Andreas Schlüter Geisterspinne

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 0 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(0)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Geisterspinne“ von Andreas Schlüter

Stöbern in Kinderbücher

Scary Harry - Hals- und Knochenbruch

Harry und Otto strapazieren wieder unsere Lachmuskeln und die (Spannungs-)Nerven. Spannend, schräg - einfach genial!

danielamariaursula

Penny Pepper auf Klassenfahrt

Penny und ihre Freunde gruseln sich köstlich auf Klassenfahrt, unbedingt lesenswert!

meisterlampe

Almost famous - Wie ich aus Versehen fast berühmt wurde

Eine schöne Geschichte über Freundschaften und deren Wert, wenn man alles auf einer Lüge aufbaut.

Moreline

Schokopokalypse

Ein lustiges und schokoladiges Abenteuer mit einem amüsanten und interessanten Plot und gut ausgearbeiteten Charakteren.

IvyBooknerd

Das Sams feiert Weihnachten Jubi

Ein tolles Kinderbuch für die Weihnachtszeit!

Larii-Mausi

Bloß nicht blinzeln!

Ein zauberhaftes Buch, dass Kinder und Eltern zum Mitmachen auffordert.

Nora_ES

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Insekten sind nicht Eure Feinde - warum quält ihr sie?!

    Geisterspinne
    Leselady

    Leselady

    07. July 2013 um 13:06

    Herrlich – 3 Wochen Urlaub auf Mallorca, Sonne, Strand, Meer und…. deutlich mehr Krabbler, Flieger, Kriecher, als man sich das in den schönsten Tagen im Jahr unter Umständen so wünscht. Zur Begrüßung in der ersten Nacht, gibt’s nicht nur einen krabbelnden Alptraum für Vater und Tochter, auch ein Spaziergang von Lisa und ihrem blinden Bruder Jonas am Tag darauf, spitzt sich dramatisch zu, als sie in die Geisterwelt der Insekten geraten. Archy, eine riesige Spinne mit Menschenkopf plant sich gegen das, was die Menschen den Insekten seit langem antun, zur Wehr zu setzen. Jonas soll den täglichen Gift-Großeinsatz gegen Spinnen, Käfer, Wespen uvm. in einem Restaurant stoppen, seine Schwester Lisa dient hierbei als Geisel. Für den blinden Jungen ein scheinbar hoffnungsloses Unterfangen. Wie soll er die Menschen davon abbringen und wie soll er, wie von Archy gefordert, erklären, wer ihn schickt? Informationen zu Audio-CD und Verlag: • Audio CD • Verlag: Arena (2003) • Sprache: Deutsch • ISBN-10: 3401156705 • ISBN-13: 978-3401156705 • Vom Hersteller empfohlenes Alter: 10 - 12 Jahre • Größe und/oder Gewicht: 13,8 x 12,4 x 1 cm Quelle: http://www.amazon.de/o/ASIN/3401156705/lovebook-21 Andreas Schlüter über sich selbst… Der 23.Mai 1958 war ein heißer, sonniger Tag und der Freitag vor einem langen Pfingstwochenende. Ein guter Zeitpunkt, um auf die Welt zu kommen. Das tat ich dann auch, in Hamburg- Barmbek (im selben Krankenhaus übrigens, in dem 25 Jahre später auch mein Sohn zur Welt kam), morgens gegen halb sechs, 59 Zentimeter groß und fast zehn Pfund schwer. Ein richtig dicker Brocken also. Geblieben ist davon zumindest mein Dickkopf. Netter ausgedrückt: Ich weiß genau, was ich will und lasse mich eigentlich nie von meinen Vorhaben abbringen - auch wenn viele andere oft meinen, es besser zu wissen. Ihr wollt mehr erfahren…? Dann hier entlang bitte: http://www.schlueter-buecher.de/%C3%BCber-mich/biographie/ Eindrücke / eigene Meinung: Als begeisterter Leser seiner Bücher, unter anderem der Level-4-Serie, wanderte kürzlich nun auch die „Geisterspinne“ von Andreas Schlüter in unseren Korb; konnte mich aber nur bedingt vom Hocker hauen. Besonders positiv empfand ich, wie sich die sehende Lisa und der blinde Jonas während ihres Abenteuers bestmöglich ergänzt haben. Jonas kann sich nicht auf sein Augenlicht verlassen, sondern muss sich mutig auf seine anderen Sinne stützen, und DAS meistert er mit wirklich mit Bravour! Auch Archys Rede über das verantwortungs- und gedankenlose, barbarische Treiben der Menschen an den meist harmlosen Insekten ging mir unter die Haut. Das Hörspiel hat keinen Erzähler, sondern die einzelnen Figuren treiben die Geschichte voran. Die (vermutlich jungen) Sprecher von Lisa und Jonas haben ihren Part toll gemeistert, ihre Emotionen kommen authentisch und glaubwürdig beim Hörer an. Für mich schwächelte die Geschichte selbst ein wenig. Wenn man Archys Worten Glauben schenken darf, plant er eine große Vergeltung und Rache, sodass diese seltsame Aktion, die Menschen davon zu überzeugen, kein Gift zu sprühen, doch ein wenig schlapp wirkte. Jonas konnte in dieser Situation nicht anders, als unsicher wirken. Er verstand verständlicherweise nicht, wie er das bewerkstelligen sollte, ohne sich komplett lächerlich zu machen. Der Gedanke dahinter, Insekten nicht nach Belieben zu begasen, zu köpfen, zu verbrennen oder sonst wie zu quälen ist wichtig und wurde gut transportiert. Lehrreich ja -  nur in der Umsetzung, daraus eine anhaltend spannende Geschichte zu erschaffen, daran haperte es meiner Meinung nach ganz ordentlich! Allerdings… und das muss ich der Fairness halber deutlich sagen, meine Tochter fand die CD megaspannend und konnte meine Argumente nicht so recht nachvollziehen. Also 5 Sterne von ihr und 3 Sterne von mir :-)

    Mehr