Leserpreis 2018
Neuer Beitrag

Schroeflandi

vor 6 Monaten

Alle Bewerbungen

Servus Regionalkrimifans,


es ist so weit, der Sanktus muss wieder ermitteln.


ich möchte Euch gerne meinen dritten Sanktus-Krimi "HOPFENKILLER" vorstellen. Dazu starte ich diese Leserunde und verlose 20 Exemplare meines neuen München-Krimis.

Wenn Ihr teilnehmen wollt, schreibt mir bitte bis zum 09.06.2018 24:00 Uhr, warum Ihr bei der Leserunde meines München-Krimis dabei sein wollt.


ACHTUNG: Hinweis für Allergiker
Dieser Regionalkrimi enthält wie immer Dialekt in abgeschwächter, gut lesbarer Form.
Zu Risiken und Nebenwirkungen empfehle ich die Leseprobe auf der Homepage des Gmeiner Verlags unter Hopfenkiller, Blick ins Buch.
Bitte bei der Bewerbung beherzigen.

Wie letztes Jahr werde die Leserunde gerne intensiv begleiten.

Bitte gebt bei der Bewerbung an, ob Ihr lieber die gedruckte Ausgabe oder ein E-Book gewinnen möchtet.

Zum Inhalt aus dem Gmeiner Pressetext

Der Tod braut mit
Andreas Schröfl veröffentlicht den vierten Fall für den »Sanktus«
Mit dem München-Krimi »Brauerehre« (2015) startete Andreas Schröfl die erfolgreiche Reihe um den Serienhelden Alfred Sanktjohanser, genannt »der Sanktus«. Der ehemalige Bierbrauer und Ex-Polizist stolpert immer wieder ungeahnt in brisante Mordermittlungen, so auch in seinem vierten Fall »Hopfenkiller«. Der frischgebackene Craftbier-Shop-Besitzer soll als Experte den Mord an zwei wohlhabenden Bierbrauern aufklären. Seine Recherchen führen ihn ins Umfeld der Münchner Craftbier-Brauereien. Konkurrenzkampf, Marktwettbewerb und Manipulation beherrschen die Szenerie und liefern dem Sanktus den ersten Verdächtigen. Doch bald gerät auch er unter Mordverdacht. Erneut ergänzen sich das Zusammenspiel der Charaktere, Dialektpassagen, markante Tatorte und mitreisende Szenen zu einem typischen Sanktus-Krimi. Dabei lässt der Autor mit der Erwähnung des Münchner Amoklaufs im OEZ und dem Bierfestival am Odeonsplatz reale Ereignisse in die Handlung einfließen.


Zum Buch
Garreth Vane, amerikanische Craftbier-Ikone, eröffnet in München seine erste Brauerei. Den konventionellen Bierherstellern sowie dem Reinheitsgebot sagt er den Kampf an. Bald darauf werden der Besitzer der größten Craftbier-Brauerei Münchens tot in der Isar aufgefunden, sein Konkurrent erschlagen auf dem Brauereihof entdeckt und im Münchner Bier unerlaubte Zutaten nachgewiesen. Steckt Vane hinter den Taten? Kommissar Bichlmaier bittet Alfred Sanktjohanser um Unterstützung. Ein Fall, der den Sanktus an seine Grenzen bringt.
Bitte gebt bei der Bewerbung an, ob Ihr lieber die gedruckte Ausgabe oder ein E-Book gewinnen möchtet.



Mehr über mich und meinen Krimi könnt Ihr auf   www.der-sanktus.de oder auf Facebook erfahren.
https://www.facebook.com/Andreas-Schröfl-Sanktus-Krimis-699668836828221/


Ich freue mich auf Eure Bewerbungen




Autor: Andreas Schröfl
Buch: Hopfenkiller

brenda_wolf

vor 6 Monaten

Alle Bewerbungen

Ich fürchte mich nicht vor Dialekt und wäre gerne mit dabei.
Wenn ich gezogen werde hätte ich gerne eine Print-Ausgabe.

Odenwaldwurm

vor 6 Monaten

Alle Bewerbungen

Der Bayern-Krimi hört sich total und interessant an. Gerne würde ich das Buch als Krimi Fan gerne lesen. Wer wird wohl der Hopfenkiller sein, ich bin schon total gespannt.
Hoffentlich sucht mich die Glücksfee auch aus, denn ich würde sehr gern das Buch von Andreas Schröfl lesen. Bisher kenne ich noch kein Buch vom Autor. Bitte ein gedrucktes Buch..

Beiträge danach
60 weitere Beiträge (Klassische Ansicht)
Beiträge davor

borgi

vor 5 Monaten

Alle Bewerbungen

Ich würde gerne bei der Leserunde mitlesen, weil ich immer wieder staune, dass es noch Regional-Krimi-Serien gibt, die ich noch nicht kenne. Ich selbst komme aus einer Weingegend und bin neugierig darauf, wie es bei den Brauern zugeht.

Smberge

vor 5 Monaten

Alle Bewerbungen

Ein Münchenkrimi, da muss ich einfach dabei sein. Ich habe lange Zeit in dieser tollen Stadt gelebt und bin nur schweren Herzens von dort weggezogen. Sehr gerne würde ich mit einer gedruckten Ausgabe an dieser Runde teilnehmen.

Vampir989

vor 5 Monaten

Alle Bewerbungen

Lieber Andi,ich habe schon lange gewartet das wieder einen neuen Fall gibt.Da ich ja schon alle Vorgänger kenne und total begeistert bin freue ich mich wieder mit Sanktus zu ermitteln.Die Leseprobe hat mir auch wieder sehr gut gefallen und meine Neugierde geweckt.Das Cover ist einfach wieder bezaubernd und schön.Gern würde ich an der Leserunde wieder teilnehmen und mit diskutieren.

our-red-carpet-of-books

vor 5 Monaten

Alle Bewerbungen

Als großer Fan von bayrischen Krimis versuche ich schnell noch mein Glück und hüpfe für eine Printausgabe in den Lostopf.
Da ich selbst in Bayern lebe ist der Dialekt kein Problem sondern erwünscht:)

AnkeAnnerose

vor 5 Monaten

Alle Bewerbungen

Einen Bayern Krimi habe ich noch nicht gelesen, und vor dem Dialekt fürchte ich mich nicht. Die Leseprobe hat mir sehr gut gefallen, und ich würde mich für eine Printausgabe bewerben.

Honigmond

vor 5 Monaten

Alle Bewerbungen

Das hört sich sehr spannend an und ein Regionalkrimi ist immer etwas besonderes.

Zur Frage:
Da München immer immer anders ist, als andere Gegenden und ich Regio-Krimis liebe, wäre ich gern mit dabei, zumal ich diese Krimi-Reihe noch nicht kenne, leider. Im Gewinnfalle wäre mir die Printausgabe am liebsten, aber notfalls wäre ich auch mit einer mobi-Variante glücklich.

Neling

vor 5 Monaten

Alle Bewerbungen

Das klingt urig, da wäre ich gern dabei. Vielleicht habe ich ja Glück . Falls ich gewinne, bitte ein Printexemplar.
Viele Grüße von neling?

Neuer Beitrag

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks

Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.