Andreas Venzke , Volker Fredrich Scott, Amundsen und der Preis des Ruhms

(2)

Lovelybooks Bewertung

  • 2 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(1)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Scott, Amundsen und der Preis des Ruhms“ von Andreas Venzke

In der weißen Hölle, der Antarktis, liefern sich Scott und Amundsen einen tödlichen Wettkampf: Wer wird als Entdecker des letzten unerforschten Punktes der Erde in die Annalen der Geschichte eingehen und wer der ewige Zweite bleiben? In Andreas Venzkes bewegender Geschichte mit vielen Originalzitaten meldet sich ein Überlebender der berühmten „Terra-Nova-Expedition“ zu Wort und berichtet von dem riskanten Wettstreit.

Stöbern in Kinderbücher

Antonia rettet die Welt - Schildkrötenküsse

Ein spannendes Buch mit einer witzig-charmanten Protagonistin und ihrem Drang die Welt ein bisschen besser zu machen

Angelika123

Henry Smart. Im Auftrag des Götterchefs

Absolut gelungene Geschichte mit diesem ersten Band, der einfach nur Klasse ist und super umgesetzt wurde!!! 💖💖💖

Solara300

Die Pfefferkörner und der Fluch des Schwarzen Königs

Ein spannendes neues Abenteuer um einen unheimlichen Fluch und einen schwarzen König

Kinderbuchkiste

Penny Pepper auf Klassenfahrt

Diesmal wird es für Penny gruselig - hat mir sehr gefallen. Tolle Geschichte wieder einmal

lesebiene27

Evil Hero

Lustige Geschichte über das Verhältnis von Schurken und Helden, die in vielerlei Hinsicht überrascht. Begeistert jung und alt!

SabrinaSch

Das Sams feiert Weihnachten Jubi

Ein tolles Sams 😃

anke3006

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Scott, Amundsen und der Preis des Ruhms" von Andreas Venzke

    Scott, Amundsen und der Preis des Ruhms
    WinfriedStanzick

    WinfriedStanzick

    16. September 2011 um 11:35

    Der legendäre Wettlauf im ewigen Eis, der Anfang des 20. Jahrhunderts zwischen Robert F. Scott und Roald Amundsen um den Südpol entbrannte, hat seit Generationen schon Kinder und Jugendliche begeistert. Ich erinnere mich, wie ich als etwa Zehnjähriger Mitte der sechziger Jahre alles verschlungen habe, was unsere Leihbücherei dazu im Bestand hatte, Andreas Venzke hat nun in seiner durch viele Bücher in der „Arena Bibliothek des Wissens“ schon überzeugend nachgewiesenen Weise jenes spektakuläre Geschehen von damals nacherzählt. Mit vielen Bildern und Zeichnungen aufgelockert, liest sich die Geschichte von „Scott, Amundsen und der Preis des Ruhms“ leicht und informativ zugleich. Ein Sachteil am Ende des Kapitels unterbricht jeweils die laufende Erzählung und vermittelt nachhaltiges Wissen über das zuvor mit spannender Prosa Erzählte. Ein Glossar am Ende des Buches gehört zum Standard der Buchreihe, die zu den besten Sachbuchreihen für Kinder und Jugendliche auf dem Markt gehört und das auch mit den neuen Produktionen (vgl. auch as Buch von Harald Parigger über Robert Blum und die Revolution von 1848 und Maria Regina Kaiser Buch über Kleopatra) wieder überzeugend unter Beweis gestellt hat.

    Mehr