Andreas Winkelmann Deathbook Episode 6

(2)

Lovelybooks Bewertung

  • 2 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(2)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Deathbook Episode 6“ von Andreas Winkelmann

Ein grausames Video im Internet lässt Andreas Winkelmann erahnen, dass er auf der richtigen Fährte ist. Welche Rolle spielt www.death-book.com dabei? Andreas lässt sich in ein dunkles Hafengelände locken … «Deathbook» ist ein innovatives Abenteuer aus Text und Film, Online-Elementen und interaktiven Erlebnissen. Hochspannung garantiert! Die Video-Inhalte sind von der FSK ab 16 Jahren freigegeben.
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Mörderische QR-Codes!

    Deathbook Episode 6
    Jare

    Jare

    11. November 2013 um 16:37

    Nachdem Andreas Winkelmann den QR-Code auf der Deathbook-Karte gescannt hat, bekommt er ein grausames Video zu sehen, in dem der Tod eines jungen Mädchens festgehalten ist. Über seinen Freund, dem Computerspezialisten Jan erfährt Winkelmann mehr über die Möglichkeiten, die Verbrecher mit Hilfe eines selbst erstellten QR-Codes haben. Doch was haben dies Codes mit dem Tod seiner Nichte Kathi zu tun? Nach wie vor ist Andreas Winkelmann davon überzeugt, dass der Tätowierer Mario Böhm in die Sache verstrickt ist. Winkelmann beschattet ihn bis zu einem Hafenbecken, an des es zu einer gewalttätigen Auseinandersetzung kommt. Auch in der sechsten Folge von „Deathbook“ gelingt es Autor Andreas Winkelmann die Spannung hoch zu halten. Der Fokus dieser Episode liegt wieder auf dem Haupterzählstrang. Die Storyline um Ann-Christin, die immer intensiveren Kontakt zu einer Person namens Anima Moribunda aufnimmt, wird nur kurz erwähnt. Höhepunkt dieser Folge ist zweifelsohne die Verfolgungsszene im Industriehafen, die für Andreas Winkelmann im wahrsten Sinne des Wortes mit einem Schlag endet. Multimedial hält sich diese Folge etwas zurück. Zu Beginn gibt es das Video, in dem der Tod des jungen Mädchens angedeutet wird. Und das hat es in sich. Ansonsten liegt der Blickpunkt dieser Folge auf der Handlung. Und das ist gut, denn so steigert sich die Spannung weiter. Fazit: Auch Episode 6 von „Deathbook“ macht Spaß und bringt jede Menge Spannung mit. Das Zusammenspiel des Romans mit der Facebookseite von Andreas Winkelmann funktioniert so gut, dass man als Leser gespannt auf die nächste Folge wartet.

    Mehr