Andreas Suchanek Das Erbe der Macht - Schattenchronik: Feuerblut

(49)

Lovelybooks Bewertung

  • 43 Bibliotheken
  • 2 Follower
  • 2 Leser
  • 45 Rezensionen
(45)
(3)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Das Erbe der Macht - Schattenchronik: Feuerblut“ von Andreas Suchanek

Endlich kann Jen den Folianten lesbar machen und erfährt den Inhalt von Joshuas Prophezeiung. Geschockt realisieren die Freunde, dass der Wall in größerer Gefahr schwebt, als bisher gedacht. Ein Rennen gegen die Zeit beginnt. Unterdessen stellt Leonardo ein Team zusammen, das die Identität der Schattenfrau aufdecken soll. Die erste Spur führt zu den Ashwells – und für Clara zu einer Konfrontation mit ihrer Vergangenheit. Machtvolle Zauber, gefährliche Artefakte, uralte Katakomben und geheime Archive. Kämpfe mit den Lichtkämpfern und dem Rat des Lichts - Johanna von Orleans, Leonardo da Vinci und viele mehr –, um den Erhalt der Menschheit. Das Erbe der Macht erscheint monatlich als E-Book und alle drei Monate als Hardcover-Sammelband. Weitere Informationen zur Serie Website www.erbedermacht.de Facebook www.facebook.com/ErbeDerMacht Twitter www.twitter.com/ErbeDerMacht Weitere Informationen zum Autor Website www.andreassuchanek.de Blog blog.andreassuchanek.de Facebook www.facebook.com/Andreas.Suchanek.Autor Twitter www.twitter.com/AndreasSuchanek

Wer den ersten Teil gut fand, wird von diesem vollkommen begeistert sein!

— Ivie
Ivie

Ich bin restlos begeistert! Die Reihe macht süchtig und ist Fantasy vom Feinsten. *_*

— Buecherseele79
Buecherseele79

Teil 2 behält das hohe Niveau seines Vorgängers bei. Bin nach wie vor begeistert.

— Artemis_25
Artemis_25

Wow! Einfach wow! Ich wurde begeistert... Nein, förmlich aus den Socken gehauen!

— annso24
annso24

Fesselnd, spannend und voller überraschender Wendungen. Auch beim zweiten Mal hat mich die Story umgehauen!

— elafisch
elafisch

Eine absolut geniale Fantasyreihe mit Suchtpotential

— Sancro82
Sancro82

Eine actionreiche und sehr spannungsgeladenen Fortsetzung. Tolle Charaktere und eine geniale Auflösung. Ich bin begeistert!

— Jackl
Jackl

Tolle spannende Fortsetzung

— Vampir989
Vampir989

Die Fortsetzung (Band 4 bis 6) des "Erben der Macht" ist sehr gelungen und wieder extrem spannend. Es steckt so viel in der Fantasyreihe.

— Hermione27
Hermione27

absolut lesenswert und nichts für schwache Nerven

— Lesewunder
Lesewunder

Stöbern in Fantasy

Götterlicht

Eine tolle Story mit einem wahnsinns Cover!

Cat_Crawfield

Vier Farben der Magie

Für mich ein absolut toller Fantasyauftakt mit einer nicht vorhandenen Liebesgeschichte (Endlich mal!) und viel Action. Ich mochte es total!

Miia

Wédora – Staub und Blut

Gelungene, spannede Geschichte in einer genialen Wüstenstadt.

Nenatie

Love & Revenge 1: Zirkel der Verbannung

Super spannendes Buch! Ich will wissen wie es weitergeht 🙊

Jaani

Grünes Gold

Bildgewaltig! Berauschend! Das fulminante Finale der atemberaubenden Schwertfeuer-Saga

ZappelndeMuecke

Black Dagger - Ewig geliebt

Ich habe das Buch nur so verschlungen. Ein auf und ab der Gefühle beim lesen. Ich liebe diese Buchreihe

Vampir-Fan

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Die Geschichte geht weiter...

    Das Erbe der Macht - Schattenchronik: Feuerblut
    Ivie

    Ivie

    10. August 2017 um 11:22

    Nach den Ereignissen des letzten Bandes haben unsere Freunde sehr viel zu verarbeiten. Trotz aller Probleme, Zweifel und Erkenntnisse muss die Spur der Schattenfrau weiterhin verfolgt werden. Was sind ihre Pläne, was treibt sie zu ihrem Handeln und vor allem, um wen handelt es sich bei ihr? Bevor es mit der eigentlichen Geschichte losgeht, bekommt man eine kurze Zusammenfassung von all den Geschehnissen, die in dem ersten Hardcover bzw. den ersten drei E-Books passiert sind. Diese Zusammenfassung ist sehr gut, um die Erinnerungen an die Geschichte wieder etwas aufzufrischen und auch, wenn es schon eine Weile her war, als man den letzten Teil gelesen hatte, findet man somit wieder sehr schnell seinen Weg zurück in die Geschichte (zumindest war es so bei mir gewesen). Jedoch dient diese Zusammenfassung nur dazu, Erinnerungen an das schon gelesene wieder aufzufrischen. Falls man das vorherige Buch noch nicht gelesen haben sollte, sollte man dies also auf jeden Fall noch nachholen, bevor man dieses Buch zu lesen beginnt. Die Geschichte selbst schließt direkt an den letzten Teil an.Was mir an diesem Teil sehr gut gefallen hatte, war, dass auf einige Charaktere, über welche man im letzten Teil noch nicht besonders viel erfahren hatte, hier noch viel genauer eingegangen wurde.Jeder unserer Lichtkämpfer hat seine eigenen Charakterzüge, seine eigene Geschichte und auf jeden der Charaktere wird gleich gut eingegangen. Es gibt also keine Charaktere, die einfach nur da sind, um die Gruppe größer dazustellen, sondern jeder Charakter hat seine Berechtigung und als Leser darf man sich sicher sein, dass man über seinen persönlichen Liebling (egal wer es aus der Gruppe sein wird) früher oder später genau so viel erfahren wird als über jeden anderen Charakter. Da ich in diesem Band über meinen persönlichen Lieblingscharakter aus dem Team zum Beispiel auch viel mehr erfahren dufte, als es zuvor der Fall war, hatte mich dies sehr gefreut.Ich kann also nur sagen, dass man merkt, dass sich hier wirklich Gedanken um jeden einzelnen Charakter gemacht wurde und die Charaktere insgesamt sehr gut ausgearbeitet wurden. Selbst Nebencharaktere wurden interessant dargestellt. Die Geschichte selbst bleibt weiterhin sehr spannend.Man erfährt viel über Freundschaft, taucht problemlos in eine Welt voller Magie und Geheimnisse ein und lernt auch einige neue Charaktere kennen. Natürlich erfährt man auch wieder mehr über die Schattenfrau, welche ich übrigens sehr interessant beschrieben finde. Sehr hervorheben muss ich jedoch vor allem, dass die Geschichte auch in diesem Band wieder mit sehr überraschenden Wendungen zu überzeugen weiß. Schon bei dem ersten Band hatte ich erwähnt, dass das Buch sehr spannend und nicht vorhersehbar war, bei diesem Teil hatte sich dies jedoch nur noch mehr gesteigert. Ich liebe es einfach, wenn man bei einer Geschichte als Leser selbst noch gefordert wird, indem man ständig darüber rätselt, wie es denn weitergehen könnte und sich dies eben nicht schon direkt von Anfang an denken kann. Genau dies ist hier der Fall und das Ende des Buches hatte mich so überrascht, dass ich am liebsten direkt den nächsten Teil verschlungen hätte. Genau so sollte ein gutes Fantasybuch sein!Das klingt jetzt vielleicht übertrieben Positiv, aber ich habe tatsächlich nichts an diesem Buch auszusetzen und wer schon den ersten Teil geliebt hatte, wird diesen mit Sicherheit auch lieben. Fazit: Fans des ersten Buches (bzw. der ersten drei E-Books) werden hiervon sicherlich begeistert sein. Wer das erste Buch jedoch noch nicht gelesen hat, sollte dies zuerst nachholen, um die Geschichte im vollen Ausmaß genießen zu können (und es lohnt sich wirklich!).

    Mehr
  • Unglaublich gut! Ein Must-Read!

    Das Erbe der Macht - Schattenchronik: Feuerblut
    Nadl17835

    Nadl17835

    31. July 2017 um 21:25

    Band 4:Die turbulenten Ereignisse und die Aufregung durch den Wechselbalg haben alle getroffen. Kevin, der nicht von Max Seite weicht. Clara, die kaum Zeit hat um Gryffs Tod zu trauern, denn neue Aufgaben warten auf sie, die sie unglücklicherweise in die Bibliothek ihrer eigenen Familie, den Ashwells führen. Was sie und ihre Freunde nicht ahnen, es gibt auch Feinde in ihren eigenen Reihen, die nicht einmal vor Mord zurückschrecken, um zu bekommen was sie wollen. Währenddessen treffen Alex und Jen wieder auf die Schattenfrau während der Kampf um das Feuerblut beginnt.Das Cover ist mal wieder wunderschön gestaltet und die Farbe gefällt mir diesmal sehr. Es geht gleich turbulent weiter und bleibt weiterhin spannend. Leider erfährt man erst ganz zum Schluss etwas über den Zustand von Max, mit dem ich gelitten habe, als er auf der Kippe stand. Jen und Alex geraten - wie immer - in tödliche Gefangenschaft und müssen sich mit der Inderin Suni beweisen. Irgendwie haben die beiden einfach unglaublich viel Pech, weil denen immer irgendwas zustoßen muss. Alex' Art ist wie zuvor sehr lustig, frech und auflockernd. Abwechslung bietet die Familie von Clara, mit denen man lieber nicht verwandt sein möchte. Ihr Bruder hat mich ziemlich schockiert mit seiner Tat. Gut, dass Clara ihn schon kennt und ihm nicht blindlings in die Arme läuft. Insgesamt fand ich den Band schwächer als der Wechselbalg, weil die Spannung doch deutlich nachlässt und nicht viele neuen Erkenntnisse dazu kommenBand 5:Es fehlen nur noch zwei Splitter und einer von ihnen, der Silberregen, bringt Alex, Jen und Clara in eine schaurige und alte Kopie des damaligen Londons. Doch dort warten neue Gefahren auf die drei, denn ein tödliches Monster treibt in den Straßen Londons sein Unwesen, zudem sind Magier nicht so gerne gesehen, denn der Wall wirkt dort nicht. Währenddessen ist Max aufgewacht und muss die Geschehnisse verarbeiten, dabei stößt er alle und jede Hilfe von sich. Er muss seinen eigenen Weg finden...Erstmal hat es mich sehr gefreut, dass Max endlich wieder da ist. Nur der Umgang mit seinen Freunden und diese Distanz taten mir für ihn und vor allem Kevin leid. Das wird glücklicherweise im Laufe der Geschichte besser, wobei eine beginnende Freundschaft mit jemandem mir Sorgen bereitet. Hoffentlich geht das gut! Das andere Team um Alex stürzt sich wieder einmal in Gefahren, nur kommen sie diesmal von den Menschen. Natürlich hat die Schattenfrau ihre Finger im Spiel und trickst sie böse aus. Langsam kommt die Geschichte dem Halbzyklusfinale entgegen und bald schon wird der Schatten der Frau fallen. Es wurde so viel Trubel um ihre Identität gemacht, dass ich es kaum erwarten kann zu erfahren wer sie denn nun ist.Band 6:Der Kampf geht weiter. Alex, Jen und auch Clara begeben sich - mal wieder - auf eine gefährliche Mission und treffen auf alte Bekannte. Währenddessen versuchen die Unsterblichen alles um das Siegel des Archivs zu brechen. Doch ahnen sie zu spät, was für verheerende Folgen dies haben wird. Die Zeit spielt gegen sie und schon bald offenbart sich die Schattenfrau und ihre Folgen werden unfassbar sein. Die prophezeite Schattenzeit bricht an.Endlich wird das Geheimnis um die Schattenfrau und ihrem grenzenlosen Hass gelüftet und erstmal war ich ziemlich baff. Rückblickend gibt es mehrere Hinweise auf die Gestalt hinter den Schatten, aber die konnten dort noch nicht als solche erkannt werden. Meine erste Frage war: Im Ernst jetzt? Darauf kommt man doch nie! Die Person dahinter ist bekannt und eigentlich kann es auch nur diese eine Person sein. Doch das hat mich gleichzeitig auch enttäuscht, da ich die Person immer als so gütig,tapfer und stark eingestuft habe und sie dadurch bei mir so einen großen Wert hatte, eben weil sie nicht verbittert und vor Rache zerfressen war. Tja, davon konnte ich mich dann verabschieden. Meine Illusionen dieser Person sind zerbrochen und das finde ich ziemlich schade. Aber etwas Anderes stört mich dennoch an der Enthüllung,Deshalb kann ich nicht einschätzen ob es mir gefällt oder eher nicht. Nun warte ich gespannt auf die verhängnisvollen Folgen der Enthüllung und der Kämpfe. Etwa Unlogisch fand ich diese Zeitreisegeschichte, die unmittelbar mit den Hintergründen der Schattenfrau zusammenhängen, aber das ist meiner Meinung nach, ein häufiges Problem bei Zeitreisen.

    Mehr
  • Das grausame Schicksal der Schattenfrau

    Das Erbe der Macht - Schattenchronik: Feuerblut
    Schugga

    Schugga

    17. July 2017 um 20:45

    Das zweite Hardcover der monatlich erscheinenden Serie "Das Erbe der Macht" umfasst die Folgen 4-6. Nachdem es Jen gelungen ist, erste Prophezeiungen zu entschlüsseln, geht die Jagd der Lichtkämpfer auf die mächtigen Sigilsplitter im Wettlauf mit der Schattenfrau los. Doch auch die Schattenkrieger zeigen Interesse. Zeitgleich werden einige Familiengeheimnisse der Ashwells und der Grants gelüftet. Neben gewohnt frechen Sprüchen und spannenden Abenteuern der Lichtkämpfer gibt es diesmal auch viel fürs Herz, da das Opfer des Wechselbalgs tiefe Wunden in der Seele davongetragen hat. Und am Ende wird das große Geheimnis der Schattenfrau gelüftet: Im Nachhinein wird dem Leser gewahr, wie sich die einzelnen Puzzlestücke der vorigen Bände so nach und nach zu einem schockierenden Gesamtbild zusammenfügen! Die Folgen sind in gewohnt spannendem und unterhaltsamen Stil, doch es ist vor allem das Ende des sechsten Bandes, die sogenannte Zyklushalbzeit, welche mich mit Staunen und Entsetzen zurückließ, als ich das Geheimnis um die Schattenfrau erfuhr. Zudem ist auch das zweite Hardcover der Serie überaus sehenswert, optisch sowie inhaltlich der reinste Eyecatcher!  

    Mehr
  • Freund oder Feind?

    Das Erbe der Macht - Schattenchronik: Feuerblut
    JoLeo

    JoLeo

    16. July 2017 um 21:02

    Max soll im Heilschlaf genesen und alle machen sich schlimme Vorwürfe wegen des Wechselbalgs. Jen hat inzwischen ja erfahren Sie die den Folianten lesbar macht und die greift auf ihr Erne zu. Die Schattenfrau hat Clara gerettet und das Archiv verschlossen. Da sie den Verdacht hat, die Schattenfrau ist ihr Vorfahre, macht sie sich zusammen mit Chloe und Chris auf den Weg zu Ihrer Familie und deren großen Bibliothek. Auch hier sind sie vor Feinden nicht sicher.Währenddessen haben Jen und Alex einen neuen Auftrag und machen Bekanntschaft mit Aleister Crowly - er hat das selbe Ziel!4. Teil von Das Erbe der MachtNeue Charaktere, neue Feinde, neue Geheimnisse. Die beste Fantasyreihe seit langem. Hier rührt sich was! Spannung ist durchweg vorhanden. Ein weiterer gelungener Band!

    Mehr
  • Einfach super!!!

    Das Erbe der Macht - Schattenchronik: Feuerblut
    Buecherseele79

    Buecherseele79

    06. July 2017 um 15:54

    Es wird Zeit dass Alex endlich seinen Essenzstab bekommt und somit machen sich Jen und er auf.Beim Magier angekommen erwartet sie Chaos und eine Blutspur die sie verfolgen....und bei dieser Jagd lernen beide die Vergangenheit des Anderen kennen was ihnen grössere Probleme bereitet als Anfangs gedacht.Chloe macht das Team endlich wieder vollständig doch über ihre geheime Mission darf sie nicht reden....und zusammen will das Team mehr über die Schattenfrau erfahren sowie dem Verräter im eigenen Team...dazu müssen sie an Leonardo da Vinic's Erinnerungen was gar nicht so einfach erscheint....und im Schatten bereitet die Schattenfrau mit dem Wechselbalg den nächsten Schritt vor und die Rache soll ihre sein....Der zweite Band geht noch spannender und atemloser weiter, auch hier möchte ich nochmals dem Autor danken dass er mir die ersten zwei ebooks zur Verfügung gestellt hat.Ich oute mich jetzt schon als Fan der Reihe die ich auf jeden Fall weiter verfolgen werde.Der zweite Band knüpft perfekt an den ersten an, es gibt zu Anfang immer eine kleine Zusammenfassung was bisher passiert ist, somit verliert man nie den Überblick.Der Schreibstil ist weiterhin flüssig und leicht zu lesen, man kann der Geschichte/Entwicklung problemlos folgen.Auch die Charaktere entwickeln sich weiter, geben mehr von ihren Gefühlen und Vergangenheit preis, nicht immer freiwillig.Begeistert bin ich weiterhin vom Rat der Unsterblichen zu denen sich nun auch Nostradamus gesellt.Die Spannung wird dunkler, man erfährt mehr über die Schattenfrau und auch Jen und Alex bekommen immer mehr ihren Punkt in dieser Geschichte.Für Fantasyleser und Liebhaber ist diese Reihe ein wahrer Lesegenuss und ich kann sie nur empfehlen.

    Mehr
  • Noch grandioser als der erste Sammelband!

    Das Erbe der Macht - Schattenchronik: Feuerblut
    annso24

    annso24

    15. June 2017 um 15:05

    Cover:Der zweite Sammelband wurde ebenso in ein schönes Gewand gekleidet wie sein Vorgänger. Es passt mit dem gewählten Element gut zur Geschichte, hat Wiedererkennungswert und macht im Regal eindeutig was her. Ich bin sehr froh, dass sie Ebookserie auch als Print seinen Weg so zu uns gefunden hat, weil sie wirklich toll aussehen wie ich finde.Inhalt:Bei guten Büchern, weiß ich nie, wo ich anfangen soll... Der Grund dafür ist ganz einfach: Bücher wie "Schattenchronik 2: Feuerblut" sind so gewaltig, so stark geschrieben und so mitreißend, dass du danach gar nicht mehr weiß, wo oben und unten ist. Schon gar nicht, wenn es noch nicht gänzlich am Ende ist und noch einige Bände auf uns warten.Hier kann ich nur sagen, dass Andreas Suchanek sich noch gesteigert hat im Vergleich zum ersten Sammelband. Die Story hat mich gefesselt wie sonst was und sie war für mich nicht vorhersehbar! Überraschungen und Schnappatmungen waren fester Bestandteil beim Lesen. Der Autor schuf mit dieser Serie eine so komplexe Geschichte mit etlichen Verstrickungen, dass man einfach nur beeindruckt sein muss und sich in dieses Abenteuer stürzen sollte.Charaktere: "Schattenchronik 2: Feuerblut" sorgte dafür, dass ich Alex, Jen und ihr Team noch mehr ins Herz schloss. Man fühlt mit den Charakteren richtig mit, was bei mir als Leser heftige Gefühlsregungen hervorrief. Besonders als mich die eine oder andere Überraschung traf...Ich kann behaupten, jede Figur gut zu kennen, was beweist, dass sie vom Autor tiefgründig behandelt und dargestellt werden, wodurch der Geschichte noch mehr Leben eingehaucht wird.Mich konnte die Charaktere restlos in ihrem Handeln und Denken überzeugen, da man alles gut nachvollziehen und damit auch verstehen konnte. Sowohl Gut als auch Böse haben hier ihren Reiz.Schreibstil:Ich habe mich richtig in den Schreibstil des Autors verliebt. Andreas Suchanek ruft einem das Geschehen vor Augen durch seine bildlichen Beschreibungen und unterhält einen großartig durch seine humorvollen und lockeren Dialoge, die mich mehr als einmal zum Schmunzeln brachten. Besonders gefällt mir, dass man als Leser der Komplexität der Geschichte durch die wechselnden Perspektiven Herr wird. Ich finde es gut, dass der Autor sich gegen eine Ich-Perspektive entschieden hat, da man dadurch den Überblick trotz der Wechsel von Protas und Standort nie verliert, sondern immer am Ball bleibt. Dies wird auch durch die Spannung verstärkt, die Andreas Suchanek gekonnt zu jedem Zeitpunkt eingebunden hat.Fazit: Ich dachte schon, der erste Sammelband war großartig, doch was Andreas Suchanek hier im zweiten geleistet hat, hat mich ehrlich gesagt aus den Socken gehauen! Die Handlung war noch komplexer, noch verstrickter und noch überraschender, aber zu keinem Zeitpunkt unverständlich oder nicht zu verfolgen. Im Gegenteil: Ich steckte mitten drin, fieberte mit, war gar nicht mehr ansprechbar, wenn ich das Buch in den Händen hielt, so sehr zog es mich mit. Also wenn ihr jetzt noch unsicher seid, ob ihr mit dieser Serie beginnen solltet, dann tut es! Tut es einfach!

    Mehr
  • Schatten rücken näher

    Das Erbe der Macht - Schattenchronik: Feuerblut
    elafisch

    elafisch

    07. June 2017 um 11:34

    “Das Erbe der Macht” ist eine monatlich erscheinende Fantasy-ebook-Reihe, die circa alle drei Monate als Hardcover-Sammelband erscheint.Dies ist Sammelband 2, welcher die ebooks “Feuerblut”, “Silberregen” und “Schattenfrau” umfasst.Da die Bände aufeinander aufbauen, sollte mit dem Lesen bei Sammelband 1 begonnen werden.Inhalt:Nach dem Angriff der Schattenfrau auf das Castillo setzen die Lichtkämpfer alles daran die Identität der Schattenfrau aufzudecken. Ihre Suche führt sie zunächst zu Claras Familie, doch bereits dort warten einige unschöne Überraschungen.Jen ist es gelungen den Folianten lesbar zu machen und die Prophezeiungen legen nahe, dass der Wall in größter Gefahr ist. Die Lichtkämpfer müssen schnell reagieren um den Schattenkriegern und der Schattenfrau zuvor zu kommen.Eine Jagd nach machtvollen Artefakten beginnt.Meinung:Die Cover dieser Sammelband-Reihe sind so gelungen, dass ich das Buch unbedingt für mein Bücherregal haben wollte, obwohl ich die ebooks bereits gelesen hatte. Und was soll ich sagen, auch beim zweiten mal Lesen, konnte mich das Buch noch einmal vollständig fesseln. Dafür sorgt unter anderem Andreas Suchaneks leicht lesbarer Schreibstil, mit einer gelungenen Mischung aus Spannung, Witz und bildhafter Beschreibung, der mich immer wieder komplett in die Bücher eintauchen lässt.Die Einblicke in Claras Familie und ihr Leben dort, Max Emotionen nachdem er wieder erwacht ist und auch das Familiengeheimnis, das Kevins und Chris’ Eltern hüten sind zum Teil düster und erschreckend, aber auch überaus faszinierend. Es gelingt dem Autor gekonnt, immer wieder einen oder zwei Charaktere in den Vordergrund zu stellen, so dass man mehr über ihn, seine Vergangenheit und sein Umfeld erfährt, ohne dass dies dem Fortschritt der Handlung im Wege stünde.Was mich an dieser Reihe allerdings am meisten begeistert ist, dass einzelne Teile eines Puzzles nach und nach an ihren Platz zu fallen scheinen und sich so immer deutlicher ein stimmiges Bild ergibt und doch kann man noch lange nicht das große Ganze erkennen. Das lässt mich mitfiebern, miträtseln und hält dauerhaft die Spannung hoch.Als ich mich diesmal dem Ende des Buches genähert habe hab ich, wider besseren Wissens, ständig gehofft die Protagonisten würden sich zu irgendeinem Zeitpunkt anders entscheiden, damit das Ende nicht kommen muss wie es kam. Denn für dieses Ende möchte man den Autor erwürgen und beglückwünschen gleichermaßen. Erwürgen, einen die Auflösung verzweifeln lässt und beglückwünschen, weil es schon so viele Hinweise gab, welche mir jetzt beim zweiten Lesen erst so richtig bewusst geworden sind, die genau auf dieses Ende hindeuten. Einfach genial!Da ich mich bei Sammelband 1 über den viel zu harten Bund beschwert habe, der es kaum möglich machte das Buch in der Mitte einigermaßen aufzuschlagen, muss ich jetzt ein Lob aussprechen:Bei Sammelband 2 wurde dieses Problem vollständig behoben. Ich kann das Buch an jeder beliebigen Stelle vollständig aufschlagen.Fazit:Ein Muss für alle Fans der Reihe, die lieber Hardcover als ebooks lesen.Und allen Fantasy-Liebhabern, die es gerne spannend und actiongeladen mögen, kann ich die Reihe nur empfehlen!

    Mehr
  • Leserunde zu "Das Erbe der Macht - Schattenchronik 2: Feuerblut (Bände 4-6)" von Andreas Suchanek

    Das Erbe der Macht - Schattenchronik: Feuerblut
    Andreas_Suchanek

    Andreas_Suchanek

    Der Schleier fällt!Endlich kann Jen den Folianten lesbar machen und erfährt den Inhalt von Joshuas Prophezeiung. Geschockt realisieren die Freunde, dass der Wall in größerer Gefahr schwebt, als bisher gedacht. Ein Rennen gegen die Zeit beginnt. Unterdessen stellt Leonardo ein Team zusammen, das die Identität der Schattenfrau aufdecken soll. Die erste Spur führt zu den Ashwells – und für Clara zu einer Konfrontation mit ihrer Vergangenheit.Machtvolle Zauber, gefährliche Artefakte, uralte Katakomben und geheime Archive. Erlebe mit an, wie sich die Lichtkämpfer und der Rat des Lichts – Johanna von Orleans, Leonardo da Vinci, und weitere Größen der Menschheitsgeschichte – gegen die Macht des Bösen stellen.              Das Erbe der Macht erscheint ab 30. September 2016 monatlich als E-Book und alle drei Monate als Hardcover-Sammelband.Für die Leserunde stelle ich 20 Exemplare des zweiten Hardcover zur Verfügung. Eine Rezension am Ende der Runde ist Pflicht.Ich freue mich auf euch :)Weitere Informationen zur SerieFacebook www.facebook.com/ErbeDerMachtTwitter www.twitter.com/ErbeDerMachtWeb www.daserbedermacht.deInformationen zum AutorFacebook http://www.facebook.com/Andreas.Suchanek.AutorWebsite http://www.andreassuchanek.deBlog http://blog.andreassuchanek.deInstagram https://www.instagram.com/ansu_ka

    Mehr
    • 564
  • Eine absolut geniale Fantasyreihe mit Suchtpotential

    Das Erbe der Macht - Schattenchronik: Feuerblut
    Sancro82

    Sancro82

    28. May 2017 um 21:34

    Jen kann endlich den Inhalt des Folianten lesbar machen und somit die Prophezeiungen von Joshua lesbar machen. Das Team stellt geschockt fest, dass der Wall in großer Gefahr ist und sie schnell handeln müssen. Währenddessen stellt Leonardo einen Trupp zusammen, dass die Identität der Schattenfrau herausfinden soll. Die Spur führt direkt zu den Ashwells und damit direkt zu Clara´s Familie. Inwiefern ist die Schattenfrau mit den Ashwells verstrickt und warum hilft sie den Schattenkriegern oder agiert sie sogar für eine ganz andere Gruppe. Finde es heraus und begib dich auf die Jagd nach den gefährlichen Artfakten zusammen mit den Lichtkämpfern und Leonardo & Co. Das Erbe der Macht – Schattenchronik 2: Feuerblut beinhaltet die Bände 4-6 der monatlichen Reihe und liest sich genauso schnell weg wie die ersten 3 Teile der Serie. Andreas Suchanek versteht es die Spannung und den Humor weiterhin gekonnt beizubehalten. Dennoch gab es so manche Wendungen mit denen man so nicht gerechnet hätte und man teilweise regelrecht geschockt war. Diese Überraschungsmomente gaben der Reihe nochmal einen regelrechten Kick und ich muss unbedingt wissen wie es weiter geht. Dies ist definitiv eine Reihe mit hohem Suchtfaktor und der ich definitiv treu bleiben werde.      

    Mehr
  • Eine fantastische Fortsetzung

    Das Erbe der Macht - Schattenchronik: Feuerblut
    Jackl

    Jackl

    28. May 2017 um 12:04

    -> Achtung: Band 2 einer Reihe!Der Einstieg in die Geschichte ist mir im Gegensatz zum ersten Band wunderbar gelungen.Das lag vor allem an der Rückblende, die zu Beginn nochmal alle Geschehnisse aus dem ersten Sammelband kurz zusammengefasst hat. Das könnte es meiner Meinung nach bei jeder Buchreihe geben, bei der man etwas länger auf den nächsten Band warten muss. Fand ich wirklich klasse.Auch das Glossar war eine tolle Hilfe, wenn ich bei dem ein oder anderen Begriff oder einem Charakter nicht mehr so recht weiter wusste. Der Schreibstil ist sehr angenehm und das Buch lässt sich leicht und zügig lesen. Wenn man einmal drinnen ist, hat man es im nu auch schon beendet.In die Story wird man gleich wieder richtig reingeworfen. Es geht Schlag auf Schlag weiter und eine actionreiche und spannungsgeladene Situation verfolgt die Nächste. Es hat mir unheimlich viel Spaß gemacht mit den einzelnen Charakteren mitzufiebern und mehr zu Ihrem Hintergrund zu erfahren. Das Schöne an der Sache ist, wenn man mit den beiden Protagonisten bspw. nicht so viel anfangen kann, hat man noch eine Menge Auswahlmöglichkeiten. Es gibt nämlich viele Charaktere, die allesamt wunderbar ausgearbeitet sind und eine interessante Geschichte zu erzählen haben. Apropos Protagonisten: Im ersten Band war ich mit Alex und Jen ja leider nicht so richtig warm geworden. In diesem hier wurde es dann gleich viel besser. Jen konnte ich mittlerweile in mein Herz schließen und Alex habe ich auch ein wenig lieb gewonnen. Das hätte ich ja wirklich nicht erwartet. :DWas das Ende des Buches angeht…Es hat mich einfach nur sprachlos zurückgelassen.Ich bin überwältigt!Eine für mich so unvorhersehbare Wendung… Genial!Ich kann die Fortsetzung gar nicht mehr erwarten. Von mir daher eine absolute Leseempfehlung! Alle Zweifel, die ich im ersten Band hatte, wurden geradezu davongeblasen. Ein absolut genialer zweiter Band. :)

    Mehr
  • Atemberaubend!

    Das Erbe der Macht - Schattenchronik: Feuerblut
    LiberteToujours

    LiberteToujours

    27. May 2017 um 10:23

    Die Prophezeiung wurde entschlüsselt - Die Lichtkämpfer müssen drei Splitter von unsagbarer Macht finden. Doch die Schattenfrau hat das selbe Ziel. Ein Wettlauf gegen die Zeit und gegen starke Gegner beginnt, von dem das Schicksal der gesamten Welt abhängt..Band zwei will von den Schwächen aus Band eins absolut nichts mehr wissen. Hatte ich da noch angekreidet, dass einiges ungeschickt kopiert wirkt ist hier nichts mehr davon zu merken. Suchanek hat sich von seinen Inspirationsquellen abgewandt und beschlossen, ein ganz eigenes Ding aufzuziehen - mit großartigem Erfolg.Ich würde mich mal als anspruchsvollen Leser bezeichnen. Fünf Sterne vergebe ich selten bis nie. Dafür reicht es mir nicht, wenn der Schreibstil gut ist, wenn Spannung vorhanden ist, wenn die Geschichte innovativ und die Charaktere gut ausgearbeitet sind. Nein, für fünf Sterne will ich, dass man mir den Atem raubt. Ich will, dass ich nach dem Zuklappen des Buches gleichermaßen zufrieden wie traurig bin, weil ich eigentlich nicht will, dass es vorbei ist. Wenn ich danach nicht das Bedürfnis habe, mir den Erscheinungstermin von eventuellen Folgebänden dick im Kalender anzustreichen und drauf hinzufiebern, dann sind es für mich auch keine Fünf Sterne. Und Suchanek hat mich dieses mal wirklich vom Hocker gehauen. Ich glaube, ich habe mich selten so geärgert, dass ich keine Ebooks lese wie hier. Die Wartezeit auf den nächsten Band erscheint mir gerade ungemein lang.Nicht nur Suchaneks Geschichte selbst hat sich weiterentwickelt, auch seine Charaktere. Unsere beiden Protagonisten Alex und Jen sind irgendwie zusammen gewachsen und erwachsen geworden. Naja, nicht ganz. Der Schalk sitzt beiden immer noch im Nacken, aber sie benehmen sich nicht mehr wie die Teenager, was für den Leser einfach unglaublich angenehm ist. Auch die Neulinge, die wir in dieser Geschichte kennen lernen sind rundum gelungen. Mit dem Antagonisten Crowley hat Suchanek eine Figur geschaffen, von der man einfach nicht genug kriegen kann. Böse bis ins Mark, aber dabei unglaublich charmant. Man möchte ihm fast selbst mal begegnen. Die Handlung besticht durch Spannung, unerwartete Wendungen und immer auch einer ordentlichen Portion Humor im Subtext. Und das Ende? Das Ende lässt fassungslos zurück. Wenn ich mir ein Adjektiv ausdenken würde, wäre das wohl "fies" - der Cliffhanger am Ende sucht seines gleichen. Ich hab selten einen derartigen Entwicklungssprung zwischen zwei Bänden erlebt wie hier bei Suchanek. Volle Punktzahl!

    Mehr
  • Vom Feinsten

    Das Erbe der Macht - Schattenchronik: Feuerblut
    tigerbea

    tigerbea

    20. May 2017 um 17:19

    Jen ist es gelungen, den Folianten zu entschlüsseln.  Dadurch erfahren die 3 Fteunde von der Prophezeiung Joshuas und ihnen wird klar, daß die  Gefahr, in der der Wall schwebt, mächtiger ist als bisher angenommen. Zeitgleich soll ein Team das Rätsel der geheimnisvollen Schattenfrau lösen.Auch der zweite Sammelband der Serie "Die Erben der Macht" ist absolut gelungen. Er knüpft perfekt an den Vorgänger an, weshalb ich dringend empfehle in Reihenfolge zu lesen. Sonst funktioniert es nicht. Die Charaktere werden gut dargestellt und entwickeln sich auch hier weiter. Der Schreibstil von Andreas Suchanek ist wie gewohnt leicht und locker zu lesen und macht einfach Spaß. Auch in diesem Sammelband  herrscht von Beginn bis zum Ende große Spannung und das Ende, die Identität der Schattenfrau, ist sehr überraschend. Man kommt die ganze Zeit nicht auf die Lösung. 

    Mehr
  • Auf den Spuren der Prophezeiung

    Das Erbe der Macht - Schattenchronik: Feuerblut
    Buchgespenst

    Buchgespenst

    20. May 2017 um 16:39

    Während die Unsterblichen um Johanna von Orleans verzweifelt versuchen, das Archiv wieder zugänglich zu machen, dass die Schattenfrau im letzten Kampf versiegelte, macht Jen endlich den Folianten lesbar, der Joshuas Prophezeiung enthält. Entsetzt müssen die jungen Magier feststellen, dass der Wall in größter Gefahr ist und ein Wettlauf gegen die Zeit beginnt. Leonardo ist unterdessen auf den Spuren der Schattenfrau, doch ihre Identität verändert alles! Der zweite Sammelband hat alle Schwächen des ersten abgeschüttelt und überwältigt den Leser. Andreas Suchanek läuft zur Höchstform auf und spart nicht an phantastischen Einfällen, unerwarteten Wendungen, Schockmomenten und falschen Fährten. Überzuckert mit Humor weiß man kaum wie einem geschieht. Selbstverständlich hat er es wieder geschafft das Buch mit einem bösen Cliffhanger enden zu lassen, sodass die Wartezeit bis zum nächsten kaum auszuhalten ist. Als Hauptakteure lässt er hier Johanna von Orleans, Leonardo da Vinci, Einstein, Thomas Edison und viele weitere bekannte und weniger bekannte historisch bedeutsame Charaktere auftreten und das gibt der ganzen Geschichte den richtigen Pfiff. Der Meister verwickelter Geschichten, falscher Fährten und unfairer Cliffhanger hat mit seiner Fantasyreihe ein weiteres Glanzstück vorgelegt. Ich kann die Fortsetzung nicht erwarten. Fazit: einmal Andreas Suchanek gelesen und nie wieder damit aufgehört! Ob SF, Fantasy oder in seiner Krimi-Reihe, er schafft es mit jeder einzelnen Geschichte den Leser zu fesseln. Eine klare Leseempfehlung!

    Mehr
  • Tolle spannende Fortsetzung

    Das Erbe der Macht - Schattenchronik: Feuerblut
    Vampir989

    Vampir989

    19. August 2017 um 20:53

    Endlich kann Jen den Folianten lesbar machen und erfährt den Inhalt von Joshuas Prophezeiung. Geschockt realisieren die Freunde, dass der Wall in größerer Gefahr schwebt, als bisher gedacht. Ein Rennen gegen die Zeit beginnt. Unterdessen stellt Leonardo ein Team zusammen, das die Identität der Schattenfrau aufdecken soll. Die erste Spur führt zu den Ashwells – und für Clara zu einer Konfrontation mit ihrer Vergangenheit.Machtvolle Zauber, gefährliche Artefakte, uralte Katakomben und geheime Archive. Kämpfe mit den Lichtkämpfern und dem Rat des Lichts - Johanna von Orleans, Leonardo da Vinci und viele mehr –, um den Erhalt der Menschheit.Dies ist der 2.Sammelband von " Erben der Macht ".Und wieder hat es Andreas geschafft,mich von Anfang an in den Bann zu ziehen.Man kommt mit dem Lesen sehr gut voran.Die Seiten fliegen nur so dahin.Einmal angefangen mit Lesen,möchte man gar nicht mehr aufhören.Die bekannten Protoganisten wurden wieder sehr gut beschrieben und weiter ausgebaut.Ich konnte Sie mir klar und deutlich vorstellen.Besonders Max und Clara waren mir sehr sympatisch und ich habe Sie wieder in mein Herz geschlossen.Aber auch viele andere fand ich sehr nett .Jeder von Ihnen hatte seinen eigenen Charakter und war auf seine Art anders.Viele Szenen wurden sehr detailliert beschrieben und so war teilweise direkt im Geschehen dabei.Ich habe mitgekämpft,mitgefiebert,mitgelitten und mitgebangt.Einzigartig ist der packende,mitreissende und beeindruckende Schreibstil .Dadurch wurde ich förmlich in die Geschichte hinein gezogen.Der Autor versteht es die verschiedenen Schausplätze so ansprechend und bildhaft darzustellen und so hatte ich das Gefühl selbst an diesen Orten zu sein.Durch die atemberaubende und interessante Erzählweise wird es nie langweilig.Die Spannung steigt von Anfang bis Ende stetig an und als Leser möchte man das Buch gar nicht mehr aus der Hand legen.Ich bin immer wieder fasziniert wie es Andreas schafft ,solch spannende Geschichten zu schreiben.Das Cover ist einfach wunderschön und zugleich aufregend.Es passt genau zur Geschichte und rundet das brilliante Werk ab.Ich hatte wieder spannende Lesemomente mit diesem Buch und erlebte packende Abenteuer.Diese Lektüre muss man einfach lesen.

    Mehr
  • Geniale Fortsetzung!

    Das Erbe der Macht - Schattenchronik: Feuerblut
    lenicool11

    lenicool11

    14. May 2017 um 20:53

    InhaltEndlich kann Jen den Folianten lesbar machen und erfährt den Inhalt von Joshuas Prophezeiung. Geschockt realisieren die Freunde, dass der Wall in größerer Gefahr schwebt, als bisher gedacht. Ein Rennen gegen die Zeit beginnt. Unterdessen stellt Leonardo ein Team zusammen, das die Identität der Schattenfrau aufdecken soll. Die erste Spur führt zu den Ashwells – und für Clara zu einer Konfrontation mit ihrer Vergangenheit.Machtvolle Zauber, gefährliche Artefakte, uralte Katakomben und geheime Archive. Kämpfe mit den Lichtkämpfern und dem Rat des Lichts - Johanna von Orleans, Leonardo da Vinci und viele mehr –, um den Erhalt der Menschheit. Meine MeinungEine gelungene Fortsetzung. Das Buch hat mich wieder von der ersten Seite aus gepackt. Es ist absolute spannend und nervenaufreibend. Man will immer wissen wie es weiter geht. Die Protagonisten sind nach wie vor einfach alle tolle.Andreas schafft es immer wieder das man absolute überrascht ist. Am schlimmsten ist diese Auflösung am Ende und der super fiese gut gemachte Cliffhänger. Das ist einfach genial. Andreas Suchanek hat einen Schreibstil der mich einfach immer wieder pakt egal welches Buch ich von ihm in die Hand nehme sein Schreibstil überzeugt mich jedes mal er ist flüssig einfach sehr aussagekräftig. Ich kann mir in alles immer sehr gut vorstellen hab von Personen und  Orten jedes mal ein Bild voraugen. Er macht es immer wahnsinnig spannend.Es gibt hier keinen HAUPTprotagonisten sondern eine Gruppe von Personen und wirklich keine kommt zu Kurz jeder hat einen Charakter eine Geschichte die Andreas großartig herraus gearbeitet hat. Ich bin einfach begeistert von seinen Schreibstil uund vor allem von diesem Buch. FazitJeder der Fantasy und Zauber mag sollte diese Reihe lesen. Andreas verzaubt bestimmt auch dich. 

    Mehr
  • weitere