Andreas von Rétyi Bilderberger

(3)

Lovelybooks Bewertung

  • 5 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 1 Leser
  • 1 Rezensionen
(3)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Bilderberger“ von Andreas von Rétyi

Unsere Weltgeschichte ist nicht das Ergebnis von Zufällen, sondern vielmehr von präziser Planung. Vor mehr als einem halben Jahrhundert formierte sich im Geheimen eine machtvolle Gruppe, um die Geschicke dieses Planeten in die Hand zu nehmen und die Welt im Interesse der Superreichen zu lenken. Eine ganze Reihe entscheidender Ereignisse in Politik und Wirtschaft gehen auf subtile Manipulation zurück. Ziel: Globale Kontrolle als totale Kontrolle. 1954 versammelten sich die "Hohepriester der Macht und Globalisierung" unter strengster Geheimhaltung erstmals im niederländischen Hotel de Bilderberg. Seitdem treffen sich die "Bilderberger" einmal im Jahr in den vornehmsten Hotels der Welt. Was dort hinter verschlossenen Türen beraten wird, bleibt unter Verschluß. Und die Massenmedien schweigen ebenso. Sie berichten nicht einmal über die Tatsache, daß diese Konferenzen stattfinden. Viele Journalisten, die den Bilderbergern zu nahe kamen, wurden verfolgt, verhaftet und bedroht. Was die Bilderberger entscheiden, geht uns alle an - denn sie legen unser aller Zukunft fest. Sie zählen zu den zentralen Organen einer weltweit agierenden Schattenregierung. - Wurde US-Präsident Bill Clinton in Deutschland gewählt? - Wie und warum "schuf" Bilderberg die Ölkrise? - Entschieden die Bilderberger über den Fall der Berliner Mauer? - Stürzten die "Hohepriester" Gerhard Schröder? - Wurden die beiden Bilderberger Alfred Herrhausen und Olof Palme ermordet, weil sie sich gegen Bilderberg stellten? - Welche Zukunftspläne haben die Bilderberger für die Welt?

Stöbern in Sachbuch

Das große k. u. k. Mehlspeisenbuch

Das Zauner ist eine Institution in Bad Ischl, hier gibt es die Rezepte der Leckereien, die man dort findet.

Sikal

Wut ist ein Geschenk

Tolles Buch

Pat82

Gehen, um zu bleiben

Eines dieser Bücher, die etwas bedeuten; so viel, dass man bereits während des Lesens weiß, dass sie alles verändern. Dich selbst.Das Leben.

IvyBooknerd

Kleine Hände – großer Profit

Hinter vielen Grabsteinen verbergen sich traurige Geschichten - nein, ich meine nicht die der Begrabenen, sondern der Kinderarbeiter.

Ann-KathrinSpeckmann

Heimatlos ist nicht gleich hoffnungslos: Sehnsucht einer jungen Frau 1944/2014

Lesestoff für die junge Generation.

annegretwinterberg

Homo Deus

Hararis Buch polarisiert, regt zum Nachdenken an und lässt kaum jemanden kalt.

Bellis-Perennis

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Bilderberger" von Andreas von Rétyi

    Bilderberger
    affler

    affler

    12. February 2011 um 09:41

    Wird unsere Gesellschaft, aber auch die weltlichen politischen als auch wirtschaftlichen Ereignisse im Verborgenen von einer Gruppe von Menschen beeinflusst und gelenkt? Die Rede ist an dieser Stelle von einer Gruppe die sich selbst Bilderberger nennt. Der Name beruht auf dem Ort an dem sich diese ausgewählte Gruppe zu Erst gemeinsam unter dem Vorsitz von Prinz Bernhard der Niederlande getroffen hat. Ins Leben gerufen hat die Gruppe allerdings Herr Retinger. Am Anfang wollte man Europa verbessern und einigen, doch mit zunehmender Zeit wollten die Bilderberger mehr. Sie wollten Macht. Und um diese zu bekommen und sich selbst zu bereichern waren Ihnen alle Mittel recht, sogar Mord! Das Buch beschreibt die Entstehung der Bilderberger und erklärt das Gesamtgerüst und die Ziele der Gruppe. Ebenfalls zeigt das Buch auf in welchen Bereichen der Einfluss dieser elitären Gruppe spürbar war. Wussten Sie, dass selbst unsere Bundeskanzlerin bei den Bilderbergern war? Der Autor beschreibt einen Zeitraum von über 55 Jahren Bilderberggeschichte bis in unsere heutige Zeit! Das Buch ist gleichermaßen fesselnd sowie spannend geschrieben und lässt Sie es nicht mehr aus der Hand legen.

    Mehr