Neuer Beitrag

Antek

vor 6 Tagen

11. Leseabschnitt "Der Bub ist weg", S. 249 bis 281
Beitrag einblenden

Ja Zefix, wie ist das jetzt gegangen, dass der Demuth schon wieder einen Tipp bekommt, woher weiß der Täter, vom Unterschlupf Evi? Am Ende vom Abschnitt scho klar, aber die Seiten davor Durcheinander im Hirn kein Ausdruck

Mr, Shylock steckt drin, aber wie die Mahler, die Sexmatz und was ist mit der Simbacherin, die schon über den Ozean kreuzt? Oder der Verena doch zu viel vertraut? Sicher ist anders. Echt Spannung in Hochpotenz.


Des mit dem Schorschi hat mir ja fast wie dem Sanktus Tränen in die Augenhöhlen druckt, aber der ist ja zum Glück vorerst sicher. Gegen das ist aber Demuth Aktion, die ihn ums Gute Nacht Bussi bringt Scheißdreck dagegen.

Advocaten Lissy, hätt mal lieber net zu hoch pockert und den Sanktus frech angegrinst würd ich sagen.


Antek muss jetzt dringend raus, aber danach lös ich den Fall, weil Durcheinander im Hirn, gar nicht an Schlafen denken, eh klar, oder! Alles andere morgen dann hier.

Schorsch1966

vor 5 Tagen

11. Leseabschnitt "Der Bub ist weg", S. 249 bis 281
Beitrag einblenden

Der Demuth hat einen Informanten so dass die Zeit für den Sanktus knapp ist. Die Entführung vom Schorschi ist schon krass, verwundert hat mich trotzdem die noch ziemlich intakte Ermiitlungsarbeit vom Sanktus in dieser Phase. Die Spur zum Dean aus der Internetquelle scheint zu passen...so langsam lichtet sich das Chaos.

Lesezeichenfee

vor 5 Tagen

11. Leseabschnitt "Der Bub ist weg", S. 249 bis 281
Beitrag einblenden

Also der Dean Vane ist doch der Böse! So ein hinterhältiger Dackel.

Na ja, dann weiß der Sanktus sicher, dass die Lissy den Mörder kennt. Hoffentlich überlebt sie den Anschlag.

Immer weiß der Demuth, wo Sanktus ist. Der Mörder weiß es auch immer und steckts dem Demuth. Manchmal denk ich, der Demuth ist unter einer Decke mit dem Mörder.

Der Schorschi entführt, die traurigste Szene im Buch. Aber der Mörder tut ihm nichts. Die Mahler ist sicher sein Gschpusi, deshalb hat sie auch den Sanktus angemacht und ihn nun angezeigt.

Miss Marple, Mister Stringer… Bei dem Krimi wird die halbe Welt erlebt, der Elvis war ja auch schon da. ;-) Aber Dallas ist verschwunden? ;-)

Super spannend, man hält das ganze vor Spannung nicht mehr aus. Je spannender, desto weniger lustig, aber trotzdem immer wieder lustige Szenen. Bin total gespannt, wie das ganze ausgeht. Irgendwie ist das ganze auch super verwirrend, wenn auch das ganze sich so langsam aber sicher aufdröselt.

melanie1984

vor 4 Tagen

11. Leseabschnitt "Der Bub ist weg", S. 249 bis 281
Beitrag einblenden

Der arme Schorschi. Zum Glück passiert ihm wahrscheinlich nichts. Aber wie verkraftet so ein kleiner Kerl eine Entführung? Als Spiel wird er es wohl nicht sehen...
Tja, das mit der Lissy war klar.

Der Mörder hat Sanktus genau im Auge. Er weiß, wo er ist. Der Sanktus selbst bekommt aber auch immer mehr Klarheit.

Ich bin gespannt, was noch kommt und werde das Buch heute noch zu Ende lesen.

amena25

vor 4 Tagen

11. Leseabschnitt "Der Bub ist weg", S. 249 bis 281
Beitrag einblenden

Bei der Entführung des zeigt sich nicht nur, dass Sanktus gut ermitteln kann. Er darf auch seine Vatergefühle und Ängste zeigen. Und das macht ihn neben allem anderen menschlich und sehr sympathisch.
Aha, also doch Dean! Man konnte es ahnen, da er neben Garreth immer so blass und unscheinbar gewirkt hat. Das sind ja meistens die Bösen. Jetzt müssen sie ihn nur noch kriegen.

Bibliomarie

vor 5 Stunden

11. Leseabschnitt "Der Bub ist weg", S. 249 bis 281
Beitrag einblenden

Der Demuth ist immer ganz knapp auf Sanktus' Fersen, wer gibt ihm eigentlich die Tipps? Der Bichä hätte ein Machtwort sprechen müssen, trotz der Indizien, dass die getürkt waren, stinkt doch gegen den Wind.

Der Schorschi entführt, wieder der alte Mann, dass ist sicher Dean, aber wo er dann steckte, darauf wäre ich im Leben nicht gekommen.
Jetzt verstehe ich auch den Post von @Lesezeichen. Du hast ganz Recht.

Neuer Beitrag

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks

Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.