Das Erbe der Macht - Feuerblut

von Andreas Suchanek 
4,8 Sterne bei124 Bewertungen
Das Erbe der Macht - Feuerblut
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

Ellysetta_Rains avatar

Ich habe die Lesestunden sehr genossen und vergebe 5 von 5 Sternen und freue mich auf die weiteren Bände rund um Jen, Alex und Co.

0_Lavender_0s avatar

Packende Unterhaltung, die man nicht aus der Hand legen möchte

Alle 124 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Das Erbe der Macht - Feuerblut"

Endlich kann Jen den Folianten lesbar machen und erfährt den Inhalt von Joshuas Prophezeiung. Geschockt realisieren die Freunde, dass der Wall in größerer Gefahr schwebt, als bisher gedacht. Ein Rennen gegen die Zeit beginnt. Unterdessen stellt Leonardo ein Team zusammen, das die Identität der Schattenfrau aufdecken soll. Die erste Spur führt zu den Ashwells – und für Clara zu einer Konfrontation mit ihrer Vergangenheit. Dies ist der 4. Roman der Reihe "Das Erbe der Macht". Das Erbe der Macht erscheint monatlich als E-Book und alle drei Monate als Hardcover-Sammelband. Weitere Informationen zur Serie: http://www.facebook.com/ErbeDerMacht http://www.twitter.com/ErbeDerMacht Informationen zum Autor: http://www.andreassuchanek.de http://blog.andreassuchanek.de

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783958342453
Sprache:Deutsch
Ausgabe:E-Buch Text
Umfang:159 Seiten
Verlag:Greenlight Press
Erscheinungsdatum:09.12.2016

Rezensionen und Bewertungen

Neu
4,8 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne98
  • 4 Sterne23
  • 3 Sterne2
  • 2 Sterne1
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    Ellysetta_Rains avatar
    Ellysetta_Rainvor 13 Tagen
    Kurzmeinung: Ich habe die Lesestunden sehr genossen und vergebe 5 von 5 Sternen und freue mich auf die weiteren Bände rund um Jen, Alex und Co.
    Spannende Fantasy-Reihe, für Fantasy-Fans ein Muss!

    Inhalt (dem Klappentext entnommen):
    Endlich kann Jen den Folianten lesbar machen und erfährt den Inhalt von Joshuas Prophezeiung. Geschockt realisieren die Freunde, dass der Wall in größerer Gefahr schwebt, als bisher gedacht. Ein Rennen gegen die Zeit beginnt. Unterdessen stellt Leonardo ein Team zusammen, das die Identität der Schattenfrau aufdecken soll. Die erste Spur führt zu den Ashwells – und für Clara zu einer Konfrontation mit ihrer Vergangenheit.

    Meinung:
    Der Schreibstil liest sich leicht und flüssig, die Seiten fliegen nur so dahin. Das Buch ist aus der dritten Erzähl-Perspektive von Jen, Alex und anderen Charakteren geschrieben, so dass man zum einen ihre Gedanken und Gefühle miterleben kann, aber andererseits auch von verschiedenen Seiten Infos und Einblicke erhält.
    So erfahren wir in dieser Episode z.B. mehr über Clara und ihre Familie, mit der sie es nicht leicht hatte und hat. Diese Herangehensweise, dass man in jedem Band zum einen mehr über die Vergangenheit eines Lichtkämpfers erfährt, während zum anderen der große Handlungsbogen weitergespannt wird und neue Puzzleteile an ihren Platz rücken, gefällt mir sehr.
    Jen und Alex begeben sich nach Indien und sollen dort einen der Sigil-Splitter finden. Hierbei erhalten sie Unterstützung von Sunita, einer indischen Lichtkämpferin. Währenddessen begeben sich Clara, Chloe und Chris auf nach Chicago, um hier nach der möglichen Verbindung zwischen Claras Familie und der Schattenfrau zu suchen. Und bei beiden Einsätzen wird es wieder sehr spannend.
    Es werden wie in den vorherigen Teilen zum einen offene Fragen beantwortet, aber zum anderen auch neue Fragen aufgeworfen, so dass man gemeinsam mit den Lichtkämpfern miträseln darf, wie es weitergehen könnte, wer die Schattenfrau ist und was sie plant, etc. Und so wird natürlich auch die Spannung aufrechterhalten und die Neugier auf die Fortsetzungen geschürt. Zudem bringen einen die humorvollen Dialoge, vor allem zwischen Jen und Alex, immer wieder zum Schmunzeln und lockern die ernsten und spannenden Szenen auf.

    Wieder eine sehr spannende Fortsetzung der Reihe, in der man die Lichtkämpfer wieder besser kennenlernt und dadurch auch besser verstehen kann. Zudem bleiben einige Frage offen bzw. es werden neue Fragen aufgeworfen, so dass mehr als gekonnt die Neugier und Spannung auf die Fortsetzungen geschürt wird. Ich habe die Lesestunden sehr genossen und vergebe 5 von 5 Sternen und freue mich auf die weiteren Bände rund um Jen, Alex und Co.

    Fazit:
    Spannende Fortsetzung der magischen Fantasyreihe, in der es um den Kampf zwischen Gut und Böse geht. Man lernt die Charaktere immer besser kennen und rätselt gemeinsam mit den Lichtkämpfern, was der Feind planen könnte. Offene bwz. neue Frage schüren die Neugier und Spannung und ich bin gespannt, wie es weitergeht mit den Lichtkämpfern rund um Jen und Alex. Ein Muss für Fans von Cassandra Clare oder Linda Winter mit ihrer Nachtkämpfer-Reihe.

    Kommentieren0
    21
    Teilen
    0_Lavender_0s avatar
    0_Lavender_0vor 3 Monaten
    Kurzmeinung: Packende Unterhaltung, die man nicht aus der Hand legen möchte
    Kämpfe, Erkenntnisse und weitere Überraschungen

    Der 4. Band startet etwas ruhiger, Recherchen bestimmen die ersten Kapitel, doch bald sind die Aufgaben verteilt und die Handlungen nehmen an Fahrt auf. Neue Schauplätze und neue Gegner warten, doch über allem thront wie immer die Schattenfrau, die ihr Netz geschickt webt und mal hier, mal dort die Fäden zieht. Neue Fragen tauchen auf.
    Fazit: Während der eine oder andere Gegner besiegt werden kann, entwickeln sich weitere Erzählstränge, die die Story bereichern und den Leser gefangen nehmen. Die kurzen, knackig gehaltenen Kapitel tragen ebenfalls dazu bei.
    Achtung: Diese Buchreihe macht süchtig!!

    Ich vergebe 5 von 5 Sternen und stürze mich auf den nächsten Band.

    Kommentieren0
    4
    Teilen
    Ms_Violins avatar
    Ms_Violinvor 3 Monaten
    Kurzmeinung: Etwas langsamer erzählt als sein Vorgänger, aber trotzdem spannend und macht Lust auf den Rest der Reihe.
    Eine Reihe mit Suchtpotenzial

    Im vierten Band der Reihe geht es langsamer zur Sache als noch im dritten Band, wo es von Anfang ständig um Leben und Tod ging und man kaum zum Atmen kam. 

    Hier scheint es erst einmal mit ruhiger Recherchearbeit los zu gehen. Clara, Chloe und Chris machen sich auf den Weg nach Chicago zu Claras Familie, die einen alte Magierfamilie ist und damit selber über eine große Bibliothek verfügt, was nach dem Brand in der Bibliothek des Castillos dringend notwendig ist. Außerdem sollen sie nach Hinweisen suchen, die Clarars Familie, die Ashwells, mit der Schattenfrau in Verbindung bringen könnten.


    Währenddessen hat Jen einiges aus dem Buch der Prophezeiungen erfahren und so werden sie und Alex nach Indien auf geheime Mission geschickt, um dort einen der Sigilsplitter zu finden. Natürlich werden sie dort schon erwartet.


    Dieses Mal ist zwar auch viel Spannung und einiges an Kampfgeschehen enthalten, doch geht es nicht ganz so rasant zu wie im Vorgängerband. Eine wohltuende Abwechslung!


    Besonders Claras Hintergrundgeschichte steht dieses Mal im Fokus und liefert dabei auch noch eine ganz neue Splittergruppe neben Licht- und Schattenkämpfern, die die magische Herrschaft übernehmen und die Unsterblichen loswerden wollen. Noch bin ich mir nicht sicher, ob mir das nicht irgendwann zu viele Parteien werden, aber scheinbar wollen sie sich jetzt erst einmal zurückhalten und den Dingen ihren Lauf lassen. Ich lasse mich überraschen!


    Fazit: Eine neue Gruppe im Kampf um die magische Vormachtstellung, wieder mal Kämpfe auf Leben und Tod, ein paar kleine Schritte im Hinblick auf die Schattenfrau und wieder mal etwas mehr Hintergrundgeschichte. Alles erneut in meist kurzen (snackgroßen) Kapiteln verpackt und das ganze wieder in einem viel zu kurzen Buch, welches mich durchaus überzeugen konnte und mich erneut ungeduldig nach dem nächsten Band greifen lässt.


    Kommentieren0
    26
    Teilen
    N
    Nw-yolovor 4 Monaten
    Kurzmeinung: Was einst war, wird wieder sein. Was nun ist, wird nie mehr sein.
    Joshua's Provezeiung möge beginnen

    Das Cover spiegelt das Feuerblut der Provezeiung super wieder. 

    Der Schreibstil bleibt weiterhin spannend und aufregend, das man von der ersten bis zur letzten Seite weiterhin mit fiebert. 

    Mit diesem Kapitel werden endlich einige Fragen beantwortet, jedoch muß man aber auch mit jede Menge weitere Fragen rechnen 🤣...... 
    Die Provezeiung, wie sie geschrieben ist, ist wirklich sehr verwirrend....  Und doch ergibt alles mit der Zeit wiederum Sinn, was niedergeschrieben wurde. Was mich jedoch instinktiv Frage ist warum einige von der Provezeiung wissen obwohl sie es nicht lesen können. Genau so stellt sich mir weiterhin die Frage warum Jen und Alex, weiterhin alleine die Wege beschreiten müssen. Und bei jeden Auftrag immer wieder mit dem tot konfrontiert werden. 
    Aber auch bei den Freunden wird es langsam immer interessanter und gefährlicher.... Die Schattenfrau ist wirklich gerissen, wie sie über die Jahrzehnte die ganzen Dinge geplant hat. Das hier und jetzt kann sie jedoch nicht beeinflussen, da sie doch nicht weiß was die Neuerweckten noch alles für Überraschungen mit sich bringen..... Was die Ashwall Familie plant bringt mich um den Verstand, vor allem das die eigene Mutter so dreist und eiskalt ist.
    Was auf jeden Fall spannend wird, ist wie es jetzt weitergeht mit Max, nachdem er endlich wieder aus seinem Heilschlaf erwacht ist. 
    Ob er sich sehr lange an seinen inneren Narben zu kämpfen hat? Oder wird er die nötige Kraft finden wieder aufstehen zu wollen. 
    Ach und weiter geht es mit dem Rätseln und Fragen 😅.... 

    Kommentieren0
    3
    Teilen
    Sunshine_81s avatar
    Sunshine_81vor 4 Monaten
    Kurzmeinung: Band 4 einer Reihe mit Suchtpotential!
    Das Erbe der Macht - Feuerblut

    In Band 4 der Reihe "Das Erbe der Macht" erfährt der Leser mehr über die Prophezeiung und Claras Familie. 

    Auch wenn dieser Band etwas ruhiger mit Recherche beginnt, dauert es nicht lange und man erlebt wieder spannende Abenteuer mit den Lichtkämpfern. 
    Ausserdem werden wieder neue Charaktere eingeflochten und vorgestellt, so dass hier wieder der Grundstein für weitere interessante Handlungsstränge gelegt wird, und die Spannung über den Band hinaus erhalten bleibt. 
    Das Cover gefällt mir sehr gut, da es hier nicht nur vom Thema, sondern auch farblich sehr synchron zur Handlung passt. 

    Kommentieren0
    5
    Teilen
    Shanliras avatar
    Shanliravor 7 Monaten
    Spannender 4. Teil

    Zur Geschichte

     

    Nach dem Nostradamus Jen gezeigt hat, wie sie den Folianten lesbar machen kann, entschlüsselt sie einen Teil der Prophezeiung. Nach den jüngsten Ereignissen im Castillo, versuchen Johanna und Leonardo die Ergebnisse daraus, vor den anderen geheim zu halten. Deshalb schicken sie Jen und Alex los, den ersten Teil der Prophezeiung zu bergen und vor der Schattenfrau zu schützen. Dies wird kein leichtes Unterfangen, da die Schattenfrau bei der ersten Offenbarung dabei war. Hoffentlich kommen sie rechtzeitig, um ihre bösen Pläne zu verhindern.

     

    Sie war damals unvorbereitet gewesen. Doch heute nicht. Hitze schoss durch Jens Adern, ihr Körper wurde federleicht, erhob sich in die Luft. Sie schwebte genau im Zentrum, zwischen den Wänden, der Decke und dem Boden. Silberner Rauch drang aus ihrem Mund, eine uralte Stimme formte Worte mit ihren Lippen.

    E-Book, Pos. 71

     

    Während dessen bekommen Clara, Chloe und Chris einen genauso heiklen Auftrag. Sie sollen die Identität der Schattenfrau herausfinden. Dazu müssen sie, zum Leid Clara`s, die Familienbibliothek der Ashwell Familie sichten. Clara war schon eine ganze Zeit nicht mehr zu Hause, aber im Auftrag der Lichtkämpfer, muss sie sich ihren Schatten stellen und sich nicht von ihrer Familie beeinflussen lassen. Werden sie herausfinden, wer die Schattenfrau ist oder wird das Clara`s Familie verhindern?

     

    Meine Meinung

     

    "Das Erbe der Macht" erscheint monatlich als E-Book und alle drei Monate als Hardcover-Sammelband. Es handelt sich um eine fortlaufende Geschichte, man sollte also mit Band 1 beginnen.

     

    Andreas Suchanek hat mehrere Reihen, die er herausgibt: Das Erbe der Macht ist eine Fantasy-Reihe, Ein MORDs-Team ist ein All-Age-Krimi-Reihe und Heliosphere eine Space Opera. Für jeden Geschmack ist etwas mit dabei. Ich finde seine verschiedenen Anspielungen, auf Film/Serie und Geschichte immer sehr lustig. In diesem Band finden wir Anspielungen z.B. auf: Kevin allein zu Haus, Sherlock Holmes, Walking Dead, Indiana Jones und Dr. Who. Aber auch Gedanken zur Scheiterhaufen Verbrennung von Johanna von Orleans.

     

    "Vor zwei Tagen kam er zusammen mit ein paar Neuerweckten aus einer Vorlesung. Plötzlich ist er stehen geblieben, hat sich panisch umgeschaut und gerufen >Kevin!<. Dann ist er >ohnmächtig< geworden."

    E-Book, Pos. 143

     

    Auch ein wichtiger Bestandteil der Geschichte, die Unsterblichen sind bekannte Größen der Geschichte. Unter den Lichtkämpfern durften wir bisher Johanna von Orleans, Leonardo da Vinci, Albert Einstein und Tomoe Gozen kennenlernen. Thomas Alva Eddison wurde inzwischen auch erwähnt. Bei den Schattenkriegern wissen wir bisher von dem Grafen von Saint Germain, Dschingis Khan und dem Verräter. In diesem Band kommt nun auch Aleister Crowley hinzu.

     

    "Das Erbe der Macht" ist sehr locker und sympathisch geschrieben, mit viel Humor und geschichtlichen Hintergründen. Sie entwickelt sich stetig weiter und so langsam will man auch wissen, wer die Schattenfrau ist. Bald ist es auch soweit, denn es geht Richtung Halbzeit und ich bin schon sehr gespannt wie es weiter geht. Hoffentlich müssen wir uns, von keinem Charakter mehr verabschieden. Denn spannend ist es alle male, auch ohne Verluste. Leider gehört dies aber mit dazu.

     

    Die Charaktere sind mir sehr ans Herz gewachsen, besonders Jen und Alex spaßige Zickereien sind einfach toll. Clara`s Verlust tut mir echt leid und auch ihre Familie, muss man echt nicht haben. Chloe hat es echt in sich, da bin ich auch gespannt, wie sich ihr Charakter noch entwickeln wird. Auch Kevin und Chris, sind total sympathisch. Gut das ich noch ein paar Bände übrig habe, bevor ich wie alle anderen warten muss.

     

    Fazit

     

    Eine jugendliche frische Fantasy Geschichte, mit sehr sympathischen Charakteren und einer menge Spaß beim lesen. Ich werde die Geschichte definitiv weiter lesen, denn ich muss wissen wie es weiter geht.

    Kommentieren0
    2
    Teilen
    -
    -Coco-vor 7 Monaten
    Kurzmeinung: Gefällt mir so gut wie die vorherigen Bände. Freu mich auf den nächsten Teil :)!
    Ein gelungener Folgeband

    Meinung: Ich habe das Buch jetzt schon vor längerer Zeit gelesen aber ich denke, dass dies nicht ganz so tragisch ist. Denn was ich zu diesem Band der Reihe von Andreas Suchanek sagen kann, ist genauso gut wie immer. Alte Rätsel werden gelöst aber es entstehen gelichzeitig auch immer wieder Neue die sich auftuen. 

    In dem Buch passieren so viele Dinge und ich konnte kaum aufhören zu lesen, da es einfach so spannend war und ich wissen wollte wie es weitergeht. Das sieht man wohl auch daran, dass ich es wie Band drei schnell und in einem Rutsch durchgelesen habe. 

    Der Schreibstil ist, wie auch in den vorherigen Bänden, einfach klasse. Ich finde es einfach toll und unterhaltsam wie der Autor seine Geschichte erzählt und seine Figuren, handeln, leben und fühlen lässt. Besonders die Entwicklung der Beziehung zwischen Jen und Alex ist einfach toll, sie ziehen sich immer noch gegenseitig gerne auf (was einfach sehr unterhaltsam ist), werden aber immer mehr und mehr zu einem richtigen „Dream Team“. 

    Weiters scheint die Schattenfrau, wie immer, einen Schritt voraus zu sein und ich will endlich (wie wahrscheinlich auch Jen, Alex und Co.) wissen wer sie ist und was damals passiert ist, dass sie so unendlich Wütend ist und nun schon Ewigkeiten auf ihre Rache wartet.


    Fazit: Wie immer ein toller weiterer Folgeband der Reihe und ich freue mich sehr auf den Nächsten. Welche Geheimisse werden hier gelüftet? Was wird Alex, Jen und dem restlichen Team passieren? Welche Rätsel werden sie lösen (müssen)? Gegen wen werden sie kämpfen müssen?

    Kommentieren0
    12
    Teilen
    naddisblogs avatar
    naddisblogvor 8 Monaten
    Es geht spannend weiter !

    Meine Meinung:
    Oh man der Andreas macht es wieder echt spannend. Wie schon in meinen vorherigen Rezensionen zu Band 1–3 knüpft auch dieser direkt an dem Vorband an. Diesmal sind Jen und Alex auf der Suche nach den Splittern und der erste führt sie direkt in einen Tempel nach Indien. Dort angekommen erwartet sie schon das nächste Unheil, was sie gemeinsam bestreiten müssen. Derweil machen sich die 3 Freunde Clara, Chloe und Chris auf die Suche um mehr Informationen über ihren Gegner die Schattenfrau in Erfahrung zubringen.

    Der Schreibstil von Andreas ist einfach grandios, ich bin förmlich über die Seiten geflogen. Die Spannung wird von Mal zu Mal mehr und wenn ich einmal drin bin, kann ich es auch kaum wider weg legen. Alte Fragen werden gelöst und neue kommen dazu. So das der Leser immer wieder mit neuen rätselhaften dingen konfrontiert wird. Der Spannungsbogen wird bis zum Schluss gehalten. An einer Stelle hatte ich echt Schnappatmung und dachte HILFE. Da hat es mich echt gepackt.

    Fazit:
    Die Reihe begeistert mich weiterhin, mit Band 4 hat er nochmal eine Schippe draufgelegt und es den Leser nicht leichter gemacht, sondern noch spannender. 5 von 5 Sternen!

    Kommentare: 1
    47
    Teilen
    sechmets avatar
    sechmetvor 9 Monaten
    Kurzmeinung: ie Story entwickelt sich rasant und spannend immer weiter.
    Super Fantasy-Reihe

    Nachdem Jen nun den Folianten lesen kann, kennt sie die Prophezeiung. Und jetzt wissen die Freunde, dass der Wall in einer deutlich größeren Gefahr schwebt, als bisher angenommen. Somit beginnt ein Rennen gegen die Zeit. Gleichzeitig verfolgt Leonardo die Spur der Schattenfrau. Eine Spur führt zu den Ashwells – der Familie von Clara…

    Rasant und spannend. Genau wie bei den ersten drei Teilen wird auch beim vierten Teil die Story mit Schwung vorangetrieben. Interessant sind hier die Ashwells. Wieder bekommt man Informationen, aber wie schon zuvor, tauchen auch wieder neue Fragen auf.

    Diese Serie macht auch nach Teil 4 noch süchtig. Freue mich schon auf den nächsten Band.

    Kommentieren0
    5
    Teilen
    buchlilies avatar
    buchlilievor 9 Monaten
    Kurzmeinung: Es bleibt rasant, witzig und spannend.
    Das Abenteuer geht weiter!

    Cover

    Ich bin begeistert! Allein die Farbgebung gefällt mir richtig gut, weil sie eine essentielle Tatsache des Inhaltes widerspiegelt. Aber auch die übrigen Elemente sind wie üblich hervorragend gewählt und platziert.


    Meine Meinung

    Wichtig: Auch diese Buchbesprechung wurde aufgrund eines Rezensionsexemplars verfasst. Ein herzliches Dankeschön, lieber Andreas, für das Zusenden dieser Episode.

    Es geht rasant in die nächste Runde! Das schmälert das Suchtpotential keineswegs, denn es bleibt insgesamt spannungsgeladen, actionreich und – natürlich – zwischendurch sehr humorvoll. Jedoch bleibt die Handlung auch weiterhin progressiv, sodass auf wenigen Seiten stets vieles abgehandelt wird. Aus diesem Grund könnte ich Das Erbe der Macht wahrscheinlich nicht an einem Stück lesen, weil einem sonst nach einer Weile der Kopf vor lauter Informationen schwirrt. Neben den bekannten Feinden gesellt sich obendrein ein weiterer dazu, den man erst mal richtig einordnen muss. Aber womit bekommt es der Leser im vierten Band der Serie genau zu tun?

    Nachdem der Wechselbalg erfolgreich eliminiert werden konnte, scheint die unmittelbare Gefahr gebannt. Doch viel Zeit zum Durchatmen bleibt den Lichtkämpfern des Castillos nicht, denn die jüngste Prophezeiung offenbart eine weitaus größere Bedrohung, die der gesamten magischen Gemeinschaft ein Ende setzen könnte. Während Jen und Alex auf eine geheime Mission nach Indien aufbrechen, werden Clara, Cloe und Chris zum Anwesen der Ashwells geschickt, um in deren Bibliothek Hinweise zur Identität der Schattenfrau zu suchen. Beide Teams stoßen allerdings auf Komplikationen …

    Schön finde ich, dass nun auch etwas zu Claras Vergangenheit aufgedeckt wird. Das verleiht den Charakteren zunehmende Individualität und hilft dabei, sich alle stückweise einzuprägen. Auch die gewählten Settings sind sehr abwechslungsreich, so sind in diesem Teil in Amerika und Indien ausgewählte Schauplätze vertreten. Ein wenig schmunzeln musste ich bei der Vorstellung, wie der vorlaute Alex sich durch die indische Wildnis schlägt, schon. Da sind witzige Zwischenfälle definitiv vorprogrammiert. Ebenso ließ der Showdown von Feuerblut keine Langeweile aufkommen, im Gegenteil. Neue Erkenntnisse führen dazu, dass man unbedingt wissen möchte, wie es weitergeht. Andreas Suchanek ist nicht nur ein Meister packender Episoden, er ist auch ein Meister der fiesen Cliffhanger.


    Fazit

    Band 4 der Serie Das Erbe der Macht steht seinen Vorgängern in nichts nach. Es bleibt ausnahmslos rasant, witzig und spannend. Das Geschehen wird zwar zunehmend komplexer, hält aber gleichzeitig den Spannungsbogen aufrecht. Ich vergebe deshalb fünf Sterne.

    Kommentieren0
    2
    Teilen

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu
    Andreas_Suchaneks avatar
    Endlich kann Jen den Folianten lesbar machen und erfährt den Inhalt von Joshuas Prophezeiung. Geschockt realisieren die Freunde, dass der Wall in größerer Gefahr schwebt, als bisher gedacht. Ein Rennen gegen die Zeit beginnt.
    Unterdessen stellt Leonardo ein Team zusammen, das die Identität der Schattenfrau aufdecken soll. Die erste Spur führt zu den Ashwells – und für Clara zu einer Konfrontation mit ihrer Vergangenheit.


    Machtvolle Zauber, gefährliche Artefakte, uralte Katakomben und geheime Archive. Erlebe mit an, wie sich die Lichtkämpfer und der Rat des Lichts – Johanna von Orleans, Leonardo da Vinci, und weitere Größen der Menschheitsgeschichte – gegen die Macht des Bösen stellen.



    Das Erbe der Macht 4 ist bereits erscheinen. Für die Leserunde stelle ich 35 Exemplare des vierten E-Books zur Verfügung. Eine Rezension am Ende der Runde ist Pflicht.

    Ich freue mich auf euch :)

    Weitere Informationen zur Serie
    Facebook www.facebook.com/ErbeDerMacht
    Twitter www.twitter.com/ErbeDerMacht
    Web www.daserbedermacht.de

    Informationen zum Autor
    Facebook www.facebook.com/Andreas.Suchanek.Autor
    Website http://www.andreassuchanek.de
    Blog http://blog.andreassuchanek.de
    Zur Leserunde

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks