Andreas Schlüter , Karoline Kehr Level 4 Kids - Diebe im Netz

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 0 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Level 4 Kids - Diebe im Netz“ von Andreas Schlüter

Deckname: SchlangeAn Herrmann Dickmanns Schule geht ein Dieb um. Ein Fall für den 10-jährigen ›Herrn Dickmann‹! Mit seiner Schwester Minni und dem neuen Nachbarsjungen Kio geht es auf Verbrecherjagd. Einige ältere Schüler, Mitglieder des Computerclubs ›Level 4‹, kommen den Kids zu Hilfe. Sie entdecken die gestohlenen Sachen im Netz. Doch der Verkäufer des Diebesguts nennt sich einfach nur ›Schlange‹. Wer verbirgt sich hinter dem Decknamen?

Herrlicher Kinderkrimi: Kinder ermitteln wegen Diebstählen.

— kvel
kvel

Stöbern in Kinderbücher

Antonia rettet die Welt - Schildkrötenküsse

Eine interessante Geschichte, die aber leider nicht an den 1. Band heran kommt.

Uwes-Leselounge

Kalle Komet

All-Fred, Kalle Komet, Paulchen Panda, Marsmallows und vieles mehr werden Kinderherzen höher schlagen lassen!

Mrs. Dalloway

Beatrice die Furchtlose

Lustig und spannend mit einer ungewöhnlichen Heldin.

Jashrin

Wer fragt schon einen Kater?

Urkomisch, liebenswert und absolut mitreißend. Ein wunderbares und fesselndes Katerabenteuer. Auch für große Leser!

saras_bookwonderland

Die Doppel-Kekse - Chaos hoch zwei mit Papagei

Eine schöne Geschichte mit den Zwillingen Lea und Lucie und ihrem coolen Papagei Punkt-um. Nicht nur für Mädchen geeignet. ;)

Sancro82

Borst vom Forst

Atemberaubende, zauberhafte Zeichnungen kombiniert mit einer besonderen, poetischen Erzählweise - ein Herzensbuch! <3

Tini_S

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Herrlicher Kinderkrimi: Kinder ermitteln wegen Diebstählen.

    Level 4 Kids - Diebe im Netz
    kvel

    kvel

    31. August 2014 um 23:28

    "Herr Dickmann war gerade erst 10 Jahre alt geworden und hieß mit vollständigen Namen Herrmann Dickmann. Das war eindeutig ein "mann" zu viel, fand er." (S. 5) und "Herrn Dickmanns Schwester hieß Hermine ... Also nannte sie sich "Minni". Für Hernn Dickmann eine gelungene Abkürzung für "mini-males Denkvermögen"." (S. 6) finde ich verdeutlichen sehr gut den Sprachstil und den Humor des Autors. Und beides kommt bei der kindlichen Leserschaft sehr gut an. Kio ist Herrn Dickmanns Nachbar und die Beiden sind beste Freunde. Die Tatsache, dass in Kios Familie so manches anders ist, lässt das Herz beim Lesen schon mal etwas höher schlagen. Beispielsweise haben sie einen Roboter bei sich zu Hause in der Familie wohnen. Inhalt: An Minis Schule kommen Dinge abhanden. Und die Jungs versuchen die gestohlenen Sachen wieder zu besorgen und zu erfahren, wer hinter den Diebstählen steckt. Meine Meinung: Wirklich sehr spannend geschrieben. Thematisch echt toll an den Jungsinteressen dran. Sprachlich und thematisch sehr gut für Kinder dieses Alters geeignet. Andreas Schlüter ist wirklich immer wieder lesenswert. Super Preis-Leistungs-Verhältnis.

    Mehr