Andreas Sturm

 3.9 Sterne bei 7 Bewertungen
Andreas Sturm

Lebenslauf von Andreas Sturm

Andreas Sturm, geboren 1992, hat als ehemaliger Manager einer Modefirma die schönsten Städte Europas bereist und sich dabei in Paris verliebt. Im Jahr 2017 fasste er den Entschluss, sich als Fotograf und Autor selbstständig zu machen. Zu den literarischen Haupteinflüssen des Musik- und Filmfanatikers zählen die Werke von Bret Easton Ellis, Joan Didion und John O’Hara. Andreas Sturm lebt mit seiner Verlobten in Regensburg.

Neue Bücher

Down & Dirty: Blaue Stunden in Paris

 (7)
Neu erschienen am 04.04.2019 als Sonstige Formate bei .

Down & Dirty

Neu erschienen am 04.04.2019 als Taschenbuch bei Ford & Fitzroy.

Alle Bücher von Andreas Sturm

Down & Dirty: Blaue Stunden in Paris

Down & Dirty: Blaue Stunden in Paris

 (7)
Erschienen am 04.04.2019
Down & Dirty

Down & Dirty

 (0)
Erschienen am 04.04.2019

Neue Rezensionen zu Andreas Sturm

Neu

Rezension zu "Down & Dirty: Blaue Stunden in Paris" von Andreas Sturm

Party, Drogen und Sex
SunshineBaby5vor einem Monat

In dem Roman "Down & Dirty" geht es um den Protagonisten Leonard, der sich als Autor einen Namen gemacht hat. Doch der Erfolg blieb nicht von Dauer, so dass er zunehmend nur noch in ein negatives Licht durch die Presse geriet. Leo stürzt sich in diverse Partys, nimmt Drogen und hat Sex, alles exzessiv und oberflächlich. Er stürzt mehr und mehr ab und wird depressiv.

Der Autor lässt Leo als Person eher unsympathisch erscheinen, was sehr gut zum Inhalt und Verhalten Leos passt. Die Oberflächlichkeit seiner Exzesse wird sehr gut dargestellt, so dass der Leser sein Leben und Empfinden nachvollziehen kann. 
Als Chloé in Leos Leben tritt scheint sich zunächst eine Wendung anzubahnen. Diese ist jedoch nicht von Dauer. Für den Leser ist die Entwicklung Leos dabei spannend mitzuverfolgen. Der Roman gibt Einblicke in die Glamourwelt, sowie den Abgründen, die dort lauern. Insgesamt empfehlenswert!

Kommentieren0
4
Teilen

Rezension zu "Down & Dirty: Blaue Stunden in Paris" von Andreas Sturm

Andreas Sturm - Down & Dirty Blaue stunden in Paris
katy-modelvor 2 Monaten

Zum Buch:
Vor einigen Jahren war er als Autor und Regisseur noch der gefeierte Newcomer. Heute macht Leonard Lubitsch, wenn überhaupt, nur negative Schlagzeilen. Er trinkt, nimmt Drogen und kann seinem Leben außer durch bedeutungslosen Sex keinen Sinn mehr abgewinnen. Den Gipfel seines Absturzes stellt eine Anklage gegen ihn wegen sexueller Nötigung dar. Diese wird zwar fallengelassen, doch sein Ruf bleibt beschädigt und Leo wird stark depressiv. Durch die Hilfe eines Freundes ergibt sich schließlich aber eine neue Chance: Leo soll an der Produktion eines Films mitwirken. Als er dann auch noch die Studentin Chloé kennenlernt, scheint sich für ihn Vieles zum Guten zu wenden. Doch schon bald verfällt er wieder in alte Muster. Er betrügt Menschen, die ihm nahestehen, und rechnet dabei nicht mit herben Rückschlägen.

Eine Geschichte über Liebe, Exzess und Betrug, die schonungslos die abgründigen Schattenseiten des Ruhms und der glitzernden Celebrity-Welt beleuchtet.

Meine Rezension:      
Ein Buch über ein Autor der sich ins Party viertel verliert und dort Drogen nimmt ,Party macht und Sex ohne Gefühle . Er wird depressiv ,bekommt eine Anklage alles scheint ausweglos .Dann die Studentin Chloe´die sein Leben umwirft und trotzdem schafft er es nicht immer wieder verfällt er ins alte Muster und verliert dadurch auch gute freunde .Die Erotik ist nicht sehr brisant .zeitweise ist es sehr berührend .

Der Schreibstil :
Sehr war sehr gut und verständlich aus gedrückt und die seiten lesen sich gut weg 

Charaktere         
Leonhard,Cloe ,Maxime,Monique,Raoul,Clara,OIivia,Jill und noch viele andere Charaktere die gut um Buch passen .

Das Ende :       
ist der Abschluss mit denn Schablonen und das Frühlingsfest im Sagawald

Fazit:        
Ein Buch über Erotik,Sex,Drogen und ein Autor der sich in der Partymeile wiederfindet .

Ich vergebe 5 Sterne für das Buch

Das Cover:
Sehr erotisch mit einer nackten Person vor Paris 

Kommentieren0
30
Teilen

Rezension zu "Down & Dirty: Blaue Stunden in Paris" von Andreas Sturm

Blaue Stunden in Paris
july_readsvor 2 Monaten

Der Debütroman von Andreas Sturm handelt über Betrug, Partyexzesse aber auch über Liebe. Das Buch handelt von Leo, er ist Autor aber macht mittlerweile nur noch negative Schlagzeilen. Damit stürzt er immer noch tiefer und tiefer. Leo war mir als Charakter nicht immer sympathisch, was aber gut zu diesem Buch passt. Ich denke, man soll als Leser die wahren Seiten des Ruhm und der Glamourwelt sehen und die spiegeln sich in Leo wider. Das Buch hat mich zum stauen und zum nachdenken angeregt. Das Buch ist für jeden etwas, der Serien wie Californication mag. 3,5 Sterne :)

Kommentieren0
6
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Gemeinsam deutschsprachige Debütautorinnen und -autoren und ihre Bücher entdecken!
Gemeinsam möchten wir wieder Debütautoren entdecken, zusammen ihre Bücher lesen, rezensieren und - wenn sie uns gefallen - weiterempfehlen. Bei den vielen Neuerscheinungen in jedem Jahr haben es deutschsprachige Debütautoren schwer sich zwischen Bestsellerautoren und Übersetzungen durchzusetzen. Wir können uns ganz bewusst gemeinsam daran versuchen das zu ändern und entdecken sicher wieder besondere Buchperlen!

Ablauf der Debütautorenaktion:

Es geht darum, möglichst viele Bücher deutschsprachiger Debütautoren zu lesen, also Bücher von Autoren, die erstmalig zwischen 1. Januar 2019 und 31. Dezember 2019 ein Buch/einen Roman (in einem Verlag) veröffentlichen.
Von Seiten des lovelybooks-Teams werden wieder Leserunden und Buchverlosungen gestartet, die die Kriterien erfüllen, und auch Verlage und Autoren werden sicher wieder aktiv sein. Außerdem dürft Ihr selbst gerne Vorschläge machen.

Begriffsdefinition: 'Debütautor*in' ist, wer bisher noch kein deutschsprachiges Buch veröffentlicht hat und im Jahr 2019 nun das erste Buch erscheint, dabei zählen sowohl Verlags- als auch Eigenveröffentlichungen.
Ausnahmen bilden Romandebüts, das erste Buch in einem Verlag sowie das erste Buch unter dem eigenen Namen oder einem neuen Pseudonym, diese zählen ebenfalls. Keine Ausnahme wird gemachen, wenn der Erscheinungstermin vor 2019 lag.
Wichtig:
Alle Bücher, die im Debütjahr der Autorin/des Autors erscheinen, sind dabei. Das heißt, es können auch mehrere Bücher einer Autorin/eines Autors zählen, nicht nur das erste Buch. Es zählt also das gesamte Debütjahr der Autorin/des Autors.


Ziel ist es 15 Bücher von Debütautoren bis spätestens 24. Januar 2020 zu lesen und zu rezensieren.


Wie kann man mitmachen?

Schreibt hier im Thread "Sammelbeiträge" einen Beitrag, dass Ihr mitmachen möchtet. Ich verlinke dann Euren Sammelbeitrag unter Eurem Mitgliedsnamen in der Teilnehmerliste. Bitte nutzt dann diesen von mir verlinkten Sammelbeitrag, um Euren Lesefortschritt mit allen Rezensionen von gelesenen Debüts festzuhalten, haltet diesen aktuell, denn nur anhand dessen aktualisiere ich wiederum die Liste. Die Teilnehmer- und die Punkteübersicht werde ich in unregelmäßigen Abständen aktualisiert. Wenn ich eine Aktualisierung durchgeführt habe, weise ich mit einem neuen Beitrag darauf hin.

Informationen/Regelungen:

  • Ihr könnt Euch ab sofort hier für die Aktion anmelden, aber auch ein späterer Einstieg ist jederzeit möglich.
  • Es wird über das Jahr verteilt Leserunden und Buchverlosungen geben, bei denen Ihr Bücher gewinnen könnt, die hier zur Debütautorenaktion zählen. Somit kann sich ein Einstieg jederzeit noch lohnen. Natürlich könnt Ihr Euch die Bücher aber auch selbst kaufen oder anderweitig beschaffen, die Teilnahme an Leserunden/Buchverlosungen o. ä. ist nicht verpflichtend.
  • Eine Leserunde/ Buchverlosung o. ä. mit Beteiligung der Autorin/des Autors ist keine Bedingung, das heißt alle deutschsprachigen Debütbücher bzw. alle Bücher im Debütjahr der Autorin/des Autors, die in einem Verlag erschienen sind, zählen
  • Auch Debüts von 'Selfpublishern' zählen dazu. Das heißt, dass auch Debütautoren mit ihren Büchern zählen, die nicht in einem Verlag veröffentlichen. Für mich heißt das in der Organisation mehr Aufwand, da mehr Autoren und Bücher zu berücksichtigen sind, aber ausschließen ist doofer! ;-)
  • Hörbücherversionen der Bücher zählen ebenfalls.
  • Es ist nicht schlimm, solltet Ihr Euch für die Aktion anmelden und am Ende keine 15 Bücher schaffen. Ziel ist es doch vor allem tolle neue Autoren und Bücher kennen zu lernen.
  • Unter allen, die es schaffen 15 Bücher deutschsprachiger Debütautoren im Jahr zu lesen/zu hören und zu rezensieren, wird am Ende eine kleine Überraschung verlost, gesponsert von lovelybooks.
  • Bitte listet wirklich nur Rezensionen zu den an diesen Beitrag angehängten Büchern auf. Wenn Ihr eine/n Debütautor/in entdeckt, der/die hier noch nicht gelistet ist, aber zu den Bedingungen passt, schreibt mir bitte eine Nachricht und ich überprüfe das. Die Rezensionslinks aber bitte erst auflisten, wenn meine Zusage gemacht ist bzw. der/die Autor/in und die entsprechenden Bücher im Startbeitrag angehängt sind.
  • Habt bitte Verständnis dafür, wenn meine Antwort auf eine Anfrage mal etwas länger dauert. Ich betreue diese Aktion in meiner Freizeit und habe dementsprechend nicht jeden Tag ausreichend Zeit, um sofort zu reagieren. Aber ich gebe mir Mühe, versprochen!
  • Und noch einmal: Sollte ich Debütautoren, ihre Bücher, Leserunden oder Buchverlosungen übersehen, die hier eigentlich zählen müssten, dann habt bitte Nachsicht und weist mich einfach im passenden Bereich darauf hin. Wenn es passt, werde ich sie an den Starbeitrag anhängen bzw. die Aktion verlinken. Jede Unterstützung dahingehend ist mir sehr willkomen!
Ich wünsche ganz viel Spaß & Freude beim Entdecken neuer Autoren und ihren Büchern, sowie beim gemeinsamen Plaudern & Weiterempfehlen! :-)
__________________________________________________________________  

Sammelbeiträge:

  

Aktuelle Leserunden & Buchverlosungen:

- Leserunde zu "Der Schattenmann" von Lilly Frost (Bewerbung bis 2. Juni)
- Leserunde zu "Ghom: Die Suche nach der magischen Stadt" von Peter Mellert (Bewerbung bis 5. Juni)
- Leserunde zu "Alle Wasser Stein" von René Müller-Ferchland (Bewerbung bis 6. Juni)
- Leserunde zu "Wir sind die Verlierer: Der Krieg in Europa" von Janica Becker (Bewerbung bis 9. Juni) 
Leserunde zu "Walking North" von Nicole Schwarz (Bewerbung bis 10. Juni) 
- Leserunde zu "Existo" von Ludwig Demar (ebook, Bewerbung bis 16. Juni)
- Leserunde zu "Zwei Welten" von Kristina Tiedemann (ebook, Bewerbung bis 19. Juni)
Leserunde zu "Zweimal Sommer" von Andreas Pohl (Bewerbung bis 27. Juni)
- Leserunde zu "Evas Spiel" von Verena Schindler (ebook, Bewerbung bis 29. Juni)
- Leserunde zu Fleischmaler von Jo Machedanz (Bewerbung bis 01. Juli)

( HINWEIS: Zur besseren Übersicht lösche ich ältere Links nach und nach, alle Bücher bleiben aber an diesem Startbeitrag angehängt, so dass man mit einem Klick auf ein Buch auch leicht die dazugehörige Lese-/Fragerunde/Verlosung finden kann. Die Angaben zur Bewerbungsfrist sind ohne Gewähr.)
__________________________________________________________________

Es zählen ausschließlich Bücher, die an diesen Beitrag angehängt sind bzw. im Laufe des Jahres angehängt werden, sowie die jeweiligen Hörbuchversionen davon, soweit vorhanden
.
 
__________________________________________________________________   

Für Autorinnen & Autoren:

Du bist Autorin/Autor und veröffentlichst in diesem Jahr dein erstes Buch? Du möchtest dich an der Debütautorenaktion beteiligen?
Dann schreib bitte eine Mail an Daniela.Moehrke@aboutbooks.de für weitere Informationen!
__________________________________________________________________ 

PS: Natürlich darf hier im Thread munter geplaudert werden, dazu sind alle Leserinnen, Leser und (Debüt-)Autoren herzlich eingeladen.   
Zur Leserunde
Hallo liebe Lovelybooks-Gemeinde,

pünktlich zum Verkaufsstart meines Buches »Down & Dirty; Blaue Stunden in Paris« am 04. April möchte ich mit euch eine Leserunde starten.

Ich werde dazu 14 Bücher (10 Taschenbücher und 4 E-Books) verlosen und am 04.04.19 die Gewinner auslosen. 

Da für euch sicherlich der Inhalt das wichtigste am Buch ist, stelle ich euch gleich mal den Klappentext vor: 

Vor einigen Jahren war er als Autor und Regisseur noch der gefeierte Newcomer. Heute macht Leonard Lubitsch, wenn überhaupt, nur negative Schlagzeilen. Er trinkt, nimmt Drogen und kann seinem Leben außer durch bedeutungslosen Sex keinen Sinn mehr abgewinnen. Den Gipfel seines Absturzes stellt eine Anklage gegen ihn wegen sexueller Nötigung dar. Diese wird zwar fallengelassen, doch sein Ruf bleibt beschädigt und Leo wird stark depressiv. Durch die Hilfe eines Freundes ergibt sich schließlich aber eine neue Chance: Leo soll an der Produktion eines Films mitwirken. Als er dann auch noch die Studentin Chloé kennenlernt, scheint sich für ihn Vieles zum Guten zu wenden. Doch schon bald verfällt er wieder in alte Muster. Er betrügt Menschen, die ihm nahestehen, und rechnet dabei nicht mit herben Rückschlägen.

Eine Geschichte über Liebe, Exzess und Betrug, die schonungslos die abgründigen Schattenseiten des Ruhms und der glitzernden Celebrity-Welt beleuchtet.

Hat dieser Text euer Interesse geweckt? Dann bewerbt euch gerne!
Grundsätzlich freue ich mich als "Debütautor" über alle Bewerbungen, trotzdem würde ich mich vor allem über Bewerber mit folgenden Eigenschaften  freuen:
  • Du magst die Romane und den Stil von Bret Easton Ellis und Joan Didion ?
  • Du hast ein Faible für die Welt von Celebrities, Ruhm und Luxus ?
  • Du kannst Gesellschaftsromanen etwas abgewinnen ?
  • Du bist bereit, eine Rezension für das Buch auf Amazon.de zu schreiben
Einen Trailer zum Buch könnt ihr euch hier ansehen: https://www.facebook.com/down8dirty


Ich freue mich schon jetzt auf die Leserunde!

Beste Grüße

Andreas Sturm 

P.S. Gebt bei eurer Bewerbung gerne an, ob ihr Interesse am Taschenbuch oder am E-Book habt oder ob beides ok wäre.
Zur Leserunde

Die Wolfsjagd geht weiter …

Macht mit bei unserer Leserunde zu ›Trauma‹ dem neuen Krimi von Andreas M. Sturm und nach ›Vollstreckung‹, ›Albträume‹ und ›Leichentuch‹ der vierte Teil der Reihe um das Ermittlerduo Karin Wolf und Sandra König.


Bewerbt euch bis zum 20. April um eines von 10 Leseexemplaren unter der Rubrik Bewerbung/Ich möchte mitlesen und beantwortet uns bitte folgende Fragen:

  • Habt ihr schon einmal etwas von Andreas M. Sturm gelesen?
  • Habt ihr bereits andere Krimis aus dem fhl Verlag gelesen?
  • Warum möchtet ihr an dieser Leserunde teilnehmen?


Der Autor wird während der ganzen Leserunde zur Verfügung stehen.

Was genau erwartet euch in ›Trauma‹?
Schreie zerreißen die nächtliche Stille einer Parkanlage. In letzter Sekunde kann der mörderische Anschlag auf eine Frau vereitelt werden. Sie kommt mit dem Leben davon, doch durch das traumatische Ereignis verliert sie ihr Gedächtnis. Kriminalkommissarin Karin Wolf, die zum Schutz dieser Frau eingeteilt wurde, versucht Stück für Stück die Vergangenheit der Frau zu rekonstruieren, um den Täter aufzuspüren. Schon bald muss Karin feststellen, dass ihr Schützling immer noch in Lebensgefahr schwebt. Der Verfolger hat seine Jagd noch lange nicht beendet.
Zeitgleich tötet ein Unbekannter mit einer Armbrust in Dresden mehrere Menschen. Die Ermittlungen in den beiden Fällen führen Karin Wolf, Sandra König und ihr Team in die Wave-Gothic-Szene, zu Kunstsammlern, die vom Zerstörungswahn des IS profitieren, bis hin zu Spitzenpolitikern des Sächsischen Landtags.
Die Täter jedoch hinterlassen keine Spuren und scheuen auch vor weiteren Morden nicht zurück. Durch ihre Ermittlungen stört Karin Wolf die Verbrecher auf und gerät so selbst ins Visier der tödlichen Armbrust.

Wer ist Andreas M. Sturm?
Andreas M. Sturm wurde 1962 in Dresden geboren. Der Diplom Betriebswirt war nach seiner Berufsausbildung zum Werkzeugmacher viele Jahre in der Informatik tätig. In seiner Freizeit fotografiert der Autor gern und hört Rockmusik. Er lebt gemeinsam mit seiner Frau in Dresden.
Die ersten Schreibversuche startete er mit 16 Jahren. Es entstanden Kurzgeschichten und Western. Sein Faible für Kriminalromane brachte ihn dazu, ab 2009 wieder selbst zur Tastatur zu greifen. Bei Streifzügen durch seine Heimatstadt entstehen die Kriminalromane um das weibliche Kommissarinnen-Duo Wolf und König. Andreas M. Sturm ist Mitglied im ›Syndikat‹, dem Verein deutschsprachiger Krimiautoren.

Onlineleseprobe zu Trauma

Ausschnitt Lesung aus Trauma von Andreas M. Sturm zur KrimiLounge.

Wir wünschen allen Bewerbern viel Glück und eine interessante, diskussionsreiche Leserunde!

Zur Leserunde

Zusätzliche Informationen

Community-Statistik

in 8 Bibliotheken

Worüber schreibt Andreas Sturm?

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks