Leserpreis 2018
Neuer Beitrag

Antek

vor 5 Monaten

10. Leseabschnitt "Auf der Flucht", S. 227 bis 248
Beitrag einblenden

Je Schuppen auf der Stromleitung und der Demuth gibt a Vorstellung, Komödienstadl Anfängerveranstaltung! :O) Ergebnisse der modernen Kriminaldechnik machen aus Sanktus einen Hochseilakrobat, je da geht´s ab.

Buhpinder mit seinem Indian Style sorgt dafür, dass sogar der Sängerin im Radio schlecht wird,

Großes Kino, Scheißdreck dagegen! :O)


Auf geht´s zur Evi und ihrem Standerl, interessante Übernachtungsgäste, hat die ja schon, Respekt.

Bei Ampenberger und zwei Fälle bin ich richtig gelegen, aber der Rest?


Dean mit seinen Infos, seinen 500 €, sauber oder nicht? Ich bin mir so unsicher, in der Nase quasi Parfüm falsche Fährte.

Schorsch1966

vor 5 Monaten

10. Leseabschnitt "Auf der Flucht", S. 227 bis 248
Beitrag einblenden

Ja auch der Demuth kommt zum Zug anhand der Beweislage gegen den Sanktus. Wahnsinnig gut das Zusammenspiel aller bierseligen Bekannten vom Sanktus, ohne die die Flucht nie erfolgreich gewesen wäre. Der Buhpinder mit seiner lauten Karre kann ich mir optisch bestens vorstellen. Das Versteck der Evi bleibt nicht lange unbemerkt und daher verringert sich auch der Kreis der Verdächtigen...die Lissy als Zeugin wäre zum Ende dieses Kapitels so wichtig gewesen.

Lesezeichenfee

vor 5 Monaten

10. Leseabschnitt "Auf der Flucht", S. 227 bis 248
Beitrag einblenden

Boah, der blöde Demuth, der ist nicht ganz knäcke, aber echt. Gscheithaferl bleeder. Trotzdem der Bichä und seine beiden Streifenpolizisten verhelfen Sanktus zu der Zeit, die er braucht um zu flüchten.

Aber weder mit Bhupinder noch mit dem Drengler möchte ich im Auto als Beifahrer mitfahren. Das ist ja Horror pur. Aber Sanktus kommt so zügig ans Ziel. Es scheint fast, als würd die indische Sängerin mit Sanktus mitleiden. Muss ja ein Gejaule gewesen sein.

Dean Vane fand ich nett, dass der dem Sanktus 500 Euro geliehen hat. Das mit Ralph von der Sendung mit der Maus fand ich klasse. :-)

Tja, die Lissy. Hoffentlich trifft sie bald nüchtern auf den Sanktus. Aber offensichtlich versucht sie den Mörder zu erpressen. Mei, des geht net guat.

Selbst in diesem Kapitel gab es viel zu lachen und ich hab es genossen.

Beiträge danach
11 weitere Beiträge (Klassische Ansicht)
Beiträge davor

tweedledee

vor 5 Monaten

10. Leseabschnitt "Auf der Flucht", S. 227 bis 248
Beitrag einblenden

Haha, der Bhupinder und sein Fahrstil. Hab den Sanktus förmlich vor mir gesehen, wir er versucht zu bremsen. Großes Kopfkino.

Sanktus verhaftet, ja geht's noch. Ein Glück spielen alle mit und er kann über die Balkons türmen. Da sein Versteck aufgeflogen ist, habe ich nun definitiv einen Verdacht, denn so viele wußten ja nicht Bescheid.....

Tine13

vor 5 Monaten

10. Leseabschnitt "Auf der Flucht", S. 227 bis 248
Beitrag einblenden

Oha, Verhaftung Sanctus....ganz großes Kino....!
Hallo, nun geht's aber durch mit dem Demuth;)
Nun Sanctus auf der Flucht auch nicht schlecht.....aber ich schätz mal jetzt wird's brenzlig! Die Lissy hat eine Erpressung am Start....

Tine13

vor 5 Monaten

10. Leseabschnitt "Auf der Flucht", S. 227 bis 248
Beitrag einblenden

Antek schreibt:
Dean mit seinen Infos, seinen 500 €, sauber oder nicht? Ich bin mir so unsicher, in der Nase quasi Parfüm falsche Fährte.

Wohl ehr nicht sauber der Herr, viel zu nett, mein ich irgendwie.....wir werden sehen;)

Booky-72

vor 4 Monaten

10. Leseabschnitt "Auf der Flucht", S. 227 bis 248
Beitrag einblenden
@Schroeflandi

ja, das seh ich auch so, der hat mal mehr verdient als nur die Nebenreden.

Booky-72

vor 4 Monaten

10. Leseabschnitt "Auf der Flucht", S. 227 bis 248
Beitrag einblenden
@tweedledee

noch frag ich mich, wie die Sache mit der DNA gelaufen ist, aber einen Verdacht hab ich mal schon, wie es sich verhalten könnte

Leserin71

vor 4 Monaten

10. Leseabschnitt "Auf der Flucht", S. 227 bis 248
@Bibliomarie

Ja, mit Bhupinder Autofahren kriegst a Herzinfarkt-Garantie. Da ist der Drengler nix dagegen.
Die Flucht war spektakulär und ist zum Glück nochmal gut ausgegangen. Aber der Bichä ist ja auch ned bled.

Maddinliest

vor 4 Monaten

10. Leseabschnitt "Auf der Flucht", S. 227 bis 248
Beitrag einblenden

Der Sanktus gilt als Hauptverdächtiger und muss fliehen, um den wahren Täter zu finden. Beinahe hätte die Lissy ihm den Namen genannt, aber ihr Zustand hat dies leider verhindert, oder will sie etwa den Täter erpressen? Irgendwie mach ich mir Sorgen um die gut Advokaten-Lissy, denn der Täter hat schon gezeigt, dass er skrupellos ist.

Neuer Beitrag

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks

Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.