Andreas Schachner Hattuscha

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 2 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(1)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Hattuscha“ von Andreas Schachner

Hattuscha war die Hauptstadt des mächtigen Hethiterreichs, das von 1750 bis 1200 v. Chr. in Blüte stand. Um 1180 v. Chr. aber müssen schwerste innenpolitische, kulturelle und wirtschaftliche Erschütterungen diese Hochkultur so hart getroffen haben, dass sie sich nie wieder von dieser Katastrophe erholte und zur Bedeutungslosigkeit herabsank. Im 19. Jahrhundert wusste man überhaupt nur noch dank einiger Bibelstellen vom Volk der Hethiter. Dann aber entdeckte man in Zentralanatolien die gewaltigen Ruinen Hattuschas und machte sich daran, sie zu enträtseln.
Andreas Schachner, der Chefausgräber Hattuschas, hat ein spannendes Buch zur Geschichte der Hethiter und ihrer Metropole geschrieben, in dem er anhand zahlreicher archäologischer Quellen, Schriftquellen, Photographien und Plänen ein facettenreiches Bild der einstigen Großstadt entwirft. Er beschreibt anschaulich die Häuser, Straßen, Paläste, Tempel, Befestigungs- und Versorgungsbauwerke, die Keramik, Kunstwerke und Grabstätten, aber auch die geistige Welt der Hethiter und macht auf diese Weise ihre vor drei Jahrtausenden verschwundene Kultur wieder lebendig.

Stöbern in Sachbuch

Das geflügelte Nilpferd

wunderschönes Sachbuch zum Thema Glück

Vampir989

Leben lernen - ein Leben lang

Eine großartige Verbindung von Philosophie und Lebenskunst. Zeitlos und inspirierend.

Buchgespenst

Adele Spitzeder

Die Geschichte von einer bemerkenswerten Frau, die lügt und betrügt und kaum einer bemerkt es.

rewareni

Planet Planlos

Klare Leseempfehlung für jeden einzelnen!

skiaddict7

Heilkraft von Obst und Gemüse

Essen Sie sich gesund! Ein wunderbares Buch für alle, die sich bewusst ernähren wollen.

BookHook

Das verborgene Leben der Meisen

Ein gelungener, toll gestalteter, Meisen-Führer.

Flamingo

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Hattuscha" von Andreas Schachner

    Hattuscha

    WinfriedStanzick

    24. October 2011 um 08:32

    Das sagenumwobene Volk der Hethiter war bis zu den ersten Funden des Franzosen Charles Texier 1834 im anatolischen Hochland lediglich durch vereinzelte Erwähnungen im Alten Testament bekannt. Erst lange nach Texiers Entdeckung von monumentalen Ruinen wurde durch weitere archäologische Forschungen klar, dass es sich bei den Ruinen um die Reste von Hattuscha, der damaligen Hauptstadt der Hethiter handelte. Es dauerte noch lange, bis Archäologen beginnen konnten, die Ruinen professionell zu erforschen. Das tun sie mittlerweile seit über 100 Jahren. Der Grabungsleiter dieser Forschungen ( seit 2006), Andreas Schachner, legt in diesem Buch für alle an früher Geschichte interessierten Zeitgenossen ein Werk vor, das die spannende Geschichte vom Aufstieg und vom letztendlichen Untergang dieser bronzezeitlichen Metropole erzählt. Zahlreiche Abbildungen, Karten und Pläne lassen etwas ahnen von der Vielfältigkeit und dem Alltagsleben dieser 3000 Jahre alten Hochkultur.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks