Andreas Schlüter Pangea - Der achte Tag

(16)

Lovelybooks Bewertung

  • 22 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 3 Rezensionen
(10)
(4)
(0)
(2)
(0)

Inhaltsangabe zu „Pangea - Der achte Tag“ von Andreas Schlüter

Eine magische Zeitreise in die Zukunft unseres Planeten Der 15-jährige Huan aus Hamburg wird in die Zukunft entführt, nach Pangea, unsere Erde in 200 Millionen Jahren. Dorthin hatte sich ein Teil der Menschheit einst per Zeitreise evakuiert, um einem drohenden Kometeneinschlag zu entgehen. Doch Pangea wird von einer neuen intelligenten Lebensform, einem Schwarmwesen, beherrscht: Die GON betrachten den Menschen als Fremdkörper und bekämpfen ihn mit einem Virus. Nur Huan ist aufgrund eines genetischen Defekts in der Lage, dem Virus zu widerstehen und GON und Menschen miteinander zu versöhnen. • Spannend, mitreißend und voller Action • Sorgfältig recherchiert – die faszinierende Welt „Pangea“ beruht auf wissenschaftlichen Zukunftstheorien

Eine ungewoehnliche aber mitreissende Geschichte

— PeachesGardon

Stöbern in Kinderbücher

Die Macht der verlorenen Träume

Phantasievolles, spannendes, liebevoll konstruiertes Kinderbuch....Könnte auch größeren Kindern gefallen! http://irveliest.wordpress.com

Irve

Luna und der Katzenbär lüften ein Geheimnis

Tolle Illustrationen, super süße Geschichte. Jetzt will ich auch einen Katzenbären haben.

ilkamiilka

Das Wunder der wilden Insel

Das Buch übermittelt so viel – und ist für Groß und Klein geeignet.

Eliza1991

Die Glücksbäckerei – Die magische Zeit

Das Buch, eine Tasse Tee oder Kakao und ein frischer Muffin- das perfekte Rezept für ein abenteuerliches und magisches Leseabenteuer

Buchraettin

Ein Dings namens Schröder

Herrlich schräg, diese etwas andere Weihnachtsgeschichte, um Harmonie, Zusammenhalt und sogar Integration. Zum Vorlesen und Selberlesen

danielamariaursula

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension Pangea- Der achte Tag

    Pangea - Der achte Tag

    Amenea

    29. June 2013 um 11:53

    Das Buch ist von Anfang an spannend. Die Schreibweise der beiden Autoren ergänzt sich und herausgekommen ist ein Sci-Fi Abenteuer, dass es so noch nie gegeben hat. Ich habe mit Huan gelitten und bin völlig in den Bann dieses Buches gezogen worden. Die Charaktere und die Welt kann man sich so gut vorstellen, dass man meinen könnte, es gäbe sie in Echt. Der Schreibstil ist sehr abwechslungsreich, die Handlung klar verständlich und die Hauptperson einfach super. Obwohl es zunächst aus der Sicht von Huan und abwechselnd mit Líya geschrieben ist, ergänzen sich die zwei Geschichten am Ende perfekt und der rote Faden geht dabei nie verloren.

    Mehr
  • Rezension zu "Pangea - Der achte Tag" von Andreas Schlüter

    Pangea - Der achte Tag

    Tatsu

    04. August 2012 um 13:40

    Einfach nur genial! Unbedingt lesen! ---- „Pangea – Der achte Tag“ von Andreas Schlüter beschreibt eine faszinierende Welt 200 Millionen Jahre in der Zukunft und beinhaltet ein sehr spannendes Abenteuer. -------- Huan ist ein 15-jähriger Halbchinese, der mit seinen Eltern in Hamburg ein eher ruhiges Leben führt. Er sieht sich selber aus Außenseiter und nennt seinen Kater Kukuma seinen besten Freund. Huan hat schon seit frühster Kindheit kurze und unklare Träume und Visionen, die ihn oft erahnen lassen, was in naher Zukunft passieren wird. Unter anderem erlernt er so ein Lied, dessen Sprache er nicht kennt, erkennt ein Symbol, dessen Bedeutung ihm völlig unbekannt ist und sieht das Bild Mädchens vor ihm. Was er nicht vorhersieht: Er wird eines Abends von vier merkwürdig gekleideten Menschen entführt. Und diese Menschen bringen ihn in die Zukunft, 200 Millionen Jahre von heute. In der Welt der Zukunft, in der die Kontinente wieder zueinander gefunden haben und ein neues Pangea bilden, spielen die Menschen keine große Rolle mehr. Die übrige Population ist aufgeteilt in zwei Völker: Die Sari und die Ori. Huan wird von den Sari in die Zukunft entführt, denn er soll der Retter, der sogenannte Sariel, dieses Volkes sein. Die Sari leben in einer völlig von der Außenwelt isolierten Stadt, denn aufgrund eines Virus, ausgehend von einer speziellen Pilzart, sterben sie in kürzester Zeit, sobald sie die Stadt verlassen. Huan ist aber durch seine genetische Veranlagung gegen den Virus immun, sodass er die Aufgabe bekommt, den Virus zu vernichten. Er wird von den Sari als Held gefeiert und Huan lässt sich nach eher kurzem Zögern auf die Rettungsaktion ein und genießt die Aufmerksamkeit, die er bekommt. Neben den Sari bevölkern die Ori einen Teil der zukünftigen Erde. Sie haben sich im Gegensatz zu den Sari den Bedingungen der neuen Welt angepasst. Auch sie waren Anfangs dem Virus ausgesetzt, entdeckten aber, dass der steige Verzehr der Pilze sie resistent gegen den Virus macht. Da der Pilz die Hauptnahrungsquelle der Ori bilden, wollen sie es natürlich verhindert wissen, dass der Sariel die Pilze vernichtet. Eine Kaste der Ori wird daher extra ausgebildet um auf den Kampf gegen den Sariel vorbereitet zu sein. Darunter befindet sich auch Liya, ein forsches und selbstbewusstes Ori-Mädchen. Als das Volk der Ori von der Ankunft des Sariels erfährt ist sie entschlossen, ihn um jeden Preis aufzuhalten. --------- Ich bin begeistert! Ein so geniales Buch habe ich schon lange nicht mehr gelesen. Viele Jugendbücher sind zwar gut und es macht Spaß, sie zu lesen, aber meistens fehlt das gewisse Etwas. Und „Pangea“ hat dieses Etwas! Die Geschichte ist wirklich sehr gut durchdacht. Erzählt wird zunächst abwechselnd aus Huans und aus Liyas Sicht. Beide Charaktere, so unterschiedlich sie auch erscheinen, sind mehr als sympathisch. Schnell erkannte ich als Leser das Dilemma: Beide verfolgen das Ziel, die Bevölkerung zu retten, doch beide auf unterschiedliche Weisen, die sich einfach nicht vereinbaren lassen; auf wessen Seite soll man stehen? Und gerade diese Frage machte es so schwer auch nur ansatzweise zu erahnen, ich welche Richtung das Buch gehen wird. Die Geschichte ist temporeich und doch lässt sich Schlüter genügend Zeit, sie ist abwechslungsreich und überhaupt nicht vorhersehbar, sie ist spannend und lässt den Leser nicht mehr los, bis die letzte Seite gelesen ist. Hinter der Geschichte steckt eine wirklich durchdachte Handlung und eine Logik, die mich am Ende beeindruckt hinterlassen hat. Dazu ist die Welt, die Schlüter schildert, so unglaublich verblüffend, irgendwie unvorstellbar aber dennoch so nah und greifbar. Ich will an dieser Stelle nichts dazu verraten, auch wenn es eigentlich kein Geheimnis ist, dass sie Spannung nimmt, aber ich denke, dass man diese Welt einfach auf sich wirken lassen muss. Schlüter hat eine fantastische Welt entworfen und beherrscht einen Schreibstil, der sie zum Leben erweckt. Und das Besondere ist, dass diese Welt wirklich plausibel ist. Das Buch ist keine wissenschaftliche, trockene Abhandlung, sondern ein spannender Roman und dennoch wird die neue Welt su glaubhaft und interessant beschrieben und das auch immer an den richtigen Stellen zwischen der eigentlichen Handlung. Ich kann mich auch noch daran erinnern, dass wir in der Schule eine Dokumentation im Rahmen des Themas Evolution gesehen haben, die die zukünftige Welt ähnlich beschrieben hat. Das hatte mich zusätzlich noch verblüfft, immerhin ist es so kein reines Hirngespenst, es könnte nach wissenschaftlichen Untersuchungen wirklich so sein. --------- Fazit: Geniale Idee und Umsetzung, tolle Charaktere, spannende Handlung, bezaubernder Handlungsort, EINFACH NUR GENIAL!

    Mehr
  • Rezension zu "Pangea - Der achte Tag" von Andreas Schlüter

    Pangea - Der achte Tag

    Flying_Crow

    17. July 2010 um 12:55

    Die Welt in 200 Millionen Jahren. Erschreckend menschenfeindlich und fasinierend plausibel.
    Angeblich ein Jugenbuch aber auch für Erwachsene unterhaltsam und spannend.

  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks