Andreas von Rétyi Geheimakte Gizeh-Plateau

(3)

Lovelybooks Bewertung

  • 3 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(3)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Geheimakte Gizeh-Plateau“ von Andreas von Rétyi

Mysteriöse Vorgänge in Ägypten: Tief unter der Großen Pyramide von Gizeh forscht eine anonyme Gruppe nach jahrtausendelang versiegelten Räumen und geheimen Gängen. Diese Aktivitäten werden selbst vor Archäologen verborgen gehalten. Nur wenige wissen mehr. Hinter vorgehaltener Hand kursieren vage Informationen. Eine ungeahnte Entdeckung steht bevor, so wird gemunkelt. Was geschieht auf dem Gizeh-Plateau? Ist dieser Standort des ältesten und letzten verbliebenen Weltwunders möglicherweise Schauplatz einer archäologischen Verschwörung? Darf die Wahrheit über die ägyptische Geschichte nicht bekannt werden? Die Autoren haben die beunruhigenden Geschehnisse während ihrer intensiven Recherchen kontinuierlich vor Ort verfolgt, bizarre Widersprüche aufgedeckt und erstaunliche Beobachtungen gemacht: Unter dem Gizeh-Plateau erstreckt sich ein komplexes Labyrinth mit mehr als 60 Meter tiefen Schächten bis weit in die Wüste hinein. Über dieses unterirdische Netzwerk wurden weder Berichte noch Aufnahmen veröffentlicht – bis jetzt! Liegen hier die legendären »Hallen der Aufzeichnungen«? Aus dem Inhalt: - Was geschieht in der sogenannten »unvollendeten« Kammer unter der Großen Pyramide? In diesem für die Öffentlichkeit gesperrten Bereich stießen die Autoren auf geheime Ausgrabungen, die selbst vor Archäologen getarnt werden. - Was stimmt nicht mit der ägyptischen Geschichte? - Existierte einst ein zweiter Sphinx? - Wann wurden die Pyramiden wirklich gebaut? - Gibt es einen Tierkreis-Code? - Besteht Einsturzgefahr für das Gizeh-Plateau? - Warum errichtet die Altertümerverwaltung riesige Mauern um die alten Monumente? - Ist die CIA auf dem Plateau aktiv, gibt es dort einen speziellen Pyramiden-Geheimdienst? - Wird Gizeh bald auf immer unzugänglich sein? Ein fesselnder, authentischer Report mit sensationellen Enthüllungen aus erster Hand und bisher unveröffentlichten Aufnahmen, darunter der gesperrten Bereiche der Großen Pyramide, Gängen im Sphinx sowie auch erstmals Bildern aus dem unterirdischen Gizeh-Labyrinth, u.v.m.

Stöbern in Sachbuch

Spring in eine Pfütze

Ich muss sagen, ich war positiv überrascht und freue mich nun jeden Tag auf eine neue & kreative Aufgabe.

NeySceatcher

Alles, was mein kleiner Sohn über die Welt wissen muss

Kurzweilige, aber amüsante Lektüre über das Leben mit einem Kleinkind - auf jeden Fall lesenswert.

miah

Das große k. u. k. Mehlspeisenbuch

Das Zauner ist eine Institution in Bad Ischl, hier gibt es die Rezepte der Leckereien, die man dort findet.

Sikal

Wut ist ein Geschenk

Tolles Buch

Pat82

Gehen, um zu bleiben

Eines dieser Bücher, die etwas bedeuten; so viel, dass man bereits während des Lesens weiß, dass sie alles verändern. Dich selbst.Das Leben.

IvyBooknerd

Kleine Hände – großer Profit

Hinter vielen Grabsteinen verbergen sich traurige Geschichten - nein, ich meine nicht die der Begrabenen, sondern der Kinderarbeiter.

Ann-KathrinSpeckmann

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Geheimakte Gizeh-Plateau" von Andreas von Rétyi

    Geheimakte Gizeh-Plateau
    affler

    affler

    27. November 2010 um 17:24

    Andreas von Retyi erneut in Höchstform! Nach dem Buch „die Stargate Verschwörung“ ein erneuter Beststeller mit dem Schwerpunkt „Ägypten, der Schlüssel zu altem Wissen. Das Buch wirft viele Fragen auf, welche sich durch das ganze Buch ziehen und den Leser begleiten. Jeder Satz, jede Überschrift, jedes Kapitel baut aufeinander auf und wird miteinander verbunden. Der Schwerpunkt des Buches beschäftigt sich mit den folgenden Fragestellungen: - Wann gab es die erste Zivilisation? - Muss die „Zeitlinie“ der Menschheit neu geschrieben werden? - Wer hat die Cheops Pyramide erbaut? - Was hat es mit den Unterirdischen Tunneln und Kammern unter dem Gizeh Plateau auf sich? - Warum baut man um das Plateau eine „Mauer“? - Welche Geheimnisse und Entdeckungen will man uns vorenthalten? - Welche Rätsel birgt Ägypten und die Funde im Gizeh Plateau? Diesen Fragen, und darüber hinaus, werden vom Autor, indirekt aber auch vom Leser, geschildert, aufgegriffen, erörtert und explizit thematisiert. Andreas von Retyi nimmt den Leser auf eine brisant recherchierte Abenteuerreise ins „alte“ Ägypten mit und überschüttet Ihn mit Informationen und erschütternden Beweisen für die „Wissens-Zurückhaltung“ durch diverse Archäologen und Gremien. Welches Wissen will man uns vorenthalten!? Der Autor hinterlegt all seine Aussagen und Fragestellungen mit belegbaren Fakten. Die im Buch enthaltenen Bilder sprechen eine eindeutige Sprache und versetzen den Leser virtuell zurück ins Reich der Pharaonen. Sie runden das Werk sehr gut ab und erklären die einzelnen Fallbeispiele sehr gut. Suchtfaktor garantiert! ;-)

    Mehr