Andreas Scheepker Das Salz der Friesen

(4)

Lovelybooks Bewertung

  • 6 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(2)
(1)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Das Salz der Friesen“ von Andreas Scheepker

Ostfriesland im Sommer 1529: Ein einflussreicher Kaufmann aus Norden wird ermordet und mit Salz bestreut aufgefunden. Graf Enno von Ostfriesland bittet den Juristen Lübbert Rimberti um Hilfe bei der Suche nach dem Mörder seines Vertrauten. Gemeinsam mit dem Häuptling Ulfert Fockena folgt Rimberti der Spur durch ein Land, in dem sich vieles verändert. Graf Enno und sein Widersacher Balthasar von Esens bereiten sich auf den Krieg vor und Rimberti und Fockena geraten zwischen die Fronten. Dabei bringen sie Licht in eine dunkle Verschwörung gegen Graf Enno. Haben Ennos Gegner es nur auf die wertvolle Salzinsel Bant abgesehen oder geht es um mehr?

Leichter Kriminalroman mit historischem Hintergrund

— JuliB
JuliB

Stöbern in Historische Romane

Das Ohr des Kapitäns

Phenomenal!

KristinSchoellkopf

Die Legion des Raben

Eine geniale Fortsetzung von "Fortunas Rache" - fesselnd bietet das Buch einen Einblick in das Leben von Sklaven im Röm. Reich

Bellis-Perennis

Schwert und Krone - Meister der Täuschung

Rundherum gelungen würde ich zusammenfassend sagen, ich bin schon extrem neugierig, wie die Geschichte weitergeht.

HEIDIZ

Nachtblau

Ein etwas flacher Roman

Melli274

Belgravia

Ich finde das sollten Fans von Downton Abbey gelesen haben

Kerstin_Lohde

Die letzten Tage der Nacht

Hat mich von der ersten bis zur letzten Seite fasziniert. Ein Werk, das ich nicht so schnell vergessen werde

HarIequin

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Das Salz der Friesen

    Das Salz der Friesen
    JuliB

    JuliB

    16. August 2016 um 10:03

    Ostfriesland 1529Lübbert Rimberti und Ulfert Fockena ermitteln in ihrem zweiten Fall. Zu Beginn wird eine Nonne im Klostervorwerk Oldekamp mit dem Bolzen einer Armbrust ermordet, dann stirbt ein einflussreicher Norder Kaufmann auf dieselbe Weise. Das Rätselhafte an beiden Morden ist, dass beide Leichen mit kostbarem Salz überschüttet wurden, bevor man sie fand. Im Auftrag von Graf Enno müssen die beiden Freunde ermitteln. Dabei steckt das ostfriesische Land schon in genug Schwierigkeiten. Religiöse und Herrschaftliche Umbrüche, Ränkeschmiede und Kriegsgedanken bestimmen den Alltag. Es geht um Einfluss und Macht. Sollten die armen Opfer also nur allein deshalb ums Leben gebracht worden sein? Oder steckt mehr dahinter? Auf gut 259 Seiten wird der historische Kriminalfall natürlich aufgeklärt und man erfährt auch ein paar wissenswerte Details der ostfriesischen Vergangenheit. Trotzdem empfand ich die Schreibweise zwischen modern und altertümlich zusammen mit den vielen Namen, Titeln und mir sich nicht ganz erschließenden Zusammenhängen beim historischen Teil als leicht anstrengend zu lesen. Vielleicht, weil sich hier einiges an Themen so zusammenkrüngelt und unbedingt erwähnt werden musste. Luther, Ennos Fehde mit Junker Balthasar, Salzsieden, wie die Grafschaft aufgestellt war, habsburgische Herrscher gab es auch noch, etc, pp. Wer noch nicht so viel Geschichtsunterricht von früher vergessen hat oder sich aktuell mit der friesischen Geschichte beschäftigt, hat bestimmt seine Freude dran. Mir selbst ging der eigentliche rote Faden (Salz, Religion, Mord), den ein Kriminalroman meiner Meinung nach haben sollte, viel zu oft zwischen den Nebensächlichkeiten wie den Kauf um Hillersum und all den historischen Persönlichkeiten, die unbedingt noch erwähnt werden mussten, weil sie in der Zeit eben eine große Rolle spielten und einen guten Aufhänger geben, verloren. 3 von 5 Sternen

    Mehr