Andreas Schmidt WeserTod

(2)

Lovelybooks Bewertung

  • 4 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(1)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „WeserTod“ von Andreas Schmidt

Norbert Ulbricht, zu einem Kurztrip im Weserbergland unterwegs, wird unversehens zum Ermittler, als seine Freundin und Kollegin Maja Klausen vom 1. Fachdezernat der Polizeiinspektion zu einem Tatort gerufen wird. Der Schwimmgreifer Bodenwerder birgt ein zehn Jahre altes Autowrack aus dem Wasser. Die verweste Leiche hinter dem Lenkrad schockt Arbeiter und Polizei gleichermaßen – und in Hameln kommt es bei einer Anti-Atomkraftdemonstration zu derben Ausschreitungen: Mord am Chef des Sicherheitsdienstes im Kernkraftwerk an der Weser. Maja bekommt jede Menge unangenehmer Arbeit und versucht aus ihren Recherchen Verbindungen zum schauerlichen Fund in der Weser zu ziehen. Das Kernkraftwerk an der Weser scheint zum Spekulationsobjekt macht- und geldgieriger Manager zu werden. Die Täter ziehen eine Blutspur durchs Weserbergland.

Stöbern in Krimi & Thriller

Der Totensucher

Wunderbar spannend....

abetterway

Die Wölfe kommen

Das richtige Buch für Halloween! Viele unterschiedliche Geschichten, die unerwartet miteinander verknüpft sind. Ich fand es genial.

Sancro82

Kreuzschnitt

Klasse Debütroman mit einem außerordentlichen interessanten Ermittler. Gerne mehr davon!

BerniGunther

Stimme der Toten

Spannend von der ersten bis zur letzten Seite

wildflower369

SOG

Eine komplexe, intelligente Grundstory, eine stetig zunehmende Spannung, eine düstere Atmosphäre & extravagante Charaktere –ein Top-Thriller

BookHook

Durst

Sehr spannende Fortsetzung

Bjjordison

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "WeserTod" von Andreas Schmidt

    WeserTod
    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    28. November 2011 um 13:39

    "WeserTod" ist das erste Buch, welches ich von Andreas Schmidt gelesen habe. Und in dem Fall muss ich sagen "leider", denn ich bin begeistert und hätte die Ermittler gerne schon seit ihrem ersten Fall begleitet. Die Story ist aktuell, das Buch liest sich flüssig und der Schreibstil ist toll. Die Protagonisten sind authentisch und ich würde sehr gerne mehr von ihnen lesen. Wer es nicht ganz so blutrünstig mag aber trotzdem auf Spannung nicht verzichten möchte, aktuelle Themen in Thrillern liebt und gerne auch über die privaten Seiten der Ermittler ausserhalb ihrer Arbeit liest, der ist in jedem Fall mit diesem Buch bestens bedient. Ich vergebe 3/4 Punkten und freue mich bereits auf die nächsten Fälle.

    Mehr