Andreas Wolfensberger , Tessa Hofmann Armenien

(0)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Armenien“ von Andreas Wolfensberger

'Hajastan' nennen die Armenier ihr Land. Das reimt sich auf 'Karastan': Armenien - das Steinland. Gott soll, so wird erzählt, die Armenier bei der Aufteilung der Erde unter die Völker vergessen haben. Als sie sich bei ihm beschwerten, wendete er bedauernd den Sack um, in dem sich die fette Erde befunden hatte. Nur noch Steine fielen heraus. Aber was für Steine! Neben Obsidian und Basalt bildet Tuff in allen Schattierungen die karge Heimat der Armenier. Der schweizer Fotograf Andreas Wolfensberger legt nun erstmals einen Bildband über Armenien vor, in dem er sich jedoch nicht allein auf Aufnahmen der großartigen Landschaft beschränkt. Auf zahlreichen Reisen hat er in den letzten Jahren Binnensichten der aktuellen wirtschaftlichen und kulturellen Situation des Landes zusammengetragen. Wolfensbergers Fotografien werden begleitet von Texten Tessa Hofmanns, einer der namhaftesten Spezialistinnen für armenische Fragen im deutschen Sprachraum. Damit gibt der Band auch Einblick in die jahrtausendealte Kultur des Landes und seine wechselvolle Geschichte. Die Zeit der sowjetischen Besatzung, die politische Zerrissenheit und nationale Identität der Armenier finden dabei ebenso Beachtung wie der Einfluss von Religion und Tradition im heutigen Armenien. So ist in Bild und Wort ein Porträt der sozialen, politischen und ökonomischen Wirklichkeit dieses Landes der Steine entstanden.
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen