Andreas Suchanek Das Erbe der Macht - Essenzstab

(140)

Lovelybooks Bewertung

  • 140 Bibliotheken
  • 5 Follower
  • 6 Leser
  • 106 Rezensionen
(96)
(32)
(10)
(1)
(1)

Inhaltsangabe zu „Das Erbe der Macht - Essenzstab“ von Andreas Suchanek

Um voll auf seine Fähigkeiten zugreifen zu können, benötigt Alexander Kent einen Essenzstab. Doch als er und Jen nach dem Stabmacher suchen, stellen sie überrascht fest, dass dieser verschwunden ist. Eine Jagd beginnt. Gleichzeitig wollen die Lichtkämpfer im Castillo endlich erfahren, was der Rat ihnen verheimlicht. Hierfür schmieden sie einen waghalsigen Plan. Niemand ahnt, dass das Böse in ihrer aller Mitte darauf lauert, erbarmungslos zuzuschlagen. Das Erbe der Macht erscheint monatlich als E-Book und alle drei Monate als Hardcover-Sammelband. Weitere Informationen zur Serie: http://www.facebook.com/ErbeDerMacht http://www.twitter.com/ErbeDerMacht Informationen zum Autor: http://www.andreassuchanek.de http://blog.andreassuchanek.de

Alex und Jen blicken in das Leben des anderen und plötzlich ist nichts mehr wie es vorher war.

— Bluesky_13

Spannung, Humor, Gefahr und Geheimnisse sind wieder ein großer Bestandteil.

— Freyheit

ganz tolle Fortsetzung

— Fantasy Girl

Eine gute Fortsetzung die den Leser fesseln kann, trotz kleiner Schwächen.

— Nenatie

Dürfte erneut in diese fantastische Welt eintauchen

— Sassenach123

Wer damit beginnt, ist gefangen

— Katrinbacher

Spannende Fortsetzung - weiter geht es mit dem nächsten Teil :)

— Jashrin

Schwächer als der erste Band.

— Blubb0butterfly

spannende Urban fantasy

— SusanD

Spannung Pur

— JenWi90

Stöbern in Fantasy

Das Vermächtnis der Engelssteine

Spannende Fantasy!

leseratte_lovelybooks

Das Lied der Krähen

Düster, mysteriös, unberechenbar. Einfach fantastisch!

magda_1506

Bitterfrost

Ich liebe liebe liebe die Mythos Academy!

Shellan

Coldworth City

Konnte mich leider nicht begeistern. Es fehlte an Spannung und Tiefe..

enchantedletters

Hot Mama

Eine gelungene Fortsetzung

Arianes-Fantasy-Buecher

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Wer ist die Schattenfrau?

    Das Erbe der Macht - Essenzstab

    Bluesky_13

    23. October 2017 um 12:18

    MEINE MEINUNG Das ist der zweite Teil aus dieser Serie und was der Autor hier sehr schöne gemacht hat war, ein Rückblick. Bevor die Geschichte beginnt, gibt es hier einen kleinen Rückblick. So weiß man genau um was es geht. Das fand ich sehr gut gelöst. Auch der zweite Teil beginnt gleich sehr spannend, denn die Schattenfrau kämpft mit dem Essenzstabmacher und plötzlich ist er verschwunden. Man fiebert hier beim lesen schon mit und man merkt die große Zerstörung die den Stabmacher sehr verletzt. Es ist schon schlimm genug, wenn man eine Fähigkeit verliert, aber wenn man dann auch noch alles mit Mühe zusammengetragene verliert, dann ist das schon eine Katastrophe. Außerdem geht es einem sehr nahe, als Jen die Erinnerungen von Alex sieht. Sie ist wütend, da er so viel Hass in sich trägt. Sie ist aber auch schockiert und sie sieht ihn plötzlich anders. Aber auch Alex sieht einen Ausschnitt aus dem Leben von Jen. Hier sieht man auch sehr deutlich, das man nicht zu vorschnell urteilen sollte, Beide sehen ja nur einen Teil, aber nicht das wahre Ich und das Leben das sie führen mussten. Auch in diesem Teil geht es um Zusammenhalt und um Vertrauen. Ein Team ist ein Team und man sollte sich aufeinander verlassen können. Hier helfen sich alle gegenseitig und sie wachsen zusammen. Die Gefahr schweißt sie zusammen und jeder macht das, was er am besten kann um das Team nicht zu schwächen. Auch in diesem Band hat der Autor wieder eine gesunde Mischung aus Realität und Fiktion gefunden. Das hat er dann sehr harmonisch zusammengefügt und so eine wundervolle Geschichte kreiert. Von mir gibt es hierfür ganz klar die vollen 5 Sterne. Ich fühlte mich gut unterhalten und war ganz gespannt, wie es weitergeht. Super Geschichte, abwechslungsreich, spannend und auch emotional. Also alles da, was ein gutes Buch braucht. Eure Bluesky_13 Rosi

    Mehr
  • Suchanek gewährte mir einen Blick in die Vergangenheit

    Das Erbe der Macht - Essenzstab

    Freyheit

    22. October 2017 um 06:23

    Inhalt:Alex braucht nun endlich seinen eigenen Essenzstab. Also macht er sich zusammen mitJen auf den Weg zum Essenzstabmacher. So lernen beide einander besser kennen, aber ihnen drohen auch große Gefahren!Währenddessen versuchen Kevin, Max, Clara und Chloe herauszufinden, wer die geheimnisvolle Schattenfrau ist und stoßen dabei auf längst vergangene Geheimnisse des Rates.Meine Meinung:Dieses Buch hat zwar nicht das Tempo des ersten Bandes, das macht es aber nicht weniger interessant. Ganz im Gegenteil! Suchanek gewährte mir einen Blick in die Vergangenheit und das auf unterschiedlichste Weise.Ich fand es sehr spannend, als Alex und Jen bei dem Essenzstabmacher waren. Es war klar, dass sie wieder höchster Gefahr ausgesetzt waren und wieder eine Prüfung zu bestehen hatten. Diese betraf aber unter anderem auch ihr Verhältnis zueinander. Hier werden die ein oder anderen Geheimnisse der beiden offengelegt. Ich freue mich immer, etwas mehr über Alex zu erfahren, der mich schon längst mit seinem Humor um den Finger gewickelt hatte. Aber auch Jen ist mir ans Herz gewachsen. Ein tolles Mädel!Unterdessen brachen Clara und Chloe, die von ihrem Auftrag zurückgekehrt war, in das Büro von Leonardo da Vinci ein. Dort suchten sie nach Hinweisen auf die Schattenfrau und warum sie es auf Marks Tod abgesehen hatte. Diese Metigloben erinnerten mich an das Denkarium von Dumbledore. Die beiden stöberten doch tatsächlich in den Erinnerungen von Leonardo herum. :-O Witzige Kommentare von Chloe inbegriffen. Diese ließen mich mehrmals schmunzeln.Das Ende war geprägt von Dramatik und Trauer. Suchanek lies mich auch diesmal mit einigen Fragen zurück. Ganz wichtig: Wer war dieses verdammte Wechselbalg?Ich glaube , ich brauche nicht zu erwähnen, dass ich die folgenden Bände auf jeden Fall auch noch lese. Ich tue es aber trotzdem einmal. :-)Fazit:Dieser Band ist etwas ruhiger, aber dafür erfährt man eine Menge Hintergrundinformationen. Spannung, Humor, Gefahr und Geheimnisse sind wieder ein großer Bestandteil.Ich empfehle es allen Lesern über 14 Jahren bis ins hohe Alter hinein.

    Mehr
  • Wow tolle Fortsetzung

    Das Erbe der Macht - Essenzstab

    Fantasy Girl

    20. October 2017 um 14:30

      Der Essenzstab :     Um endlich sein komplettes Potenzial auszuschöpfen, benötigt Alex einen Essenzstab. Als er mit Jen sich auf dem Weg zum Stabmacher macht, erwartet die beiden bei der Ankunft eine böse Überraschung. Nicht nur, dass der Stabmacher verschwunden ist, sie müssen auch feststellen, dass der erste Schein oftmals trügt und man sich nicht von seinen Vorurteilen verleiten lassen sollte. Derweil versuchen Clara, Chloe, Chris, Kevin und Max herauszufinden, was die Unsterblichen verheimlichen. Was ist an dem Gerücht ein Verräter ist unter ihnen dran? Um mehr Informationen zu bekommen, gehen die fünf ungewöhnliche Wege. Der zweite Band von „Das Erbe der Macht“ geht nahtlos da weiter, wo der erste Band aufgehört hat. Wir begleiten wieder alle bei ihren Unternehmungen und erfahren immer mehr über die Welt der Magier. Der Schreibstil ist auch hier wieder flüssig und gut. Die Geschichte wird aus verschiedenen Perspektiven geschildert, sodass man als Leser immer im Bilde ist, wo was wem genau passiert. Diesmal stehen Alex und Jen im Mittelpunkt, die Reise zum Stabmacher birgt etliche Risiken, wie die beiden leider auch schmerzhaft erfahren müssen. so langsam wachsen diese beiden Charaktere mir ans Herz, sie sind zwar manchmal ziemlich  "grob" aber sie haben beide auch ein gutes Herz. Und dann taucht auch endlich die letzte im Bund auf, Chloe. Sie hat mein Herz im Sturm erobert, obwohl ich ein ungutes Gefühl habe ( Wechselbalg ) Die Suche des Verräters im Castillo gestaltet sich ziemlich schwer, er scheint schwierig zu sein Ihn / Sie zu enttarnen. Die Geschichte um die Schattenfrau fasziniert mich ungemein. Ich bin fleißig am grübeln,  was sie noch alles vorhat. Diese Reihe hat mich infiziert und ich freue mich, wenn ich mit Band 3 weiter den Geheimnissen auf die Spur komme. Von mir gibt es eine klare Leseempfehlung und 5 Sterne Auch der zweite Band ist Andreas Suchanek vollkommen gelungen und ich habe ihn sehr gern gelesen. Klare Leseempfehlung!!!!

    Mehr
  • Spannende Fortsetzung

    Das Erbe der Macht - Essenzstab

    Nenatie

    17. October 2017 um 16:43

    Nach dem spannenden Ende von Band 1 geht es auch gleich mit Band 2 weiter. Ohne Umschweife geht die Geschichte weiter. Es gibt neue spannende Informationen und auch viele neue Fragen.Auch hier begleitet man wieder unterschiedliche Charaktere durch die Handlung. Dabei entdeckt man viele neue Details der Welt. Und es macht Spaß nach Hinweisen zu suchen was denn nun wirklich der Plan ist. Leider geht auch hier wieder alles rasend schnell. Ein bisschen ausführlichere Beschreibungen wären toll. Man fühlt sich ein bisschen durch die Geschichte gehetzt.Man erfährt nun ein bisschen mehr über die Protagonisten. Leider finde ich immer noch keinen wirklich Draht zu den Charakteren, egal um wen es sich handelt. Alle wirken noch so austauschbar. Als Leser erfährt man die Geschichten von Jen und Alex. Beide hatten kein leichtes Leben bevor sie zu Magiern wurden. Aber leider ist die Distanz zwischen mir und den Charakteren noch so groß das ich nicht wirklich mitfühlen konnte.Durch die konstante Spannung und den gut zu lesenden Schreibstil hat man dieses Buch schneller beendet als man Schattenmagier sagen kann. Und es ist wirklich so spannend, dass ich froh bin erst jetzt in die Reihe eingestiegen zu sein und schon einige weitere Teile erschienen sind.3,5 Sterne. Eine gute Fortsetzung die den Leser fesseln kann, trotz kleiner Schwächen.Danke an Andreas Suchanek für das Rezensionsexemplar.

    Mehr
  • Spannende Fortsetzung

    Das Erbe der Macht - Essenzstab

    Jisbon

    17. October 2017 um 13:02

    "Essenzstab" ist ein starker zweiter Band. Die Handlung schreitet nach wie vor zügig voran, aber ich hatte den Eindruck, dass die Charaktere, ihre Entwicklung und die Beziehungen untereinander eine wichtigere Rolle spielten. Man bekommt Einblicke in die Vergangenheit von Alex und Jen und erfährt auch mehr über die Hintergründe der Ereignisse, die aktuell die Welt bedrohen. Dadurch hatte ich ein besseres Verständnis der Figuren, was die Bedrohung erschreckender und irgendwie realer gemacht hat. Die Figuren waren mir zuvor schon sympathisch, doch nun versteht man besser, was sie antreibt.Auch die Nebencharaktere spielten eine entscheidende Rolle und wurden genauer beleuchtet, doch besonders signifikant war das Verhältnis zwischen Alex und Jen. Es war schon in Band 1 belastet und gipfelt hier in einem Konflikt, der gelöst werden musste. Mir hat gefallen, dass man den Blickwinkel beider verstehen konnte und dass letztlich beide eine wichtige Lektion lernen mussten, die auch im Zusammenhang mit der Haupthandlung um den sich anbahnenden großen Krieg steht. Nach wie vor ist noch nicht klar, was genau der Plan ist, aber es gibt nun einige Hinweise und Andeutungen, ganz zu schweigen von einem erschütternden Ende. Die Geschehnisse machen definitiv neugierig auf Band 3 und die Schattenfrau hat endgültig bewiesen, dass sie bereit ist, alles zu tun und zu opfern, was sie sehr gefährlich macht. Hoffentlich können die Lichtkämpfer sie aufhalten.Obwohl einige bedeutsame, dramatische Dinge passieren, kommt der Humor nicht zu kurz und diese Balance hat mir gefallen. Ich hoffe, dass sie auch in Anbetracht der sich zuspitzenden Konflikte weiter bestehen bleiben wird, da die Mischung aus Spannung und Charakter-Momenten mir in diesem Band gut gefallen hat._________________Herzlichen Dank an den Autor für das Leseexemplar.

    Mehr
  • Spannend geht es weiter

    Das Erbe der Macht - Essenzstab

    _Buecherkiste_

    16. October 2017 um 11:41

    InhaltDer Foiliant ist noch immer nicht lesbar, obwohl Jen in der Lage dazu sein sollte. Alex hat angefangen bei dem Unterricht in Castillo teilzunehmen, doch er braucht noch immer einen Essenzstab.Also machen sich die beiden auf den Weg zum Stabmacher. Doch dort wartet auf sie eine böse Überraschung, denn sie wurden schon erwartet.Währenddessen machen sich die anderen der Gruppe weiterhin auf die Suche nach Informationen, wieso Mark sterben musste und wer der Verräter in ihren Reihen ist. Doch die Schattenfrau hat schon den ersten Schritt getan und in Castillo herrscht die PanikMeine MeinungAlex hat sich nicht besonders verändert. Er nimmt am Unterricht teil und lebt sich in Castillo ein. Mit Jen hat er noch immer seine Probleme aber nach einem Zwischenfall beim Stabmacher, kann er ihr verhalten verstehen. Noch immer verhält er sich sehr wie ein Mensch und ist manchmal sehr unvorsichtig.Jen kann Alex noch immer nicht richtig leiden, trotzdem akzeptiert sie ihn. Nach einem ungewollten Zwischenfall, versteht sie ihn besser, obwohl sie weiß, dass es ihnen auch Probleme machen wird.Am Anfang des Buches wird einmal kurz zusammengefasst, was sich vorigen Teil abgespielt hat. Mich Persönlich hat das etwas gestört aber vielleicht lag es auch daran, dass ich die beiden Teile direkt hintereinander gelesen habe.Man erfährt, wieso die Schattenfrau immer einen Schritt weiter ist, als die Lichtkämpfer und ich habe schon die eine oder andere Vermutung, wieso sie Rache will.Ansonsten erfährt man so einige Vergangenheiten der Charaktere, was diese noch Lebendiger macht und man ihre Handlungen besser nachvollziehen kann.

    Mehr
  • Und es geht spannend weiter

    Das Erbe der Macht - Essenzstab

    Sassenach123

    15. October 2017 um 13:10

    Und es geht spannend weiter Das Erbe der Macht -Essenzstab von Andreas Suchanek Nachdem ich Band 1, Aurafeuer, gelesen hatte, war ich sehr gespannt auf den zweiten Teil der mittlerweile 10 teiligen Reihe.In Band 2 wird weitergehend erklärt was Alex benötigt, um sein magisches Potential auszuschöpfen. Er macht sich mit Jen, der Lichtkämpferin, auf den Weg um einen Essenzstab zu bekommen. Andere magisch Begabte versuchen herauszufinden was von den unsterblichen Lichtkämpfern verheimlicht wird. Und wer als Verräter unter den Lichtkämpfern lebt. Es wird auf den Kampf zwischen Licht und Schatten eingegangen, erklärt warum Alex und Jen verschieden und doch gleich sind. Auch andere Charaktere werden näher ausgeführt. Der Schreibstil ist wieder sehr flüssig, aus verschiedenen Perspektiven gut geschildert, und auch der Humor kommt wieder nicht zu kurz. Man sollte allerdings die Reihenfolge beachten und zunächst Aurafeuer lesen. Die Reihe wird von mir definitiv fortgesetzt werden, freue mich schon auf den dritten Teil.

    Mehr
  • Auch Band zwei konnte überzeugen

    Das Erbe der Macht - Essenzstab

    Katrinbacher

    14. October 2017 um 09:02

    Meine MeinungAndreas Suchanek versteht es einen mit Fantasie einzufangen und mit seinem Schreibstil zu fesseln. Spannend geht es in die nächste Runde, neue Rätsel werden offenbart, alte gelöst, immer weiter wird man in die Welt der Licht- und Schattenkämpfer gezogen. Will man doch unbedingt wissen, wie es weitergeht, wer die Schattenfrau ist und was diese im Schilde führt. Man hofft und bangt mit den Lichtkämpfer und ist über die eine oder andere Entwicklung doch sehr überrascht, zumindest diejenigen unter uns, die gerne ein bisschen Herz - Schmerz lesen, um was es sich da genau dreht, kann ich leider nicht verraten, aber eins schon, diese Urban Fantasie Reihe sollte man lesen.CoverAuch das Zweite im Bunde ist sehr ansprechend und macht jeden Fantasie Fan neugierig auf seinen Inhalt.Mein FazitWer damit beginnt, ist gefangen.Ein muss für jeden Urban Fantasie Fan.

    Mehr
    • 2
  • Spannende Fortsetzung

    Das Erbe der Macht - Essenzstab

    Jashrin

    12. October 2017 um 14:58

    Während die Schattenfrau finstere Pläne schmiedet, versuchen Jens Freunde herauszufinden, was der Rat des Lichts ihnen verheimlicht. Unterdessen macht sich Jen gemeinsam mit Alex auf den Weg zum Stabmacher, denn Alex braucht dringend einen eigenen Essenzstab. Die Reise gestaltet sich schwieriger als gedacht, doch sie führt auch dazu, dass Alex und Jen einander wesentlich besser kennenlernen und merken, wie schnell man voreilige und oft auch falsche Schlüsse zieht, wenn man nicht alle Fakten kennt. Vielleicht hilft diese Erkenntnis ja auch gegen die zunehmend stärkere Bedrohung und bei der Suche nach dem Verräter, den die Schattenfrau eingeschleust hat. Der zweite Band von Andreas Suchaneks Reihe war von Beginn an spannend und vor allem das Rätsel, wer der Verräter ist, hat mich richtig mitfiebern lassen. Ich konnte einfach nicht anders, als mir direkt nachdem ich den letzten Satz verschlungen hatte, gleich den nächsten Teil zu kaufen und weiterzulesen. Doch nicht nur die Geschichte als solche hat mir wieder sehr gefallen, auch die Charaktere konnten mich überzeugen. Wir lernen einige der Charaktere aus Band eins nun näher kennen, allen voran Jen und Alexander. Die Beziehungen untereinander werden deutlicher und die Charaktere erhalten mehr Tiefe. Mit dem Stabmacher treffen wir auf eine weitere historische Persönlichkeit, deren Identität ich nicht enthüllen werde, die ich aber sehr gut in die Geschichte eingebunden finde. Auch ein weiteres Mitglied des Rats spielt nun eine Rolle: Tomoe Gozen. Ich muss gestehen, dass mir ihr Name - im Gegensatz zu den schon bekannten Ratsmitgliedern - nichts sagte und ich erst einmal nach ihr googeln musste. Auf jeden Fall eine ebenso interessante Persönlichkeit wie die übrigen. Mein Fazit: Auch wenn die Geschichte nach wie vor sehr komplex und vielschichtig ist, fällt es mir inzwischen leichter den Überblick zu behalten, und ich bin unvermindert gefesselt – umso mehr, seit ich am Ende des Buches die Vorschau auf Band 3 gelesen habe. Wer kann denn da schon widerstehen und quasi mittendrin aufhören?

    Mehr
  • „Das Erbe der Macht. Essenzstab“ von Andreas Suchanek

    Das Erbe der Macht - Essenzstab

    Blubb0butterfly

    11. October 2017 um 17:54

    EckdatenBand 2eBookUrban Fantasy97 Seiten2016ISBN: 978-3-95834-217-0Greenlight Press VerlagCoverWie auch schon beim ersten Band finde ich das Cover sehr gelungen.Inhalt Um voll auf seine Fähigkeiten zugreifen zu können, benötigt Alexander Kent einen Essenzstab. Doch als er und Jen nach dem Stabmacher suchen, stellen sie überrascht fest, dass dieser verschwunden ist. Eine Jagd beginnt. Gleichzeitig wollen die Lichtkämpfer im Castillo endlich erfahren, was der Rat ihnen verheimlicht. Hierfür schmieden sie einen waghalsigen Plan. Niemand ahnt, dass das Böse in ihrer aller Mitte darauf lauert, erbarmungslos zuzuschlagen.MeinungGleich nach dem ersten Band ging es weiter mit dem zweiten. Ich war ziemlich gespannt, wie sich der Kauf eines Essenzstabes entwickelt. Ich hatte eine ähnliche Vorstellung wie bei Harry Potter. XD Jaja, der Einfluss von Frau Rowling ist überall!Leider muss ich sagen, dass mich die Handlung dieses Mal nicht mitreißen konnte, was nicht am Schreibstil lag. Die Handlung war eben nicht so spannend wie beim ersten Band. Aber die Ausschnitte mit der magischen Geschichte fand ich doch sehr interessant. ^^

    Mehr
  • Der Kampf nimmt neue Formen an

    Das Erbe der Macht - Essenzstab

    JenWi90

    10. October 2017 um 13:09

    Rezension zu "Das Erbe der Macht - Band 2 - Essenzstab" von Andreas Suchanek.Nachdem bereits der erste Band "Aurafeuer" den Leser völlig in die Welt der Magie hineinkatapultiert und man vom Kampf um die Zerstörung des Walls fasziniert und infiziert wurde, schafft es dieser zweite Band nun, die Geschichte rund um die Lichtmagier, Schattenkämpfer und Nimags noch weiter zu vertiefen und mit Spannung zu füllen.Der Leser erfährt in diesem Teil einige Hintergründe zu den Wesen der Protagonisten und beginnt ihre Weise zu verstehen. Ebenso wird Unausgesprochenes und Verborgenes im Castillo ans Tageslicht gebracht. Welche Geheimnisse werden noch verborgen?Die Spannung steigt mit jedem Kapitel. Es tobt ein Kampf, ein Kampf der sowohl Opfer fordert als auch entzweites vereinen wird. Doch wer wird diesen Kampf gewinnen?Ein sehr gelungener zweiter Band der Serie. Wieder einmal schafft es Andreas Suchanek, dass der Leser das Buch nicht aus den Händen legen möchte.Ich freue mich definitiv auf mehr.

    Mehr
    • 2
  • Es geht spannend weiter

    Das Erbe der Macht - Essenzstab

    Emmas_Bookhouse

    05. October 2017 um 19:52

    Das Erbe der Macht – Essenzstab – Andreas SuchanekBand 2Von Greenlight PressAuch hier gibt es die Gebundene Ausgabe mit den ersten drei eBooks eBook: 2,49 €Seiten: 128Klappentext:Um voll auf seine Fähigkeiten zugreifen zu können, benötigt Alexander Kent einen Essenzstab. Doch als er und Jen nach dem Stabmacher suchen, stellen sie überrascht fest, dass dieser verschwunden ist. Eine Jagd beginnt.Gleichzeitig wollen die Lichtkämpfer im Castillo endlich erfahren, was der Rat ihnen verheimlicht. Hierfür schmieden sie einen waghalsigen Plan. Niemand ahnt, dass das Böse in ihrer aller Mitte darauf lauert, erbarmungslos zuzuschlagen.Mein Fazit:Zum Cover:Auch hier ist es wieder ein wunderschönes Cover, die Farben harmonieren perfekt miteinander und auch hier passt es gut zur Geschichte.Zur Geschichte:Es geht direkt weiter wo Band 1 zu Ende war. Wir bekommen Einblick in die Vergangenheit einiger Protagonisten.Besonders bin ich davon angetan, dass Berühmtheiten in seiner Geschichte Platz gefunden haben. Ich persönlich bin ein großer Fan von Johanna von Orleans, aber auch solch Größen wie Leonardo da Vinci oder Einstein kommen hier gut zur Geltung.Es geht total spannend weiter. Der Schreibstil ist wie beim ersten Band, total flüssig. Es sind keine langatmigen Passagen dabei und was ich immer besonders gut finde, keine langen Kapitel, so lässt sich auch mal schnell ein Kapitel nebenbei lesen.Ich danke Andreas Suchanek dafür, dass er mich mit seinem Erbe der Macht verzaubert hat und für die Breitstellung eines Rezensionsexemplars.Auch hier gibt es wieder volle 5 Sterne

    Mehr
  • Band 2 Essenzstab aus der Reihe Das Erbe der Macht

    Das Erbe der Macht - Essenzstab

    little-witch

    04. October 2017 um 18:56

    Inhaltsangabe ( Quelle lovelybooks )Um voll auf seine Fähigkeiten zugreifen zu können, benötigt Alexander Kent einen Essenzstab. Doch als er und Jen nach dem Stabmacher suchen, stellen sie überrascht fest, dass dieser verschwunden ist. Eine Jagd beginnt. Gleichzeitig wollen die Lichtkämpfer im Castillo endlich erfahren, was der Rat ihnen verheimlicht. Hierfür schmieden sie einen waghalsigen Plan. Niemand ahnt, dass das Böse in ihrer aller Mitte darauf lauert, erbarmungslos zuzuschlagen.die Geschichte geht weiter, viele Abenteuer und Geheimnisse warten auf unsere Lichtkämpfer, dazu gesellt sich ein Plan für dessen Ausführung die Schattenfrau alles gibt, ein Wechselbalg hat sich eingeschlichen und somit ist an allen Fronten tatkräftiges Handeln erforderlich und die Spannung zieht einen in den Bann.Alex und Jen wachsen in ihre Rollen hinein und ein paar Informationen über den Hintergrund runden das Ganze ab.Trotz vieler Widrigkeiten kommt der Humor nicht zu kurz und einige Szenen sind regelrechte Actionszenen in denen der Leser regelrecht mitfiebert, natürlich bleiben einige Fragen offen von denen der Leser hofft im nächsten Band einige Antworten zu bekommen.Leseempfehlung 

    Mehr
  • Unglaublich spannende Fortsetzung

    Das Erbe der Macht - Essenzstab

    Dex-aholic

    02. October 2017 um 15:55

    Zu aller erst: ich liebe diese vom Autor erschaffene Welt, seine Charaktere schließt man einfach schnell ins Herz und teilweise ist es wie, als wenn man nach Hause kommt, auch wenn man sich noch nicht lange kennt. Band 2 der "Das Erbe der macht" Reihe steht dem ersten Band in nichts nach, wenn der Auto hier sogar nicht noch einen Gang zugelegt hat! Meine Herren, es wird immer spannender, aufregender und fesselnder. Man kommt der Schattenfrau so langsam auf die Schliche und erfährt schon ein paar Hinweise ihres durchtriebenen Plans, und der scheint seine Wurzeln schon tiefer im Castillo vergraben zu haben, als die Lichtkämpfer es nur ahnen könnten. Unter ihnen ist ein Verräter in Form eines Wechselbalgs. Ich habe so meine ersten Vermutungen, wer, aber die Lösung lääst noch einen Moment auf sich warten. Und Jen und Alex schweben, nach ihrem Zusammenstoß mit der Schattenfrau, an einem unbekannten Ort in Gefahr. Und was passiert dann? Ende! Fortsetzung folgt! Ich konnte meinen Reader nur ungläubig anstarren und hätte fast in die Tischkante gebissen! Diese Serie ist definitiv eine Suchtgarantie, und wir sind hier erst bei Band 2! Ich werde mich also gleich mal auf den nächsten Band stürzen. Man MUSS einfach wissen, wie es weitergeht....

    Mehr
  • Gleichbleibend interessante Geschichte

    Das Erbe der Macht - Essenzstab

    Flaming_Arrow06

    02. October 2017 um 11:47

    Es geht weiter mit der Geschichte um die Lichtkämpfer…Die Geschichte beginnt damit, dass der Leser einen Rückblick auf die Geschehnisse aus dem ersten Teil erhält, was den Einstieg erleichtert. Wie gewohnt verwendet der Autor eine bildgewaltige Sprache, mit der er diese Welt zum Leben erweckt. Erwähnenswert ist auch, dass sich dieser Teil der Reihe flüssiger liest als der Vorgänger.Was mir in diesem Buch besonders gut gefallen hat, ist, dass man endlich mehr über einige Charaktere erfährt und diese dadurch vertieft werden. Endlich erfährt man etwas aus Alex und Jens Vergangenheit, wodurch man ein Gefühl dafür bekommt, wer die beiden sind. Die Dialoge zwischen Alex und Jen sind wie gewohnt spritzig.Auch die Schattenfrau hat wieder einen festen Platz in der Geschichte und das erste Mal erfährt man etwas über sie – vielleicht nur im geringen Ausmaß, aber genau das macht das Rätsel um die Schattenfrau noch aufregender.Zu den bereits bekannten Gesichtern gesellen sich auch einige neue hinzu. Allen voran Chloe, die durch ihre freche und selbstbewusste Art frischen Wind in die Geschichte bringt.Obwohl sich die Charakterentwicklung bei dem einen oder anderen gesteigert hat, so bleiben doch viele noch immer ein Rätsel. Ich vermute aber, dass sich das in den Folgebänden noch ändern wird.Storytechnisch gesehen hatte ich mir nach dem spannenden Ende des ersten Bandes mehr erwartet. Ich hatte gehofft mehr über den Wechselbalg zu erfahren, jedoch wird der Leser erst zum Ende hin wieder damit konfrontiert.Im Vergleich zum Vorgänger geht es, die Handlung betreffend, in diesem Teil etwas ruhiger zu. Zudem reihen sich die Geschehnisse in rasendem Tempo aneinander, sodass nur wenig Platz für die Charakterentwicklung selbst bleibt. Man konnte – bis auf bereits oben genannte Charaktere – nur wenig bis keine richtige Beziehung zu ihnen aufbauen, was ich sehr schade fand.Das Ende kam überraschend und wirft zu den bereits vorhandenen Fragen noch unzählige mehr auf. „Das Erbe der Macht #2 – Essenzstab“ konnte mich leider nicht vollständig überzeugen, jedoch hat die Reihe durchaus einen gewissen Charme.Wer sich eine spannende Geschichte wünscht mit unerwarteten Wendungen und einer Welt, die viel Magisches birgt, dem kann ich das Buch durchaus empfehlen.Wer jedoch auf der Suche nach tiefgründigen Charakteren ist, wird hier wahrscheinlich nicht glücklich werden. (Möglicherweise ändert sich das jedoch in den Folgebänden.)

    Mehr
  • weitere
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks