Andreas Salcher

(37)

Lovelybooks Bewertung

  • 59 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 2 Leser
  • 13 Rezensionen
(14)
(9)
(12)
(2)
(0)

Bekannteste Bücher

Ich bin für Dich da

Bei diesen Partnern bestellen:

Alles oder nichts

Bei diesen Partnern bestellen:

Nie mehr Schule - Immer mehr Freude

Bei diesen Partnern bestellen:

Meine letzte Stunde

Bei diesen Partnern bestellen:

Ich habe es nicht gewusst

Bei diesen Partnern bestellen:

Der verletzte Mensch

Bei diesen Partnern bestellen:
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • "Nie mehr Schule, keine Schule mehr ...."

    Der talentierte Schüler und seine Feinde
    Bellis-Perennis

    Bellis-Perennis

    Rezension zu "Der talentierte Schüler und seine Feinde" von Andreas Salcher

    "Nie mehr Schule, keine Schule mehr ...." singt Falco Mit seinem Buch „Der talentierte Schüler und seine Feinde“ löste Andreas Salcher 2008 sowohl einen Sturm der Entrüstung als auch breite Zustimmung aus. Abhängig davon, ob der Leser „Eltern“ oder Lehrkraft ist, tendiert er in die eine oder andere Richtung. In vielen seiner oftmals polarisierenden Statements, prangert Salcher, den ruinösen Umgang mit Steuergeld an, der richtig eingesetzt, eine größere Zahl von gut ausgebildeten jungen Menschen hervor brächte. Er wirft manchmal ...

    Mehr
    • 4
  • Was kränkt, macht krank.

    Der verletzte Mensch
    nana_what_else

    nana_what_else

    17. March 2015 um 23:19 Rezension zu "Der verletzte Mensch" von Andreas Salcher

    … nicht Glücklichsein macht dankbar, sondern Dankbarsein macht uns glücklich. Andreas Salcher: Der verletzte Mensch, Seite 224 Ein klein wenig zum Inhalt: Andreas Salcher geht der Frage nach: „Was unterscheidet Menschen, die an ihren Verletzungen zerbrechen, von jenen, die sogar daran wachsen?“ In drei Kapiteln (1) Gefahrenzonen, (2) Sieger und Verlierer und (3) Die Schule des Herzens zeigt er nicht nur auf wo Verletzungen überall lauern können, sondern auch, welches Potenzial in Ihnen steckt: denn das Leben ist, was man selbst ...

    Mehr
  • Mehr erwartet...

    Der talentierte Schüler und seine Feinde
    WildRose

    WildRose

    02. November 2014 um 10:00 Rezension zu "Der talentierte Schüler und seine Feinde" von Andreas Salcher

    "Der talentierte Schüler und seine Feinde" ist wohl eines der bekanntesten Bücher zum Thema Schulsystem/Bildung. Daher hatte ich auch sehr hohe Erwartungen an dieses Buch, welche leider nicht erfüllt wurden. Mir scheint, als habe Salcher sich ein wenig übernommen - anstatt sich auf wenige Themenbereiche zu konzentrieren, scheint er in seinem nicht einmal 250 Seiten langen Buch alles unterbringen zu wollen, vom Problem des Mobbings und vernachlässigter Kinder bis hin zu Unterrichtsmethoden, PISA etc. Ja, natürlich sollten all ...

    Mehr
  • Rezension zu "Der verletzte Mensch" von Andreas Salcher

    Der verletzte Mensch
    WildRose

    WildRose

    17. February 2013 um 21:18 Rezension zu "Der verletzte Mensch" von Andreas Salcher

    Ich habe das Buch schon vor einer ganzen Weile gelesen. Da es damals in aller Munde war, hatte ich sehr hohe Erwartungen. Möglicherweise etwas zu hohe, denn gelegentlich fand ich das Buch fast langweilig. Zwar war es äußerst lehrreich und informativ, doch was mir fehlte waren neue Erkentnisse und ein wirklich mitreißender, starker und überzeugender Appell. Daher vergebe ich 3 Sterne.

  • Rezension zu "Ich habe es nicht gewusst" von Andreas Salcher

    Ich habe es nicht gewusst
    Dubhe

    Dubhe

    16. January 2013 um 19:25 Rezension zu "Ich habe es nicht gewusst" von Andreas Salcher

    Wir Menschen verschließen die Augen vor der Wahrheit: Verschmutzung der Welt, Ressourcenraub, und noch vieles mehr. Und das werden uns unsere Nachkommen sicher nicht danken, denn wer möchte schon in einer verseuchten Welt leben? . In diesem Buch zeigt der Autor auf, was wir alles verdrängen aus unserem Bewusstsein. Denn wer möchte schon wissen, was man alles für einen Schaden anrichtet, nur weil man eben etwas kauft, sei es ein Handy oder irgendein Obst. Denn an jedem Produkt, außer an denen, die in der ummitellbaren Umgebung ...

    Mehr
  • Rezension zu "Meine letzte Stunde" von Andreas Salcher

    Meine letzte Stunde
    Zitronenfalter

    Zitronenfalter

    13. November 2012 um 20:23 Rezension zu "Meine letzte Stunde" von Andreas Salcher

    Das ist kein Buch über den Tod, das ist ein Buch über das Leben. Über jeden einzelnen der Tage, die noch vor uns liegen. Über unsere Träume und Wünsche, denen wir oft keine Chance auf Erfüllung geben. Andreas Salcher hat nach seinem Bestseller der verletzte Mensch ein weiteres wunderbares Buch geschrieben. Das einem die Augen öffnet für die Dinge im Leben die in unsere letzten Stunde zählen. Habe ich so gelebt wie ich es wollte? Haben sich meine Wünsche erfüllt? Das am Ende unseres Lebens keine offenen Fragen bleiben und man ...

    Mehr
  • Rezension zu "Meine letzte Stunde" von Andreas Salcher

    Meine letzte Stunde
    WinfriedStanzick

    WinfriedStanzick

    23. October 2012 um 14:18 Rezension zu "Meine letzte Stunde" von Andreas Salcher

    Der bekannte österreichische Unternehmensberater und Autor zahlreicher auch in Deutschland sehr erfolgreicher Bücher hat sich in seinem neuen Buch an ein Thema gewagt, das von den meisten Menschen verdrängt wird, mit dem sie sich deshalb auch nie beschäftigen und das sie dann, wenn es so weit ist, mit einer Wucht trifft, auf die sie nicht vorbereitet sind, und der sie meistens nicht standhalten können. Ein Ausspruch von Marc Aurel ist ihm bei diesem Buch über „Meine letzte Stunde“ zum Leitmotiv geworden: „Nicht den Tod sollte man ...

    Mehr
  • Rezension zu "Nie mehr Schule - Immer mehr Freude" von Andreas Salcher

    Nie mehr Schule - Immer mehr Freude
    Ines_Mueller

    Ines_Mueller

    04. September 2012 um 12:17 Rezension zu "Nie mehr Schule - Immer mehr Freude" von Andreas Salcher

    "Wir sind ein Land der Analphabeten. (...) Bei PISA 2009 stürzten Österreichs Schüler beim Lesen innerhalb der EU auf den zweitschlechtesten Rang ab. Nur Rumänien lag hinter uns." . In seinem neuen Buch " Nie mehr Schule - Immer mehr Freude" kritisiert Andreas Salcher den Zustand der meisten österreichischen Schulen und zeigt Wege, bzw Beispiele auf, wie dieser verbessert werden kann. . Aufrüttelnd und extrem kritisch wird der Leser auf viele verschiedene Missstände an den österreichischen Schulen aufgeklärt, indem der Autor ...

    Mehr
  • Rezension zu "Ich habe es nicht gewusst" von Andreas Salcher

    Ich habe es nicht gewusst
    Ines_Mueller

    Ines_Mueller

    25. April 2012 um 12:35 Rezension zu "Ich habe es nicht gewusst" von Andreas Salcher

    *"Die Scheu vor Verantwortung ist die Krankheit unserer Zeit" Otto von Bismarck* . Ein Mädchen mit stechendem Blick und einem Spiegel in der Hand lenkt sofort den Blick auf sich - und tatsächlich passt dieses Cover hervorragend zum Buch. Denn Andreas Salcher stellt gekonnt dar, wie unsere Generation von den nachfolgenden Generationen angeklagt wird und zwar wegen Umweltverschmutzung, Gleichgültigkeit und fehlender Zivilcourage. Er bringt zahlreiche Beispiele und Geschichten, über die sich wohl ein großer Teil der Menschheit gar ...

    Mehr
  • Rezension zu "Ich habe es nicht gewusst" von Andreas Salcher

    Ich habe es nicht gewusst
    WinfriedStanzick

    WinfriedStanzick

    11. April 2012 um 15:14 Rezension zu "Ich habe es nicht gewusst" von Andreas Salcher

    Andreas Salcher ist mit seinen Büchern zu einem leidenschaftlichen Anwalt für mehr Achtsamkeit im Umgang der Menschen miteinander und mit sich selbst geworden. Seine im Salzburger Ecowin-Verlag erschienenen Werke sind auch einem deutschen Publikum seit einigen Jahren ein Begriff geworden. In seinem Buch „Der talentierte Schüler und seine Feinde“ schrieb er etwa an gegen eine massenhafte Talentvernichtung an unseren Schulen. Auch „Der verletzte Mensch“ und „Meine letzte Stunde“ waren Bücher von hoher Intensität, in denen sich ...

    Mehr
  • weitere