Andreas Wirthensohn

 3 Sterne bei 3 Bewertungen
Autor von Okzidentalismus, Gedichte für Männer und weiteren Büchern.

Lebenslauf von Andreas Wirthensohn

Andreas Wirthensohn, geboren 1967, lebt als freier Lektor, Übersetzer, Literaturkritiker und Hörfunkautor in München. Er übersetzte u.a. Bücher von Eva Illouz, Neil MacGregor, Eric Hobsbawm, Timothy Snyder und Yuval Harari.

Quelle: Verlag / vlb

Neue Bücher

Cover des Buches 21 Lektionen für das 21. Jahrhundert (ISBN: 9783406739682)

21 Lektionen für das 21. Jahrhundert

 (102)
Neu erschienen am 19.09.2022 als Taschenbuch bei C.H.Beck.
Cover des Buches Fabelhafte Rebellen (ISBN: 9783570103951)

Fabelhafte Rebellen

Erscheint am 19.10.2022 als Gebundenes Buch bei C. Bertelsmann.
Cover des Buches W.G. Sebald (ISBN: 9783446272620)

W.G. Sebald

Erscheint am 24.10.2022 als Gebundenes Buch bei Hanser, Carl.

Alle Bücher von Andreas Wirthensohn

Cover des Buches Homo Deus (ISBN: 9783406727863)

Homo Deus

 (145)
Erschienen am 21.12.2021
Cover des Buches 21 Lektionen für das 21. Jahrhundert (ISBN: 9783406739682)

21 Lektionen für das 21. Jahrhundert

 (102)
Erschienen am 19.09.2022
Cover des Buches Die Freiheit, frei zu sein (ISBN: 9783423146517)

Die Freiheit, frei zu sein

 (27)
Erschienen am 12.01.2018
Cover des Buches Die seltsamsten Orte der Welt (ISBN: 9783406698170)

Die seltsamsten Orte der Welt

 (19)
Erschienen am 23.12.2019
Cover des Buches Über Nationalismus (ISBN: 9783423147378)

Über Nationalismus

 (9)
Erschienen am 24.01.2020
Cover des Buches Fürsten im Fadenkreuz (ISBN: 9783406750373)

Fürsten im Fadenkreuz

 (6)
Erschienen am 17.02.2020
Cover des Buches Hitlers Helferinnen (ISBN: 9783596032396)

Hitlers Helferinnen

 (5)
Erschienen am 25.02.2016
Cover des Buches Leben mit den Göttern (ISBN: 9783406725418)

Leben mit den Göttern

 (4)
Erschienen am 12.10.2018

Neue Rezensionen zu Andreas Wirthensohn

Cover des Buches Deutschland (ISBN: 9783406774157)wschs avatar

Rezension zu "Deutschland" von Helmut Walser Smith

Wie wurde 'Deutschland' zu dem, was es heute ist?
wschvor 2 Monaten

Beginnend mit den rein geographischen und politischen Grenzen, die einerseits von der Natur gegeben sind (Rhein, Alpen etc.), andererseits willkürlich gezogene Linien auf der Landkarte sind (ehemalige DDR, Polen, Österreich, Grenze zu Dänemark, Benelux-Staaten etc.) schildert Helmut Walser Smith die verschiedenen Entwicklungsschritte, das 'Werden' Deutschlands.

Er berücksichtigt dabei die rein kulturellen Auswirkungen (Literatur, Denkmäler als Beispiele) ebenso wie die zahlreichen Kriege, die in der Mitte Europas geführt wurden. Wobei deren mittelbaren Auswirkungen wie Hungersnöte, Veränderungen der Arbeitswelt durch das Nichtmehr-Vorhandensein von maskulinen Arbeitskräften (die (Ehe-) Männer waren in den Kriegen getötet worden). Die psychische Prägungen der Jugend durch das von der geschichtlichen Vergangenheit beeinflussten Schulsystem und dessen Lerninhalten. 

Die Reproduktion zahlreicher historischer Karten, teilweise mit zusätzlichen Informationen versehen, Diagramme, Schwarz-Weiß-Fotos untermauern die Feststellungen des Autoren. Wer seine auf Fakten beruhenden Feststellungen anzweifelt, der kann im 89 Seiten umfassenden Quellen- und Literatur-Verzeichnis nachlesen, wo diese Fakten zu finden sind. In diesem Anhang ist auch je ein ausführliches Personen- und Ortsregister zu finden.

Der Autor schreibt in einem hervorragenden, gut lesbaren und nicht mit Fremdworten durchsetzten Stil. Dabei nimmt er erfreulicherweise keine Rücksicht auf Fakten, die so gerne unter den Teppich gekehrt werden.

Ein Beispiel von vielen möglichen. Es geht um die Zeit des Überganges von der Nazi-Diktatur zur jungen Bundesrepublik, die 68er-Bewegung. Hierzu die Namen Rudi Dutschke, Fritz Teufel, Rainer Langhans, Beate Klarsfeld als Anhaltspunkte.

Zitat Seite 511:

"Vielmehr waren es die konservativen Politiker mit einer [aus der Nazi-Diktatur; Anm. WS]  befleckten Vergangenheit, die den öffentlichen Zorn auf sich zogen - Leute wie Hans Globke, Chef des Bundeskanzleramtes unter Adenauer, der Kommentare zu den Nürnberger Gesetzen verfasst hatte, und Theodor Oberländer, Minister für Vertriebene, Flüchtlinge und Kriegsgeschädigte, der früher auf die Vertreibung der Juden aus Polen und die Enteignung ihres Eigentums gedrängt hatte und dessen Einheit am Massaker von Lwów im Sommer 1941 beteiligt waren. Auch der zweite Bundespräsident, Heinrich Lübke, hatte eine nationalsozialistische Vergangenheit, ebenso wie der dritte Bundeskanzler, Kurt Georg Kiesinger, dem die junge Bate Klarsfeld eine Ohrfeige verpasste, denn er stehe für «das abstoßende Gesicht der zehn Millionen Nazis»."


H.W. Smith geht auch ausführlich auf die völlig unterschiedliche Be- und Verarbeitung des 'Nazi-Erbes' in der BRD und der DDR ein. In Kenntnis dieser Unterschiede lässt sich auch erkennen, weswegen die vom Verfassungsschutz wegen rechtsradikaler Strömungen zumindest unter Beobachtung stehende AfD besonders in einigen der 'neuen' Bundesländer derart viel Zuspruch hat.

Fazit: Lesen!


Kommentieren0
Teilen
Cover des Buches Homo Deus (ISBN: 9783406727863)dunkelbuchs avatar

Rezension zu "Homo Deus" von Yuval Noah Harari

Verschiedene Szenarien für die Zukunft der Menschheit
dunkelbuchvor 5 Monaten

Homo Sapiens steht an einer Grenze und wann wird er den Homo Deus erschaffen, einen durch Technik verbesserten Menschen? Einen Homo Deus, der sich vom Homo Sapiens deutlich mehr unterscheidet als dieser vom Neandertaler.

Kommentieren0
Teilen
Cover des Buches Die seltsamsten Orte der Welt (ISBN: 9783406674921)Rallewus avatar

Rezension zu "Die seltsamsten Orte der Welt" von Alastair Bonnett

Interessante Reise zu unbekannten Orten
Rallewuvor 6 Monaten

Der Autor Alastair Bonnett ist Professor für Geographie an der Newcastle University in England. Er stellt den Lesern von "Die seltsamsten Orte der Welt" insgesamt 47 zum Teil sehr unterschiedliche Orte vor, die gesellschaftlich, geographisch, politisch, kulturell oder auch persönlich mindestens eine besondere Kuriosität aufweisen. Es macht Spaß diese Kuriositäten zu entdecken und die Hintergründe, die zu den Besonderheiten geführt haben zu erfahren - einige lösen amüsiertes Kopfschütteln aus, andere machen nachdenklich und einige erschrecken auch.  


Geheime Städte, die auf keinen Karten erscheinen, aus unterschiedlichsten Gründen verloren gegangene Räume, schwimmende Inseln, die so ganz anders sind als "normale" Inseln - Alastair Bonnett nimmt seine Leser mit auf die Reise zu diesen Orten, stellt sie vor, erläutert die Besonderheiten und gibt Hintergrundinformationen, warum der Ort so wurde wie er jetzt ist, beziehungsweise warum er bedeutsam und es Wert ist, sich mit ihm zu beschäftigen.


Insgesamt ein interessantes, kurzweilig zu lesendes Überblickswerk, das den interessierten Leser neugierig macht und einlädt, sich intensiver mit der Bedeutung von Orten für die Menschen und die Gesellschaft zu beschäftigen.

Kommentieren0
Teilen

Gespräche aus der Community

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 5 Bibliotheken

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks