Andreas Winter Der Meisterdieb

(0)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Der Meisterdieb“ von Andreas Winter

Die Strahlen der tiefstehenden Sonne fielen auf den Altar. Der Schüler des Zaubermeisters trat hinter den wuchtigen Sessel und riss die beiden Halbkugelschilde von Phampouns Augen. Einen Moment lag der Dämon ruhig, dann stieß er einen gräßlichen schrillen Schrei aus und warf sich aus dem Sessel. Schließlich erhob er sich mühsam auf die Beine und stapfte über die Fliesen. Er sprang einmal hierhin, einmal dorthin und brach plötzlich durch die steinerne Tempelmauer, als sei sie aus Papier. Die Gütigen auf dem Stadtplatz starrten ihm wie angewurzelt entgegen. Der Zauberschüler nahm die beiden Goldsäcke und verließ den Tempel durch einen Seitenausgang. Kurz sah er noch zu, wie der Dämon schreiend und um sich schlagend über den Platz schwankte. Pulsifer, der sich verzweifelt an die Stoßzähne klammerte, versuchte den Dämon zu lenken, aber vergebens. Dieser stapfte ostwärts durch die Stadt. Er zertrampelte Bäume und trat Häuser nieder, als gäbe es sie überhaupt nicht ...
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen