Andreas Schlieper Rufus, der Katzenphilosoph

(2)

Lovelybooks Bewertung

  • 4 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(1)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Rufus, der Katzenphilosoph“ von Andreas Schlieper

Das ewige Ringen der Zweibeiner um Glück und Zufriedenheit – und das alles in nur einem einzigen Leben! Rufus vom Katernberg kann es nicht mehr mit ansehen. Der schlaue Kater fasst sich darum ein Herz und lässt uns Menschen teilhaben an seinem in sieben Katzenleben gesammelten Wissen. Mit viel Verve und Wortwitz stellt uns Rufus die sieben Säulen der felinischen Weisheit vor und erklärt, warum weniger manchmal mehr ist, warum alles aufs richtige Timing ankommt und warum man nie etwas falsch macht, solange man schläft.
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Rufus, der Katzenphilosoph" von Andreas Schlieper

    Rufus, der Katzenphilosoph

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    06. June 2011 um 13:00

    Es war ein besonderer Abend als Rufus von Katernberg beschloss das heilige "Silentium et Reticentia Cattorum" zu brechen. Wer könnte besser als sein neuer "Diener" Andreas Schlieper seine Gedanken um die Menschheit aufschreiben? Keiner. Darum musste Andreas Schlieper an die Tastatur und durfte als erster Erfahren, wie man als Mensch glücklich werden kann. Durch Miezitation und anderen Geschenken bereichert Rufus uns nun mit seiner Weisheit. Und am Ende sollte wohl allen klar sein, die glücklichsten Wesen auf Erden sind eben doch die Katzen... Was verbirgt sich nun also hinter diesem liebevoll gestalteten Buch? Durch sieben Kapiteln wird der Leser nach und nach in die kluge Denkweise der Katzen eingeführt. Praktischerweise hat Rufus seine Lebens auch schon so vorgetragen, dass man sie ganz einfach in ein menschliches Leben übertragen kann. Dabei sagt er eigentlich nicht so viel neues, die Hektik des Alltags, hat es uns nur vergessen lassen. Rufus, dessen wirklicher Name eh keiner aussprechen kann, erzählt mit viel Witz, Sorgfalt und auf eine liebevolle Art. Aus der Sicht der Katze wird vieles anders, einfacher und irgendwie richtig klar. Die Zeichnungen die am Anfang jeder Lektion zu finden sind, sind teils lustig, aber auch besonders. Dieser Farbklecks ist praktisch die Marmelade, die das ganze noch schöner Macht. Anders als bei anderen Katzenbücher, ich denke da z.B. an "Alles für die Katz", ist dieses Buch nicht einfach nur der Versuch eine besondere Katze zu huldigen, sondern es ist ein Buch, dass dem Leser schon weiterhelfen kann - ohne zu anstrengend zu sein, ohne zu viel zu fordern und vor allem, ohne 14,99 Euro für niedliche Geschichten rund um Puschel und Co zahlen zu müssen! Sicher, der Hype um Tier-Geschichten nimmt immer noch nicht ab und wer von Marley (den ich dann schon als Vorreiter sehe) bis Luna keine Vierbeiner mehr sehen kann, sollte dem guten Rufus vielleicht doch die ein oder andere Chance geben. Der felinische Lebensweg hat mich auf jeden Fall überzeugt! Und wer am Ende gar nicht mehr ohne Rufus leben kann, kann hier seinen Blog besuchen.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks