Neuer Beitrag

Andreas_Suchanek

vor 2 Jahren

Alle Bewerbungen

Du wirst das Verhängnis nicht kommen sehen!

Zum Inhalt

24 Stunden lang können die Menschen im Alzir-System ihre Stimme abgeben und damit über das neue Staatsoberhaupt der Solaren Republik entscheiden. Während die Wahl ihren Lauf nimmt, versucht Admiralin Isa Jansen mit einer kleinen Gruppe Verbündeter Santana Pendergast zu retten und den Plan des Ketaria-Bundes zu vereiteln.
Gleichzeitig macht sich Commodore Ashton dazu bereit, die Dunkle Welle einzusetzen und damit der Republik den Todesstoß zu versetzen. Auch Sjöberg ahnt nicht, dass er durch diese Tat Richard Meridian direkt in die Hände spielt.

"Heliosphere 2265" geht in die achtzehnte Runde und ich würde mich freuen, euch in der Leserunde begrüßen zu dürfen. Heliosphere 2265 wurde in den Jahren 2013, 2014 und 2015 für den Deutschen Phantastik Preis als "Beste Serie" nominiert. Mit der Leserunde richte ich mich an alle Neuleser, die in die Welt von "Heliosphere 2265" hereinschnuppern wollen. Willkommen an Bord, ich freue mich über einen vollen Lostopf.

Für die Leserunde stelle ich 15 Exemplare des achtzehnten Romans als E-Book zur Verfügung. Es liegen die Formate mobi, ePub und pdf vor, es ist also für jeden etwas dabei.

Hier gehts zur Leseprobe

Weitere Informationen zur Serie
Heliosphere 2265 auf Facebook
Heliosphere 2265 auf Google+
Heliosphere 2265 auf Twitter
Heliosphere 2265 im Netz

Informationen über mich und meine schriftstellerischen Projekte findet ihr auch ab sofort unter www.andreassuchanek.de

Autor: Andreas Suchanek
Buch: Heliosphere 2265 - Die Wahl

Talathiel

vor 2 Jahren

Alle Bewerbungen

Natürlich wieder gerne dabei! Freue mich schon!

Tallianna

vor 2 Jahren

Alle Bewerbungen

Melde mich gehorsamst für die nächste Leserunde *salutier*!

Beiträge danach
148 weitere Beiträge (Klassische Ansicht)
Beiträge davor

Splashbooks

vor 1 Jahr

Leseabschnitt 3: Phase III
Beitrag einblenden

Phase III beginnt ruhig. Die Vorbereitungen für die Vereidigung der Präsidentin beginnen. Die es immer noch nicht fassen kann. Und dann geht die Katastrophe los.
Man wurde die ganze Zeit an der Nase herumgeführt. Man denkt, die TORCH II hätte das Schiff von Sjöberg zerstört und damit die Katastrophe verhindert. Nur um dann zu erfahren, dass das Schiff eines der Zukunftsrebellen war. Die dunkle Welle wird ausgelöst und der blinde Fanatismus der Sjöberg-Anhänger zeigt sein dunkles Gesicht. Ich weiß ehrlich gesagt nicht, ob ich Andreas beschimpfen soll oder gratulieren soll. Gut geschrieben ist es alle Mal!
Und dann meldet sich der Assassine bei Pendergast wieder! Auch hier wurde man wieder an der Nase herumgeführt. Und am Ende opfert sie ihr Leben, um das ÜBerleben der Demokratie und Jessica Shaw zu garantieren. ARRGGGGHHHH!
Interessant ist, dass der Assassine die ganze Zeit an Bord der TORCH II war.
Und dann beginnt die Katastrophe! Die Dunkle Welle sucht das PEARL-System heim.

Splashbooks

vor 1 Jahr

Rezension / Fazit

Was! Für! Ein! Roman! Der vielleicht beste der bisherigen Reihe! Ich muss mich noch etwas sammeln, aber die endgültige Bewertung wird fünf Sterne sein. Wow! Was für ein Roman! Und was für ein Ende!

Andreas_Suchanek

vor 1 Jahr

Leseabschnitt 1: Phase I
Beitrag einblenden
@Splashbooks

Ich bin da sehr beruhigt, dass du Sjöberg hasst. So soll es sein, denn er ist ein fanatischer, sadistischer, schrecklicher Mensch.
Deine Frage zu den Assassinen - also für wen sie letztlich arbeiten - wird sich bald vollständig klären. Nur noch ein wenig Geduld.^^

Andreas_Suchanek

vor 1 Jahr

Leseabschnitt 2: Phase II
Beitrag einblenden
@Splashbooks

Ja, unser lieber Sjöberg bekommt es auch ab und an ordentlich ab. Und verdient hat er es ja. So fühlt es sich an, wenn man selbst von anderen benutzt wird.

Andreas_Suchanek

vor 1 Jahr

Leseabschnitt 3: Phase III
Beitrag einblenden
@Splashbooks

:) Vielen Dank.
Und du darfst gerne auch fluchen. Da bist du vermutlich nicht der Einzige.

Splashbooks

vor 1 Jahr

Rezension / Fazit
Beitrag einblenden

Hier die richtige Rezension.
Mit "Heliosphere 2265: Die Wahl" liegt jetzt der 18. Band der Reihe vor. Und natürlich, da es sich hier um die Halbzeit des Zykluses handelt, wird diese Ausgabe auf einem Cliffhanger enden. Man darf gespannt sein.

Es ist Wahltag im PEARL-System. Es wird über die demokratische Zukunft der neuen Republik entschieden. Doch gleichzeitig ziehen gewisse Kräfte im Hintergrund die Fäden, die diesen Staat im Keim ersticken wollen. Und dazu ist jedes Mittel Recht.

Doch die Wächter der Demokratie versuchen alles, um diese Mächte aufzuhalten. Was gar nicht so einfach ist. Denn sowohl Assassinen als auch Sjöberg-Anhänger lassen nichts unprobiert, um an ihre Ziele zu kommen. Ohne Rücksicht auf Verluste!

Endlich ist es soweit. Nach vielen Ausgaben, wo die junge Demokratie in ihrer Entstehung dargestellt wurde, findet jetzt die Krönung der Ereignisse statt. Die Wahl des neuen politischen Oberhaupts. Und wer sich an die vorherigen Bände erinnert, der weiß, dass im Hintergrund Mächte am Werk sind, die diesen Versuch im Keim ersticken wollen.

Dabei gibt es einige überraschende Enthüllungen. Die erste gibt es gleich zu Beginn. Bislang konnte man davon ausgehen, dass die Assassinen irgendwie für Sjöberg arbeiten würden. Doch das Gegenteil ist der Fall. Sie arbeiten nicht für ihn, sie arbeiten für eine, bis dato, unbekannte Fraktion. Eine Enthüllung, mit der man nicht gerechnet hat. Sofort beginnen einem Fragen durch den Kopf zu schießen und man versucht diese Sequenz wiederholt zu lesen, um auch nur den kleinsten Hinweis auf den wahren Arbeitsgeber dieser Fanatiker zu finden. Spoiler: Man wird nichts finden, weil Andreas Suchanek sich darauf versteht, einen Text so zu schreiben, dass er nicht zuviel verrät.

Das ist nicht die einzige Überraschung. Auch bei Sjöberg gibt es interessante Enthüllungen, die zeigen, dass er im Grunde ein armes Schwein ist. Wobei dies natürlich übertrieben ist, da er immer noch ein Mistkerl ist. Wenn auch einer, dem im Laufe dieser Geschichte viele Schläge verpasst werden. Das führt sogar soweit, dass er bereitwillig mit der Demokratie im PEARL-System zusammenarbeiten will. Ein Schritt, der ihm sichtlich nicht leicht fällt.

Gleichzeitig liest man auch ein Katz-und-Maus-Spiel im PEARL-System. Denn das Flagschiff der jungen Republik, die TORCH II stößt auf ein fremdes Raumschiff, welches vermutlich das Schiff von Sjöberg ist. Andreas Suchanek baut hier geschickt Druck auf. Man hofft, dass das Raumschiff eine Katastrophe verhindert, wobei diese Jagd sehr gut inszeniert worden ist.

Und dann zieht der Autor einem am Ende gleich zwei Mal den Boden unter den Füßen des Lesers weg. Zum einen muss der Tod einer bekannten und beliebten Figur beklagt werden. Wobei sie einen starken Abgang kriegt, der dem Charakter würdig ist. Trotzdem ist ein Ende, mit dem man so nicht gerechnet hat. Und zum anderen spielt Andreas Suchanek mit den Erwartungen des Lesers. Ein Plot, von dem man dachte, man weiß, wie er läuft, entpuppt sich am Ende als das genaue Gegenteil. Auf einmal sitzt man mit offenem Mund da und fängt an den Autoren zu verfluchen.

Denn der Cliffhanger ist gemein! Das Ende ist gemein! Und es ist so verdammt gelungen! Und deshalb ist der Band auch ein "Klassiker", der den "Splashhit" verdient hat.

ManuelaBe

vor 1 Jahr

Rezension / Fazit

Die Rezension zu Band 18 habe ich heute auch noch eingestellt.

Ich poste meine Rezensionen unter dem Namen manu63, Manuela Be, Manuela B. und ma63nu. Einige Rezensionen befinden sich noch in der Freischaltwarteschleife.

Lovelybooks: http://www.lovelybooks.de/autor/Andreas-Suchanek/Heliosphere-2265-Die-Wahl-1232156724-w/rezension/1281395635/

Amazon: https://www.amazon.de/review/R3QI8OC1NVX3AT/ref=cm_cr_rdp_perm

sowie bei wasliestdu.de, jpc.de, ebook.de, buch.de, buecher.de, thalia.de, beam-ebooks.de, weltbild.de, hugendubel.de, bol.de, mayersche.de, lehmanns.de, leserkanone.de, pustet.de, heyn.at, tyrolia.at, heymann-buecher.de, seedread.de, globus-buchshop.de

Neuer Beitrag

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks