Namiko und das Flüstern (Jubiläumsausgabe)

von Andreas Séché 
5,0 Sterne bei1 Bewertungen
Namiko und das Flüstern (Jubiläumsausgabe)
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

Magicsunsets avatar

Eine Geschichte über japanische Zen-Gärten, das Leben und die Liebe. Eindrücklich und poetisch erzählt, kurz gesagt: ein Buch, das verzauber

Alle 1 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Namiko und das Flüstern (Jubiläumsausgabe)"

Dass diese Reise sein Leben so grundlegend verändern
würde, damit rechnet der deutsche Reporter
nicht, als er nach Japan fliegt, um über Gartenkunst
zu schreiben. Doch in den Gärten Kyotos begegnet
er der Studentin Namiko, einer Frau, die es liebt,
dort verborgene Geschichten aufzuspüren, die
zum Lesen kein Buch braucht, die am Stadtrand
ihren eigenen Traktor geparkt hat - und deren
Flüstern den Worten eine ungeahnte Intensität und
Ausdruckskraft verleiht.

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783869139760
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Fester Einband
Umfang:176 Seiten
Verlag:ars vivendi
Erscheinungsdatum:06.07.2018

Rezensionen und Bewertungen

Neu
5 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne1
  • 4 Sterne0
  • 3 Sterne0
  • 2 Sterne0
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    Magicsunsets avatar
    Magicsunsetvor 8 Tagen
    Kurzmeinung: Eine Geschichte über japanische Zen-Gärten, das Leben und die Liebe. Eindrücklich und poetisch erzählt, kurz gesagt: ein Buch, das verzauber
    Japanische Zen-Gartenkunst, ein deutscher Jounalist, die Liebe und Namiko


    "Flüstern, das sagte Namiko immer, das sei betonen, indem man gerade nicht betone." (Zitat Seite 8)

    Inhalt:
    Ein deutscher Journalist verbringt einige Tage in Kyoto, um für einen Artikel über japanische Gärten zu recherchieren. Er lernt Namiko kennen, die Germanistik studiert. Durch sie erfährt er die wahre Bedeutung der Zen-Gärten, chinesische Schriftzeichen und dass Intuition wichtiger sein kann, als Denken. Aus vier Tagen werden vier Wochen und es wird Zeit für die Rückkehr nach Hamburg ...

    Thema und Genre:
    Dieser Roman ist eine Geschichte über japanische Gartenkunst, Zen, das Leben und die Liebe.

    Charaktere:
    Hauptprotagonisten sind Bäume, Steine, Wasser, ein Hamburger Journalist, und Namiko, eine fröhliche, poetische, verträumte Japanerin, die sich wie ein Windhauch zwischen den alten Traditionen und der modernen Zeit bewegt, klug und lebensbejahend.

    Handlung und Sprache:
    In seiner bekannt poetischen Sprache erzählt der Autor auch in diesem Buch eine leise, aber intensive Geschichte über japanische Gärten, Zen und die Liebe. Hauptort der Handlung ist Kyoto. Erzählform ist die erste Person, der deutsche Journalist erzählt die Geschichte zwölf Jahre später in chronologischen Rückblicken.

    Fazit:
    Ein Buch, das den Leser verzaubert. Eine Geschichte über die alte japanische Kultur der Zen-Gärten und über die Liebe.

    Kommentieren0
    0
    Teilen

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks