Andreas Scheffler Alle spinnen. Ich stricke.

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Alle spinnen. Ich stricke.“ von Andreas Scheffler

Kleine Alltagsgeschichten ganz groß! Neues von einem der Mitbegründer der deutschen Lesebühnenszene: Mit satirischem Blick und feinem Gespür ür die Kuriositäten des Augenblicks strickt »Frühschoppen«-Urgestein Andreas Scheffler aus den Spinnereien seiner Mitmenschen oder eigenen Eseligkeiten wunderbar lakonische Geschichten.

Wenn wandernde Rentner, überfürsorgliche Mütter oder besoffene Fußballfans im Zugabteil ihr Unwesen treiben, einem der Kumpel eine junge, hübsche Freundin aufschwatzen will oder der Nikolaus auf dem Weihnachtsmarkt Amok läuft; wenn man auf der Toilette von Nora Roberts und in seinen Träumen von Thomas Mann behelligt wird, dann bleiben einem nur noch der Wahnsinn oder der Galgenhumor. Andreas Scheffler hat sich für den Humor entschieden, denn am Ende ist doch meistens derjenige der Dumme, der viel zu weit und zu oft um die Ecke gedacht hat.

unterhaltsame Kurzgeschichten, die direkt aus dem Leben von jedermann stammen könnten

— Anneja

Stöbern in Humor

Männer und andere Ballaststoffe

Ein lustiges Buch über die Männerprobleme einer Frau, aber doch etwas zu überzogen.

Lealein1906

Man bekommt ja so viel zurück – Leitfaden für verwirrte Mütter

Ein lustiges Sachbüchlein, im Miniformat, bei dem ich viel zu lachen hatte. Mehr Erfahrungsbericht und weniger Ratgeber.

Thrillerlady

Bombenstimmung

Dieses Buch sollte jeder lesen. Besonders wichtig wäre das für alle besorgten Bürger.

Igelmanu66

Gipfelträumer

Die Herbertmania geht weiter und wird wohl niemals enden. Ich freue mich schon auf die baldige Fortsetzung.

seschat

Verschieben Sie die Deutscharbeit - mein Sohn hat Geburtstag!

Wenn mir nicht solche Eltern schon begegnet wären, würde ich es nicht glauben....ich wollte heutzutage kein Pädagoge sein.

22an08

Schlaflose Nächte und Küsse zum Frühstück

Überrascht mit angenehmen Tiefgang.

blaues-herzblatt

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Kurzgeschichten, direkt aus dem "wahrem" Leben

    Alle spinnen. Ich stricke.

    Anneja

    14. April 2018 um 11:59

    Dieses kleine aber feine Buch erlangte meine Aufmerksamkeit auf der Leipziger Buchmesse. Als großer Fan von Kurzgeschichten, fühlte ich mich beim Lesen der Kurzbeschreibung sofort angesprochen und musste es daher einfach haben. Ich kenne mich leider nicht mit den Stars der satirischen Bühnendarsteller aus und ärgerte mich gerade darüber, denn anscheinend verpasse ich hier etwas grundlegendes.  Andreas Scheffler schaffte es, mich mit kurzen Geschichten aus dem Alltag dermaßen zu unterhalten, das ich nicht selten eine Pause eine legen musste um die ein oder andere Träne weg zu wischen. Die Rede ist hier natürlich von Lachtränen. Das in 5 Kategorien aufgeteilte Buch enthält Geschichten, die gerade zu vor Charme und Witz sprühen. Der Autor verzichtete dabei auf lyrische Umschreibungen, sondern glänzte mit seiner Einfachheit. Dies sorgte auch dafür das ich die Geschichten förmlich verschlang und nach jeder Geschichte nicht abwarten konnte, die nächste zu lesen.  Wenn ich eines während des Lesens stetig tat, dann nicken. Ich habe bei einem Buch wohl noch nie so oft nicken müssen wie bei diesem. Grund war, das die Geschichten zum Teil auch aus meinem Leben hätten stammen können. Wer hat nicht schon einmal meckernde und schreiende Personen auf einem Bahnhof erlebt, die ihre Meinung unbedingt kund tun wollen und dabei Wahrheiten heraus posaunen die weit unter der Gürtelgrenze sind oder wie wäre es mit Personen die einfach kein "Nein" akzeptieren und uns weiterhin nervige Angebote machen obwohl wir unser Desinteresse mehr als deutlich gezeigt haben? Der ein oder andere wird jetzt nicken, denke ich mal. Auffallend bei allen Geschichten ist allerdings der immense Konsum von Alkohol, sprich Bier. Unterhaltsam ist hier, das meist darauf hingewiesen wird das es alkoholfrei ist. Interessant daran ist, das man, wenn man einen Herrn mit Bierflasche sieht, sofort daran denkt "Der trinkt Alkohol!". Doch der Autor schafft es immer wieder unterhaltsam klar zu machen, das er meist alkoholfreies trinkt und trotzdem schrägen Blicken ausgesetzt ist.  Neben den vielen unterhaltsamen Texten ist das Buch auch eine Hommage an seine Frau, für welche er nur die liebevollsten Worte übrig hat. Ein Beweis dafür das Männer tatsächlich lieben können. Einen Auszug aus dem Buch möchte ich euch nicht vorenthalten, da er sowohl den Humor den Autors unterstreicht, als auch seinen Blick für Details. "... wie man es von Katzen kennt. Lieber eine Vase vom Kaminsims stupsen, als dass gar keiner guckt." Stylisch, bunt und auffallend, kurz gesagt, dieses Buch konnten meine Augen nicht verfehlen.  Der Schreibstil von Buchtitel und Autorenname ist zwar unterschiedlich, aber sie ergänzen sich sehr gut und bilden eine Einheit.  Dieses Buch kann man immer wieder lesen und immer wieder wird man lachen, nachdenken und sich daran erfreuen. 

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks