke Bloem sich auf eine abenteuerliche Reise durch ein vergessenes Land und zur Hauptstadt der Pyrenäen, Jaca, begibt. Ein gut recherchierter Kriminalroman, mit einer gehörigen Portion frechen Humors geschrieben.

Stöbern in Krimi & Thriller

Finster ist die Nacht

Sympathische Ermittlerin und ein gemütlicher Krimi

mareikealbracht

Die Bestimmung des Bösen

Ein spannender Einblick in die biologischen Analysen eines Kriminalfalles

Caro_Lesemaus

Nachts am Brenner

Spannend und mit vielen Verzweigungen - auch der 3. Fall für Commissario Grauner ist wieder gut gelungen.

Dataha

Kalte Seele, dunkles Herz

Eine Geschichte, die ich mit keinem bis jetzt gelesenen Buch vergleichen könnte.

SweetSmile

Alte Sünden

Gutes Buch!

Jinscha

Targa - Der Moment, bevor du stirbst

Ich bin etwas hin und hergerissen, hatte mir mehr von versprochen, daher von mir 3,5 Sterne

lenisvea

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen