Andreas Steinberger Leuchtturm Hellblau

(4)

Lovelybooks Bewertung

  • 3 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 4 Rezensionen
(0)
(1)
(2)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „Leuchtturm Hellblau“ von Andreas Steinberger

André begibt sich auf eine Reise zu einem dreitägigen Seminar, wo er sich Hilfe für sein eigenartiges Essproblem erhofft.
Täglich berichtet er Herrn Leuchtturm Hellblau von den teils seltsamen esoterischen Vorgehensweisen und seinen körperlichen Beschwerden.
Sein Problem zwingt ihn jedoch, den aufkommenden Zweifel auszublenden und das Seminar bis zum Ende tapfer durchzuhalten.
Zuhause allerdings fällt ihm die Umsetzung des Seminarkonzepts schwer. Es will sich nicht mit seiner nondualen Sichtweise vereinbaren lassen (dieses »Wischiwaschimischimaschi«, wie er es zu nennen pflegt). Hinzu kommen außergewöhnliche körperliche und emotionale Veränderungen, die er nicht einfach so ignorieren kann.

»Ein Entwicklungsroman als Balanceakt, in dem der Leser den Stab hält, der zwischen Realität und Fiktion entscheidet.«

»Phantastik erzählt mit nondualem Charme.«

Erstaunlich inspirierend

— Klabauterclarens

Kurzweiliger Lesespass der zum nachdenken anregt

— Giftzwerg0706

Stöbern in Romane

Leere Herzen

Tiefsinniger, kluger und abgeklärter Roman, der mit der "Was geht mich das alles an-Haltung" hart ins Gericht geht...

Lyke

Britt-Marie war hier

Nervig - liebenswerte Prota in einer unterhaltsamen Geschichte über Fußball und das Leben.

ConnyKathsBooks

Der verbotene Liebesbrief

ein echt gutes und spannendes Buch, ich konnte es kaum aus der Hand legen

SteffiFeffi

Wie der Wind und das Meer

Eine schöne Geschichte, ein spannender Roman über die Liebe und darüber, wie eine (Not-)Lüge das Leben entscheidend beeinflussen kann.

DanielaVaziri

Karolinas Töchter

Lenas traurige Geschichte hat mich zutiefst berührt! Sehr lesenswert!

clary999

Der gefährlichste Ort der Welt

Sollte man in der Schule als Lektüre behandeln! Bietet viel Diskussionsstoff!

cheshirecatannett

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Hellblau, aber nicht naiv

    Leuchtturm Hellblau

    Klabauterclarens

    16. October 2017 um 19:27

    Ich bin ja ehrlich gesagt mit ziemlich niedrigen Erwartungen an das Buch herangegangen und wurde dadurch angenehm überrascht. Besonders der erste Leseabschnitt hat es mir angetan, wobei ich gegen Ende dann doch etwas enttäuscht wurde. Der Schreibstil hat mir sehr gut gefallen, da man so das Gefühl bekam, tatsächlich ehrlichen Gedanken zu lauschen, wobei die Eigen-Zensur, die wohl jeder im Kopf betreibt, natürlich auch eine Rolle spielte. Ebenfalls positiv fand ich, dass man so wenig über den Hintergrund des Protagonisten erfährt, obwohl man ja durchaus intime Momente miterlebt und ihn so relativ gut kennenlernt. Am Besten gefiel mir jedoch die Idee ein lebloses Objekt so stark zu personifizieren und das Schreiben als Kommunikationsmittel zu wählen. Das werde ich nun als Alternative zum klassischen Tagebuch auch mal ausprobieren. Teilweise waren Ansichten und Themen allerdings so fern von meiner Welt, dass ich nicht anders kann, als das Buch abschließend als merkwürdig zu bezeichnen. Danke, dass ich mitlesen durfte!

    Mehr
  • Mal was zum nachdenken...

    Leuchtturm Hellblau

    Giftzwerg0706

    14. October 2017 um 12:43

    Leuchtturm Hellblau, warum unterhält sich ein gestandener Mann mit einem Leuchturm? Genauso wie andere auch in hohem Alter immer noch Tagebuch schreiben. Das Buch regt zum nachdenken über sein eigenes Leben an. Sind wir wirklich alle zufrieden mit uns. Als ich nach kurzer Zeit mit dem Büchlein fertig war habe ich so wie unsere Hauptfigur wirklich angefangen über den Sinn meines Lebens nach zudenken. Sehr flüssig und gut geschrieben, bin gespannt noch mehr von diesem Autor zu lesen

    Mehr
  • Auf dem Weg zum eigenen Ich

    Leuchtturm Hellblau

    Jeanette_Lube

    08. October 2017 um 17:36

    André begibt sich auf ein Seminar, um sein Essproblem in Griff zu bekommen. Dabei kommt er in ein mysteriöses Kloster, wo es sehr eigentümlich zugeht. Er hat einen blauen Leuchtturm dabei, dem er seine Gedanken anvertraut. Es ist eine interessante Reise auf dem Weg zu seinem eigenen Ich. Dabei macht er sich viele Gedanken, ich denke, das Buch ist eine Hilfe, um sich selbst mal Gedanken über sich zu machen oder in sich zu gehen. Bis zum Ende weiß man nicht so genau, was der Realität und was der Phantasie entspricht. Eine Leseempfehlung gebe ich allen, deren Geist dazu bereit ist. Einfach mal loslassen und in die Geschichte eintauchen.

    Mehr
  • nicht überzeugt

    Leuchtturm Hellblau

    AnjaKoenig

    07. October 2017 um 11:32

    dieses büchlein konnte mich leider nicht überzeugen. das cover gefällt mir super, der titel hat mich neugierig gemacht und die Beschreibung ebenfalls, allerdings ist der Inhalt doch sehr anders als ich angenommen habe. der schreibstil ist wunderschön, so ganz unterschiedlich zu anderen büchern, die tagebuchähnlichen einträge an hellblau lesen sich wirklich schön, deshalb hab ich das buch auch zu ende gelesen. nur der Inhalt war halt teilweise einfach zu abgefahren und krass. schade.

    Mehr
  • Leserunde zu "Leuchtturm Hellblau" von Andreas Steinberger

    Leuchtturm Hellblau

    AndreasSteinberger

    Hallo ihr Lieben,für diese Leserunde stelle ich 1 Taschenbuch und 15 E-Books zur verfügung. Bitte habt Verständnis, dass ich das Taschenbuch nur innerhalb Deutschland versende.Zum BuchEin Phantastik-Roman, in dem es um die essenziellen Fragen des Lebens geht. Wer bin ich? Was ist die Grundintension eines jeden Menschen? Ist die Welt real oder Traum und warum zum Teufel muss man essen? Das sind die Themen die André Leuchtturm Hellblau erzählt. Nach dem Motto: Bitte nicht noch ein spirituelles Konzept.André begibt sich auf eine Reise, um Hilfe für sein eigenartiges Essproblem zu finden. Sein Weg führt ihn zu einem Seminar in ein mysteriöses Kloster. Die dort gelehrten Methoden führen ihn in eine lebensbedrohliche Einbandstraße. Es gibt kein Zurück und vor ihm scheint jeder Schritt im bodenlosen Abgrund zu landen. Doch ein tiefes inneres Vertrauen führt ihn immer weiter.Bewerbungsende ist der 16.09.2017. Beantworte einfach folgende Frage und du landest in der Losschale: Was ist für dich absolute Wahrheit?Bitte postet eure Rezensionen auch auf Amazon. Als Autor bin ich darauf angewiesen, da Bücher mit wenigen Rezensionen schlechter gerankt werden. Danke.

    Mehr
    • 28
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks