Andreas Winkelmann Die Zucht

(14)

Lovelybooks Bewertung

  • 6 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(7)
(6)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Die Zucht“ von Andreas Winkelmann

Nur fünf Minuten hat Helga Schwabe ihren Sohn aus den Augen gelassen. Und in diesem Moment ist er verschwunden. Als fielen Hauptkommissar Henry Conroy die Ermittlungen in diesem Fall von mutmaßlicher Kindesentführung nicht schon schwer genug, muss er sich auch noch mit einer neuen Kollegin herumschlagen. Vorlaut, frech und selbstbewusst - das ist Manuela Sperling. Aber sie hat einen guten Riecher. Bald stoßen die beiden auf eine Spur, die zu einem alten Gehöft im Niemandsland an der Grenze zu Tschechien führt, auf dem illegal Hunde gezüchtet werden. Hunde, die Fleisch brauchen, viel Fleisch. Und ihr Züchter besorgt es ihnen, koste es, was es wolle.

Spannende Story, aber das Ende hat mir leider gar nicht gefallen. Zu viele Fragen bleiben offen. Dafür hat man mit Simon Jäger einen super Sprecher

— ZeilenTraeumerei
ZeilenTraeumerei

Guter Thriller.

— kvel
kvel

Ein spannender, gut durchdachter Thriller mit etlichen unerwarteten Wendungen. Die sehr gute Sprecherleistung rundet das Ganze perfekt ab.

— chuma
chuma
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Guter Thriller.

    Die Zucht
    kvel

    kvel

    07. March 2016 um 01:18

    Inhalt: Ein kleiner Junge verschwindet aus seinem Sandkasten. Keine Entführung, denn es wird keine Lösegeld gefordert. Die beiden Ermittler Henry Conroy und Manuela Sperling ermitteln. Die Geschichte spielt in Deutschland im besiedlungsarmen Grenzgebiet zu Tschechien. Meine Meinung: Den Plot aus brummigen Hauptkommissar und neuer vorlauter und selbstbewusster Kollegin ist nicht neu. Aber nicht überzogen sondern hier ehrlich und nachvollziehbar erzählt. Letztendlich ergänzen sich die Beiden ganz hervorragend. Die Inhaltsbeschreibung auf der Rückseite („... werden illegal Hunde gezüchtet. Hunde, die Fleisch brauchen, viel Fleisch. Und ihr Züchter besorgt es ihnen, koste es, was es wolle.“) erzeugt hier eine zu große Erwartungshaltung und entspricht meiner Meinung nach nicht ganz der Story, denn die Hunde sind nicht die Ursache der Geschehnisse. Die Story besitzt leider auch die eine oder andere Ungereimtheit; z.B. stieß mir auf: Warum sollte der „alte Mann“ seiner verstorbenen Frau gegenüber die Bemerkung mit dem „Lächeln der Samojeden“ gemacht haben?! Das Hörbuch ist echt gut gesprochen. Der Sprecher macht seine Sache hier sehr gut: Betonungen, Stimmnuancen, … passt alles. Einziger Kritikpunkt: Die Stimme hätte nicht immer so tief und männlich-markant sein müssen; minimal weniger hätte auch gereicht. Gesamtnote ist in meinen Augen ein echt gutes Gut, was ich auf 4 Sterne aufgerundet habe.

    Mehr
  • Gibt nur eins zu sagen: Unbedingt hören oder lesen!

    Die Zucht
    Gwhynwhyfar

    Gwhynwhyfar

    28. February 2015 um 14:32

    Die Zucht von Andreas Winkelmann Hörbuch, 12 Stunden, 37 Min, gesprochen von Simon Jäger Klappentext: Nur fünf Minuten hat Helga Schwabe ihren Sohn aus den Augen gelassen. Einen unaufmerksamen Moment lang. Und in diesem Moment ist er verschwunden. Als fielen Hauptkommissar Henry Conroy die Ermittlungen in diesem Fall mutmaßlicher Kindesentführung nicht schon schwer genug, muss er sich auch noch mit einer neuen Kollegin herumschlagen. Vorlaut, frech, selbstbestimmt - das ist Manuela Sperling. Aber sie hat einen guten Riecher. Und bald stoßen die beiden auf eine Spur, die zu einem einsamen, verfallenen Gehöft im Niemandsland an der Grenze zu Tschechien führt, auf dem illegal Hunde gezüchtet werden... Rieke Schneider, eine engagierte Tierschützerin, ist verschwunden. Ihre Freundin Lea und dessen Freund Ralf machen sich auf die Suche. Großer Nervenkitzel garantiert und ein gut konstruierter Plot, das Buch legt man nicht beiseite. Gut gezeichnete Charaktere, falsche Fährten und eine glaubhafte Handlung macht für mich dieses Buch zu einem Highlight. Die Einöde an der tschechischen Grenze ist fühlbar und die Angst kriecht beim Lesen mit. Kindesentführung, illegale Hundezucht, zwei Erzählstränge, die gekonnt zusammengeführt werden. Für mich ein MUSS für Thrillerfans.

    Mehr