Das Erbe der Macht - Allmacht

von Andreas Suchanek 
4,9 Sterne bei51 Bewertungen
Das Erbe der Macht -  Allmacht
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

Sunshine_81s avatar

Ein absolut spannendes Finale

Ilona67s avatar

Was für ein Showdown. Nur das Ende hat mir nicht gefallen.

Alle 51 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Das Erbe der Macht - Allmacht"

Das Finale ist da!
Max hat einen waghalsigen Plan gefasst. Zusammen mit seinen Freunden tritt er eine Reise an, um einen geheimnisvollen Plan auszuführen. Doch schon ein falscher Schritt kann das Ende bedeuten.
Unterdessen sammelt Johanna ihre Armee, um Iria Kon anzugreifen. Doch die Schattenfrau erwartet sie bereits.

Das Ende des ersten Zyklus wird alles verändern. Sei dabei, wenn Streitmacht und Allmacht aufeinander treffen und die Weichen für die Zukunft neu gestellt werden.

Das Erbe der Macht ...
... Platz 3 als Buchliebling 2016 bei "Was liest du?"!
... Silber- und Bronze-Gewinner beim Lovelybooks Lesepreis 2017!
... Nominiert für den Skoutz-Award 2017!
... Nominiert für den Deutschen Phantastrik Preis 2017 in "Beste Serie"!

Das Erbe der Macht erscheint monatlich als E-Book und alle drei Monate als Hardcover-Sammelband.

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783958342866
Sprache:Deutsch
Ausgabe:E-Buch Text
Umfang:226 Seiten
Verlag:Greenlight Press
Erscheinungsdatum:29.01.2018

Rezensionen und Bewertungen

Neu
4,9 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne46
  • 4 Sterne5
  • 3 Sterne0
  • 2 Sterne0
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    mausispatzi2s avatar
    mausispatzi2vor 13 Tagen
    Finale

    Wow....einfach nur wow. Mir fehlen die Worte. Das Finale der ersten Staffel ist absolut gelungen. Man fiebert durchgehend mit den Protagonisten mit und bleibt am Ende sprachlos zurück und möchte den Autor erwürgen, für das, was er seinen Charakteren alles antut.

    Die Story ist einfach genial. Der Kreis wird geschlossen und viele offene Fragen werden beantwortet. Dabei tauchen ganz neue Probleme und Fragen auf, die hoffentlich in der zweiten Staffel aufgeklärt werden. Es kommt zum Showdown mit der Schattenfrau und es stellt sich heraus, ob sie wirklich so unbesiegbar ist, wie es scheint.

    Der Schreibstil ist angenehm und flüssig zu lesen. Die verschiedenen Protagonisten berichten aus ihrer Sicht von den Geschehnissen, sodass man als Leser einen perfekten Überblick über die Story hat.

    Die Protagonisten müssen so viel über sich ergehen lassen. Sie werden verletzt, fast getötet, getötet, geheilt und belogen. Ich an deren Stelle bräuchte den Rest meines Lebens einen guten Therapeuten.

    Das Cover ist ein Meisterstück und macht dem Finale alle Ehre. Es gefällt mir sehr gut und zeigt eine Hand und über dieser kreisen die drei Sigilsplitter. Es passt perfekt zum Titel und Inhalt des Buches.

    Fazit:
    Das Staffelfinale hat es in sich. Man fiebert mit den Protagonisten mit und hofft, dass die Schattenfrau endlich besiegt wird. Doch nicht immer ist der Feind, derjenige, der einem Gegenübersteht... Ich bin jedenfalls schon sehr gespannt, wie es mit Jen, Alex, Chris und co. weiter geht.

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    Sunshine_81s avatar
    Sunshine_81vor 3 Monaten
    Kurzmeinung: Ein absolut spannendes Finale
    Das Erbe der Macht - Allmacht

    Bei Band 12 "Allmacht", dem Zyklusfinale von "Das Erbe der Macht" hat der Autor noch einmal alles gegeben. 

    Ein absoluter Showdown, bei dem am Ende alle Fäden zusammen kommen. 
    Das Finale hat doppelt so viele Seiten, aber durch die spannende Schreibweise des Autors wird einem nicht langweilig und man will einfach nur wissen, wie es am Ende ausgeht und ob sie die Schattenfrau besiegen können. 
    Man fiebert mit den Charakteren mit, die man in den vorherigen Bänden sehr gut kennen lernen durfte, und manches Mal gibt es Wendungen, die sehr emotional sind. 
    Vor allem am Ende wird der Leser noch einmal überrascht, denn auch hier baut der Autor wieder einen Cliffhanger ein, und es fehlt noch ein Puzzlestück zum Ganzen, auch wenn man bereits einige Hinweise bekommen hat. 

    Ich möchte an dieser Stelle eine Leseempfehlung aussprechen für alle die Serien und Fantasy mögen und auch für alle, die gerne mal um mehrere Ecken denken und Puzzle bzw Rätsel mögen. 
    Es empfiehlt sich auf jeden Fall alle Teile zu lesen, auch wenn der Autor am Anfang jedes Bands eine kurze Rückblende gibt und die wichtigsten Dinge im Laufe der Geschichte auch noch einmal erklärt oder erwähnt werden. 

    Kommentieren0
    26
    Teilen
    Ilona67s avatar
    Ilona67vor 3 Monaten
    Kurzmeinung: Was für ein Showdown. Nur das Ende hat mir nicht gefallen.
    Das Erbe der Macht - Band 12 - Allmacht

    Wirklich wieder spannend und meistens kommt es anders als man denkt...
    Das Clara doch noch gerettet werden kann und die Schattenfrau als Golem - wirklich gut gelöst.
    Nur bin ich etwas traurig über das Ende.
    Alex Kent kann sich an nichts mehr erinnern und dass wo er doch gerade erst näher an Jen gekommen ist.
    Wird diese nicht alles versuchen, dass er seine Magie wiederbekommt?
    Ich hoffe doch schwer darauf.

    Kommentieren0
    2
    Teilen
    lillylenas avatar
    lillylenavor 5 Monaten
    Kurzmeinung: fantastischer Abschluss und gleichzeitiger Neuanfang für den nächsten Zyklus, ich kann es kaum erwarten wie es weiter geht!
    Grandiose Fantasy- meine Gefühle fahren Achterbahn

    Allmacht ist der 12. Band der Reihe "Erbe der Macht" und stellt somit ein Zyklusfinale dar.
    Jen, Alex und ihre Freunde glauben einen Weg gefunden zu haben, die bevorstehende Gefahr in letzter Sekunde abzuwenden und begeben sich auf eine gefährliche, nahezu tödliche Reise. Währenddessen bereiten sich die Hinterbliebenen auf einen Kampf vor. Ob den Freunden der Plan gelingt und was für neue Geheimnisse auf den Leser warten erfährt man in diesem Buch.

    Ich habe vor einigen Monaten die ersten zwei Bände vom Autor selbst zugeschickt bekommen und seitdem bin ich gefesselt. Ich war zunächst skeptisch, da die Bücher allein sehr dünn sind, aber wenn man sie -wie ich - in einem durch liest, ist die Spannung dauerhaft doch und die Gefühle werden aufs Äußerste gespannt.
    Ich finde, dass alle Charaktere eine tolle Entwicklung hingelegt haben. Mir gefällt der Humor besonders gut und dass es ständig Wendungen gibt, mit denen niemand rechnen kann.
    Dieser Teil umfasst nahezu doppelt so viele Seiten, was mir jedoch überhaupt nicht aufgefallen ist, weil ich gar nicht aufhören konnte zu lesen.
    Meiner Meinung nach wurde genau die richtige Menge an Fragen geklärt und ich freue mich riesig auf den zweiten Zyklus. Ich kann es kaum abwarten, wie die Freunde mit der neuen Situation umgehen werden und was für neue Geheimnisse Andreas Suchanek für uns bereit hält.
    Ich empfehle das Buch natürlich nur jedem, der alle 11 anderen Teile ebenfalls gelesen hat, denn sonst blickt man überhaupt nicht durch. Weiterhin empfehle ich, dass alle Teile hintereinander weg gelesen werden, da nur so die einzelnen Verwebungen über die einzelnen Geschichten hinaus deutlich werden,

    Kommentieren0
    17
    Teilen
    Kaitos avatar
    Kaitovor 6 Monaten
    Kurzmeinung: Grandioses und fieses Finale! Hoffentlich beginnt bald Zyklus 2, ich kann es kaum erwarten.
    Dieser Autor ist ein böser Mensch :-D

    Das Finale ist da! Und mein Gott was für eins!

    Der Abschlussband des ersten Zyklus von „Das Erbe der Macht“ ist gut ein Drittel länger, als die bisherigen Bände.
    Und nicht nur dieses zusätzliche Drittel ist voll gepackt mit Spannung, Aktion und einem dramatischen Finale. 
    Einige lose Enden werden endlich mit dem Großen ganzen verknüpft und einige Rätsel aufgelöst. 
    Aber quasi genauso viele neue Rätsel tun sich auf.
    Und was wahrscheinlich am Schlimmsten ist,… 
    **Achtung leichter Spoiler!**
    der liebe Andreas Suchanek macht aus dem anfänglich angenehmen Ende noch fix einen Arschtritt-Cliffhanger, bevor er uns im Regen stehen lässt.
    So ein böser Mensch, dieser Autor :-D

    Nun heißt es also warten. Warten auf den zweiten Zyklus und das vorher erscheinende Prequel.
    Neueinsteiger in die Serie haben nun also genug Zeit alles bisherigen 12 Teil in ruhe zu lesen. Die treuen Serien-Fans ärgern sich in der Zeit noch ein bisschen über das aktuelle Ende ;-)

    Die liebgewonnen Charaktere und ihre Gegenspieler agieren wir gewohnt clever und realistisch. Der Schreibstil bleibt packend und flüssig bis zum Schluss.
    Das Paukenschlag-Finale ist durchsetzt mit kleineren Ah- und Oh-Momenten, die mich mit einem Gefühl tiefen Respekts für den Autor und seine detailreiche Erzählweise zurückgelassen haben.
    Ich bin auf jede Fortsetzung gespannt, egal was da noch kommt :-)

    Kommentieren0
    4
    Teilen
    janakas avatar
    janakavor 6 Monaten
    Kurzmeinung: spannender und überraschender Abschluss des ersten Zyklus
    Wow, was für ein geniales Staffelfinale…

    Wird Max' Plan gelingen? Kann er sich und seine Freunde vor der Allmacht retten?
    In Iria Kron treffen die Lichtkämpfer und die Schattenfrau aufeinander…
    Mehr will und kann ich nicht zum Klappentext verraten, sonst spoiler ich.

    "Das Erbe der Macht - Band 12: Allmacht" von Andreas Suchanek ist das Staffelfinale des ersten Zyklus und für mich ist es ein genialer Abschluss. Andreas hält den Spannungsbogen sehr hoch und immer wieder baut er Twists ein, mit denen ich nicht gerechnet habe. Der Kampf gegen die Schattenfrau findet an mehrere Fronten statt, zwischen denen der Autor immer wechselt.
    So langsam wird auch Max' Plan sichtbar und ich bin wieder erstaunt, mit welcher Präzision Andreas Suchanek die ganzen Zusammenhänge geplant hat. Und was ich richtig genial finde, dass er nur nach und nach sein Wissen dem Leser mitteilt.

    In diesen Band lernen wir Moriarty und ein paar seiner Schattenkrieger näher kennen. Während Moriarty für mich das personifizierte Böse ist, entdecke ich, dass ein paar seiner Leute auch gute Seiten an sich haben. Hier stellt sich mir die Frage, sind sie so manipuliert worden, dass sie das Böse nicht sehen?
    Und eine weitere bekannte Person ist in diesem Teil stärker vertreten, Alfie, Alex' Bruder. Werden die beiden sich je wieder vertragen?

    Was mich auch an diesem Band so fasziniert hat, sind die ganzen Ideen, die Andreas entwickelt hat, damit ein Nimag auch zaubern kann.

    Und natürlich endet auch dieser Teil mit einem fiesen Cliffhanger, mit dem kein Leser gerechnet hat!!! Dieser macht Lust auf den nächsten Zyklus und man kann vielleicht schon erahnen, um was sich dieser dann drehen wird. Aber auch das ist typisch Andreas Suchanek. :-)
    Ich bin schon richtig gespannt und freue mich auf den Sommer, wenn es weitergeht.

    Von mir bekommt auch dieser Teil 5 Sterne und eine absolute Leseempfehlung.

    Kommentieren0
    51
    Teilen
    Freyheits avatar
    Freyheitvor 6 Monaten
    Kurzmeinung: Good bye Harry Potter. Welcome Alex und Jen! Diese Reihe ist nach Harry Potter das wohl Spannendste, was ich im letzten Jahr gelesen habe.
    Spannend, rasant und zufriedenstellend nimmt diese Geschichte sein Ende.

    Inhalt:

    Der große Kampf steht bevor. Die Schattenfrau konnte die drei Sigilsplitter vereinen und besitzt nun die Allmacht. Ein ausgeklügelter Plan von Max weckt jedoch Hoffnung bei den Lichtkämpfern.

    Können sie den Krieg vielleicht doch noch für sich entscheiden oder sind sie alle dem Tod geweiht?

    Meine Meinung:

    Dieses Buch wurde wieder aus verschiedenen Erdzählerperspektiven, sowie aus verschiedenen Zeitepochen geschildert. Es war etwas schwer, sich dort hineinzufinden, doch nach einiger Zeit gewöhnte ich mich daran und konnte dem Inhalt auch zügig folgen.
    Der Inhalt an sich wurde von dem Plan, ausgearbeitet durch Max, bestimmt. Die Lichtkämpfer Jen, Alex, Max, Kevin, Chris und Nikki reisten durch die Zeit. So erhofften sie sich, Clara doch noch retten zu können und somit letztendlich auch die Schattenfrau. Dass es dabei oft sehr hektisch und spannend zuging, kannte ich bereits aus den anderen Bänden und war natürlich wieder begeistert. Der andere Erzählstrang handelte von Alfie, Alex Bruder. Er verwandelte sich zunehmend zu einem überzeugtem Schattenkrieger. Tragisch, aber aus seiner Sicht nachvollziehbar für mich. Das große Finale jedoch fand dann in Iria Kon statt. Dort spielte dann auch Chloe, die zurückbleiben musste, ihre tragende Rolle. So bekam jeder Protagonist noch einmal seine ganz persönlich Hommage durch Suchanek, was ich klasse fand, denn es war ihr großes Finale. Die Unsterblichen gerieten dadurch ein wenig in den Hintergrund. Gut so! :-)
    Bis dahin fand ich das Buch auch ganz gut, doch das Ende ließ mich mit einem: „Aha, ach so. Und das war es jetzt?“ zurück. Absolut nicht befriedigend! Zumal ich es auch nicht verstanden habe. :-( Was ist das jetzt mit Alex? Warum sollte er kein Magier sein? Warum tut Johanna das? Null Antworten, sehr ungewöhnlich für Suchanek.
    Es endet also mit einem überaus gewaltigem Cliffhanger. Bleibt zu hoffen, dass es bald weitergeht und ich meine Antworten noch bekomme. Angedeutet hat er ja eine ganze Menge. Es verspricht also weiterhin sehr spannend zu werden.

    Fazit:

    Ein gelungener Abschluss für den ersten Zyklus. Spannend, rasant und zufriedenstellend nimmt diese Geschichte sein Ende. Der Cliffhanger am Ende lässt sehr viele Fragen offen, die auf weitere spannende Bücher hoffen lassen.

    Mein Gesamtfazit zu dieser Reihe:
    Good bye Harry Potter. Welcome Alex und Jen!
    Diese Reihe ist nach Harry Potter das wohl Spannendste, was ich im letzten Jahr gelesen habe. Ein würdiger Nachfolger, den Fantasy-Fans nicht verpassen sollten!

    Kommentieren0
    161
    Teilen
    ViktoriaScarletts avatar
    ViktoriaScarlettvor 6 Monaten
    Kurzmeinung: Der Kreis schliest sich! Spannung ohne Ende!
    Der Kreis schliest sich! Spannung ohne Ende!

    „Sie sind auf ewig verbunden. Gegensätzliche Seiten einer Münze. Gut und Böse.“ – Zitat aus dem Buch

    Es handelt sich hier um den 12. Band der Serie „Das Erbe der Macht“ von Andreas Suchanek.

    Fakten zum Buch:

    Titel: Das Erbe der Macht – Allmacht
    Autor/in: Andreas Suchanek
    Verlag: Greenlight Press
    Erscheinungsjahr: 2018
    Seitenanzahl: 226 Seiten
    Erhältliche Formate: Ebook

    Inhalt:
    Max hat einen waghalsigen Plan gefasst. Zusammen mit seinen Freunden tritt er eine Reise an, um einen geheimnisvollen Plan auszuführen. Doch schon ein falscher Schritt kann das Ende bedeuten. Unterdessen sammelt Johanna ihre Armee, um Iria Kon anzugreifen. Doch die Schattenfrau erwartet sie bereits.

    Das Ende des ersten Zyklus wird alles verändern. Sei dabei, wenn Streitmacht und Allmacht aufeinander treffen und die Weichen für die Zukunft neu gestellt werden.


    Meine Meinung zum Cover:
    Für mich gehört dieses Cover zu den Besten der Serie. Nachdem ich den Band gelesen hatte, weiß ich auch welche Bedeutung die Uhr hat. In einer Buchhandlung würde ich definitiv nach dem Buch greifen.

    Meine Zusammenfassung des Inhaltes:
    Nachdem Max einen Plan entwickelt hat, um alles zu retten, brechen die Freunde zu ihrer neuen Mission auf. Die dunkle Seite versucht sie daran zu hindern. Dadurch beginnt die Mission nicht wie geplant. Genau das bereitet den Freunden sorge. Ein falscher Schritt und alle sind tot. Diese Mission stellt alle Vorherigen in den Hintergrund. Gleichzeitig bereiten sich die Lichtkämpfer auf den Kampf gegen die Schattenfrau in Iria Kon vor. Die Schattenfrau ist ihnen allerdings mehrere Schritte voraus und plant mit Hilfe der Allmacht den Untergang.

    Meine Meinung zum Inhalt:
    Diesem Band habe ich wohl am meisten entgegen gefiebert. Das große Finale des ersten Zyklus. Endlich gibt es Antworten. Nach dem Beginn des Lesens merkte ich allerdings, wie sich in mir etwas sträubte. Ich wollte unbedingt weiterlesen und doch nicht. Irgendwie wollte ich nicht, dass es endet. Schlussendlich konnte ich nicht mehr aufhören und las doch weiter. Die Spannung war nämlich mal wieder kaum auszuhalten.

    Band 12 ist in zwei Teile unterteilt: Teil 1: Ein Kreis vollendet, Teil 2: Allmacht. Der erste Teil umfasst die Mission um Max waghalsigen Plans. Dieser Plan kam komplett unerwartet und hat mich überrascht! Niemals wäre ich auf diese Idee gekommen und bin richtig begeistert. Damit machte die Geschichte eine weitere 180 Grad Wendung. Jede Seite wurde von mir regelrecht inhaliert. Ich hoffte so sehr, dass alles gut geht.

    In Teil 2 rüsten sich die Unsterblichen zusammen mit den Lichtkämpfern zum finalen Kampf gegen die Schattenkämpfer. Ab diesem Zeitpunkt klebte ich förmlich vor dem Buch und konnte das Lesen nicht mehr unterbrechen. Eigentlich wollte ich das Letzte Drittel des Buches am nächsten Tag lesen. Doch ein Ereignis, das mich tief erschütterte und Tränen in meine Augen steigen ließ, zwang mich zum Weiterlesen. Schlussendlich habe ich den ganzen Band an einem Tag gelesen. Am Ende war ich einfach nur fassungslos und stand wohl unter Schock. Ich musste mich erstmal sammeln und schrieb einen Tag später die Rezension.

    Mit diesem Band hat Andreas Suchanek alles bisher Geschehene nochmal getoppt und sich selbst übertroffen. Ich hatte gedacht, dass es nicht noch spannender werden kann. Doch da habe ich mich gewaltig getäuscht. Andreas Ideen sind atemberaubend und schockten mich zutiefst, im Positiven und negativen Sinne, weil er mich komplett in seinen Bann zog. Dieses Buch gehört nun definitiv zu meinen Jahreshighlights für 2018!

    Mein Fazit:
    Dieser Band hat mich vollkommen fassungslos zurückgelassen. Der Kreis schloss sich und die letzten tiefen Geheimnisse wurden offenbart. Sie haben mich geschockt! Niemals hätte ich mit diesen Wendungen gerechnet und kann es kaum glauben. Die Spannung stieg ins Unermessliche und sorgte dafür, dass ich den Band innerhalb eines Tages gelesen hatte. Dieses Buch ist mein erstes Jahreshighlight für 2018!


    Ich vergebe 5 von 5 möglichen Sternen!

    Kommentare: 1
    6
    Teilen
    N
    Natalie_Zimmermannvor 6 Monaten
    Kurzmeinung: gesuchanekt Wer mit der Serie einmal angefangen hat kommt nicht mehr davon los. Trotz der Auflösung einiger Rätsel bleibt es spannend.
    gesuchanekt trifft es wohl am besten...

    Der 12. Band der Serie “Das Erbe der Macht“
    klärt einiges auf, lässt zum Ende hin aber
    wieder Fragen offen, die man unbedingt
    beantwortet haben möchte. Es bleibt einem
    nichts anderes übrig, als auf Band 13 zu warten.
     SEHNSÜCHTIG


    Die Geschichte nimmt eine unerwartete Wendung
    und gerade wenn man denkt ok, jetzt ist
    alles geklärt, jetzt wird alles gut, bringt der 
    Autor wieder eine neue verfahrene Situation
    und man bangt mit den Protagonisten weiter, 
    dass alles wieder ins Lot kommt.


    Mit gekonnt gesetzten Cliffhangern sorgt 
    Andreas Suchanek dafür, dass die Spannung
    nicht abreist und man die Wartezeit bis zum 
    nächsten Band kaum ertragen möchte.


    Die Serie macht süchtig!

    Kommentieren0
    2
    Teilen
    Leseratte2007s avatar
    Leseratte2007vor 7 Monaten
    Kurzmeinung: Ein episches Finale mit vielen überraschenden Wendungen. Nur der Epilog lässt mich leicht sauer und gespannt zurück...
    Das Ende des ersten Zyklus wird alles verändern.- Dies kann ich nur unterschreiben!!!

    Darum geht es (Klappentext):
    Das Finale ist da! 
    Max hat einen waghalsigen Plan gefasst. Zusammen mit seinen Freunden tritt er eine Reise an, um einen geheimnisvollen Plan auszuführen. Doch schon ein falscher Schritt kann das Ende bedeuten. 
    Unterdessen sammelt Johanna ihre Armee, um Iria Kon anzugreifen. Doch die Schattenfrau erwartet sie bereits. 

    Das Ende des ersten Zyklus wird alles verändern. Sei dabei, wenn Streitmacht und Allmacht aufeinander treffen und die Weichen für die Zukunft neu gestellt werden. 

    Meine Meinung:
    Dieser Band hat mir wieder sehr gut gefallen, ganz besonders die Charaktere, die ich in mein Herz geschlichen haben, machen diese Geschichte besonders und außergewöhnlich.Alex, Jen, die Zwillinge, Max, Chloe und Co. haben sich einfach in mein Herz geschlichen, jeder auf seine eigene Art und Weise. Ihre Charakterzeichnungen sind sehr gut ausgeprägt und ausgebaut und ich kann sie mir als lebendige Personen vorstellen. Beim Lesen habe ich das Gefühl wirklich beim Geschehen mit dabei zu sein und deswegen fliegen die Seiten nur so dahin.Die Handlung wies sehr viele spannende und epische Handlungsstränge auf, die mich immer wieder überraschen konnten. Ich habe nicht nur über die Dialoge zwischen Alex und Jen gelacht, sondern auch beim epischen Kampf zwischen der Schattenfrau und ihnen mitgefiebert, sondern auch bei allen Verlusten und schlimmen Erlebnissen geweint.Der Epilog hat mein Gefühlschaos komplett gemacht und mich quasi rot im Gesicht und wütend zurückgelassen. Umso neugieriger bin ich auf den nächsten Zyklus, weil sich noch große Ereignisse, Erkenntnisse und Geheimnisse ankündigen, die ich unbedingt entdecken möchte.Deswegen bekommt das Buch von mir 5 Sterne, obwohl es aufgrund des Epiloges eigentlich nur 4,5 Sterne verdient hätte...

    Kommentieren0
    36
    Teilen

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu
    Andreas_Suchaneks avatar
    Das Finale ist da!
    Max hat einen waghalsigen Plan gefasst. Zusammen mit seinen Freunden tritt er eine Reise an, um einen geheimnisvollen Plan auszuführen. Doch schon ein falscher Schritt kann das Ende bedeuten.
    Unterdessen sammelt Johanna ihre Armee, um Iria Kon anzugreifen. Doch die Schattenfrau erwartet sie bereits.


    ###YOUTUBE-ID=iVRlcDJL1a4###
    Machtvolle Zauber, gefährliche Artefakte, uralte Katakomben und geheime Archive. Die Lichtkämpfer und der Rat des Lichts – Johanna von Orleans, Leonardo da Vinci, und weitere Größen der Menschheitsgeschichte – stellen sich gegen das Böse.

    Ich freue mich auf euch und stelle 40 Exemplare als E-Book zur Verfügung. Eine Rezension am Ende der Leserunde ist Pflicht.

    Weitere Informationen zur Serie
    Facebook www.facebook.com/ErbeDerMacht
    Twitter www.twitter.com/ErbeDerMacht
    Web www.daserbedermacht.de

    Informationen zum Autor
    Facebook http://www.facebook.com/Andreas.Suchanek.Autor
    Website http://www.andreassuchanek.de
    Blog http://blog.andreassuchanek.de
    Instagram https://www.instagram.com/gesuchanekt
    Kaitos avatar
    Letzter Beitrag von  Kaitovor 6 Monaten
    Hier nun auch meine Links zur Rezi von Allmacht. https://www.lovelybooks.de/autor/Andreas-Suchanek/Das-Erbe-der-Macht-Allmacht-1527039486-w/rezension/1545252144/ https://www.amazon.de/gp/review/R1H9UASGYQ1IW7/ref=pdp_new_read_full_review_link?ie=UTF8 Ich muss ja schon sagen, nach so einigen atemberaubenden Finale uns so zappeln zu lassen zeugt entweder von großem Mut oder großen Leichtsinn ;) Die Rache der gefrusteten Leser wird über dich kommen! Trotz Allem vielen lieben Dank, dass ich wieder mitlesen durfte. Ich hatte wirklich großen Spaß, sowohl mit diesem Band wie auch mit dem gesamten ersten Zyklus. Ich bin schon sehr gespannt wie es weiter geht. Und auch auf das Prequel, das uns bald erwartet :)
    Zur Leserunde

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks