Andree Hesse

 4,2 Sterne bei 49 Bewertungen
Autor von Der Judaslohn, Das andere Blut und weiteren Büchern.

Lebenslauf von Andree Hesse

Andree Hesse wurde 1966 in Braunschweig geboren und wuchs bei Celle auf. Bevor er sich an der Filmhochschule in München einschrieb, erlernte er das Sattlerhandwerk. Seit 1998 arbeitet Andree Hesse als freier Autor und Übersetzer und lebt in Berlin. Nach "Der Judaslohn" erschien im Winter 2006 "Das andere Blut" - Andree Hesses zweiter Kriminalroman.

Alle Bücher von Andree Hesse

Cover des Buches Die Chemie des Todes (ISBN: 9783499256462)

Die Chemie des Todes

 (7.159)
Erschienen am 01.09.2011
Cover des Buches Kalte Asche (ISBN: 9783499241956)

Kalte Asche

 (3.390)
Erschienen am 01.08.2008
Cover des Buches Leichenblässe (ISBN: 9783499248597)

Leichenblässe

 (2.485)
Erschienen am 17.07.2010
Cover des Buches Verwesung (ISBN: 9783499248665)

Verwesung

 (1.825)
Erschienen am 20.07.2012
Cover des Buches Obsession (ISBN: 9783499248863)

Obsession

 (1.176)
Erschienen am 01.04.2009
Cover des Buches Tiere (ISBN: 9783499249150)

Tiere

 (869)
Erschienen am 24.02.2011
Cover des Buches Voyeur (ISBN: 9783499249174)

Voyeur

 (712)
Erschienen am 01.04.2010
Cover des Buches Das Gottesgrab (ISBN: 9783499249747)

Das Gottesgrab

 (197)
Erschienen am 19.05.2009

Neue Rezensionen zu Andree Hesse

Cover des Buches Die Chemie des Todes (ISBN: 9783499256462)Pappbechers avatar

Rezension zu "Die Chemie des Todes" von Simon Beckett

Verwesungsprozesse
Pappbechervor 19 Tagen

  • Buchtitel: Die Chemie des Todes
  • Autor: Simon Beckett
  • Verlag: Rowohl
  • ISBN: 9783499256462  
  • Ausgabe: Taschenbuch
  • Erscheinungsdatum: 01.08.2007


Inhalt:

"Sterben kann ewig dauern.
… aber der menschliche Körper beginnt kaum fünf Minuten nach dem Tod zu verwesen – und wird dann zu einem gigantischen Festschmaus für andere Organismen. Zuerst für Bakterien, dann für Insekten. Fliegen. Die Larven verlassen die Leiche in Reih und Glied, in einer Schlangenlinie, die sich immer nach Süden bewegt.
Ein Anblick, der jeden dazu veranlassen würde, das Phänomen zu seinem Ursprung zurückzuverfolgen. Und so entdecken die Yates-Brüder, was von Sally Palmer übrig geblieben war.
Die Tote war Schriftstellerin, eine Außenseiterin in Devonshire. Verdächtiger Nummer eins ist der schweigsame Fremde im Dorf, ein Dr. David Hunter.
Doch es stellt sich heraus, dass er früher Englands berühmtester Rechtsmediziner war, und die Polizei bittet ihn um Unterstützung.
Gerade als seine Analysen zeigen, dass die Ermordete vor ihrem Tod tagelang gefoltert wurde, verschwindet eine weitere junge Frau. Eine fieberhafte Suche beginnt. Gleichzeitig bricht im Dorf eine Hexenjagd los. Der Pfarrer, ein knochiger Fanatiker, hetzt die Leute auf, und David ist Zielscheibe seiner Hasspredigten."

Meinung:

Zu Beginn möchte ich das zugleich schöne aber auch irrsinnig schlichte Cover hervor heben, welches, wie ich festgestellt habe, auch zu seinem neusten Buch passt, welches ich erst vor kurzem rezensieren durfte.

Kommen wir aber nun auch schon direkt zum Inhalt selbst. Dieser hat mich von der ersten Seite weg geflashed. Mir wurde ja seit Jahren schon Simon Beckett als Autor und vor allem die "David Hunter"-Reihe empfohlen und nun weiß ich auch weshalb. Denn bei diesem Buch wird man direkt in das Geschehen geworfen und bekommt auch schon direkt am Anfang die Beschreibung einer verwesenden Leiche, welche bei mir persönlich etwas Übelkeit ausgelöst hat. Doch das war es nicht. So rasant und ekelerregend wie das Buch nämlich beginnt, geht es nämlich auch weiter. Immer einmal wieder werden Szenen beschrieben, die das blanke Grauen sind und nicht nur einen flauen Magen, sondern auch regelrecht Gänsehaut verursachen. Natürlich wird man, wie bei einem jeden guten Thriller, erst einmal auf zig falsche Fährten geführt, weswegen das Erraten, wer denn nun der Mörder ist, einem richtig erschwert wird.

Denn auch die Protagonisten, vor allem alle im Dorf einheimischen Leute, überaus verdächtig wirken und jeder auf seine eigene Art und Weise zurückgezogen lebt. Dadurch gerät beinahe jeder einmal ins Kreuzfeuer der Ermittlungen, bei der auch David Hunter unfreiwillig mitarbeitet. Seinen Charakter finde ich tatsächlich am interessantesten. Denn vor allem seine Vorkenntnisse im Bereich "Body Farm" sind etwas Besonderes.

Der Schreibstil generell ist sehr angenehm und flüssig. Die Kapitellänge hat für mich auch richtig gut gepasst, weswegen ich das Buch innerhalb vierundzwanzig Stunden durchgelesen habe und es für mich quasi zum Pageturner wurde.


Fazit:

Alles in allem ist es ein fantastischer Auftackt zur "David Hunter"-Reihe, welche ich auch definitiv noch zu Ende lesen werde. Bisher kann ich aber den ersten Teil definitiv weiterempfehlen an jeden, der keinen sensiblen Magen besitzt!

Kommentieren0
1
Teilen
Cover des Buches Tiere (ISBN: 9783499249150)Javilins avatar

Rezension zu "Tiere" von Simon Beckett

Spannend bis zum Schluss
Javilinvor einem Monat

In seinem Thriller "Tiere" erzählt Simon Beckett die Geschichte von Nigel, der nach dem Tod seiner Eltern im geschlossenen Pub wohnen bleibt. Im dortigen Keller richtet er sich einen etwas anderen "Stall" ein, denn er hält dort in einzelnen Abteilen Menschen gefangen.


Der Erzählstil hat mir sehr gut gefallen. Simon Beckett schreibt sehr bildlich, sodass man sich die Örtlichkeiten sehr gut vorstellen kann. Auch Nigel zeichnet er als einen Menschen, der zwar Schlimmes tut und man ihn auch für seine Verbrechen verurteilen möchte, jedoch gelingt es ihm zugleich, dass man auch Mitleid bzw. Sympathie für ihn entwickelt. 


Mir hat der Psychothriller gut gefallen und ich habe ihn fast in einem Stück durchlesen können.

Kommentieren0
0
Teilen
Cover des Buches Das Gottesgrab (ISBN: 9783499249747)Fires avatar

Rezension zu "Das Gottesgrab" von Will Adams

Drei Sterne
Firevor einem Monat

 

Kommentieren0
0
Teilen

Gespräche aus der Community

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks