Andreas Schäfer

(30)

Lovelybooks Bewertung

  • 46 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 7 Rezensionen
(7)
(12)
(10)
(0)
(1)

Bekannteste Bücher

Mainhattan Star

Bei diesen Partnern bestellen:

Schätze im Schlick

Bei diesen Partnern bestellen:

Gesichter

Bei diesen Partnern bestellen:

Ein letztes Tabu

Bei diesen Partnern bestellen:

Wir vier

Bei diesen Partnern bestellen:

Klastische Sedimente 2010

Bei diesen Partnern bestellen:

Am dritten Tag

Bei diesen Partnern bestellen:

Der prophezeite Messias

Bei diesen Partnern bestellen:

Mainhattan Hearts

Bei diesen Partnern bestellen:

Das Geheimnis von Karfreitag

Bei diesen Partnern bestellen:

Wenn die Seele Worte sucht

Bei diesen Partnern bestellen:

Auf dem Weg nach Messara

Bei diesen Partnern bestellen:

Richtig Judo

Bei diesen Partnern bestellen:

Mainhattan Ice

Bei diesen Partnern bestellen:

Mainhattan-Blues

Bei diesen Partnern bestellen:

Durch den menschlichen Kosmos

Bei diesen Partnern bestellen:

Im Schatten des Halbmondes

Bei diesen Partnern bestellen:
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Gute Ansätze mit Luft nach oben.

    Gesichter
    Schneekatze

    Schneekatze

    26. October 2014 um 19:00 Rezension zu "Gesichter: Roman" von Andreas Schäfer

    Klappentext: „Familienurlaub auf einer griechischen Insel. Auf der Rückreise wird der Neurologe Gabor Lorenz am Hafen von Patras Zeuge, wie ein junger Mann auf einen Lastwagen springt, um unbemerkt auf die Fähre zu gelangen, mit der auch Lorenz und seine Familie nach Italien übersetzen. Das Bild lässt Lorenz nicht mehr los. Während der Überfahrt sucht er den Mann und wirft eine Tüte mit Lebensmitteln in den Laster, in dem der Fremde sich versteckt. Zu spät fällt ihm ein, dass sich darin auch Postkarten mit seiner Berliner ...

    Mehr
  • Leicht verzerrt

    Gesichter
    schweppisweppi

    schweppisweppi

    01. November 2013 um 13:18 Rezension zu "Gesichter: Roman" von Andreas Schäfer

    Der Roman ist interessant geschrieben, Andreas Schäfer ein Autor, den man im Auge behalten sollte Doch hat mich an diesem Roman einiges gestört: Es ist und bleibt ohne Wechsel die Perspektive der Hauptfigur Gabor. Der Mann schlingert durchs Leben, als Leser bleibt man in seiner Perspektive, die jedoch nicht immer nachvollziehbar erscheint. Denn viele Handlungen sind spontan, ohne Reflexion, was sicherlich zum Charakter gehört, aber eben eine Verständnisschwierigkeit darstellt. Dies führt dazu, dass die Beziehungen zum Teil nicht ...

    Mehr
  • Ein spannendes und sprachlich gelungenes Familiendrama über Bedrohung und Schuld

    Gesichter
    WinfriedStanzick

    WinfriedStanzick

    17. September 2013 um 13:13 Rezension zu "Gesichter: Roman" von Andreas Schäfer

      Er heißt Gabor Lorenz, ist ein erfolgreicher Neurologe an einer Klinik in Berlin und hat lange über Demenz geforscht. Denn sein Plan ist seit langem, zum Professor ernannt zu werden. Wohl auch deshalb hat er vor einigen Jahren sein Forschungsgebiet gewechselt und arbeitet nun zu den verschiedenen Formen der Gesichtsblindheit, der Prosopagnosie.   Er ist glücklich verheiratet, hat eine etwa 14 - jährige Tochter namens Nele und einen noch kleinen Sohn, der den Kindergarten besucht. Seine Frau Berit verdient seit einiger Zeit als ...

    Mehr
  • Rezension zu "Wir vier" von Andreas Schäfer

    Wir vier
    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    31. October 2012 um 15:23 Rezension zu "Wir vier" von Andreas Schäfer

    Das war leider nix. Während sich der Klappentext spannend las, war das Buch nach der Hälfte immer noch nicht für meinen Geschmack in Schwung gekommen.

  • Rezension zu "Wir vier" von Andreas Schäfer

    Wir vier
    Gruenente

    Gruenente

    25. March 2012 um 19:42 Rezension zu "Wir vier" von Andreas Schäfer

    Wir vier, das sind Luthar, ehemaliger Pilot, Ruth,ehemalige Stewardess, Jacob und Merten, die Söhne der beiden. Vor vier Jahren wurde Jacob umgebracht. Auf der Strasse erstochen. Die Familie hat das bei weitem nicht verarbeitet. Alle haben Probleme damit, sprechen aber nicht miteinander und nicht über Jacob. Jeder lebt seinen Kummer getrennt aus. Sehr melancholisches Buch, das so einen unfassbaren Verlust aus der Distanz von einiger Zeit betrachtet. Aber nicht zum heulen, sondern es macht irgendwie auch Mut, da das Trauma ...

    Mehr
  • Rezension zu "Wir vier" von Andreas Schäfer

    Wir vier
    Clari

    Clari

    17. May 2010 um 17:49 Rezension zu "Wir vier" von Andreas Schäfer

    Traumatische Familiengeschichte Lothar, Ruth und ihr gemeinsamer Sohn Merten leben in einer Art stummen Miteinander. Lothar war einst Pilot, doch er hat seinen Job verloren. Merten lebt für sich in einer Dachbude zur Untermiete. Er jobbt in einer Kneipe und hat neuerdings eine hübsche Freundin. Sie leben alle in der Gegend in oder um Frankfurt/ M. Ruth, die einstige Stewardess, ist heute bei der Telefonseelsorge beschäftigt. Was macht sie alle so stumm und so verhalten im Umgang mit einander? Lothar geht verbissen einem Projekt ...

    Mehr
  • Rezension zu "Mainhattan Ice" von Andreas Schäfer

    Mainhattan Ice
    euleila

    euleila

    17. June 2008 um 11:21 Rezension zu "Mainhattan Ice" von Andreas Schäfer

    Für Frankfurt Romantiker...