Andree Hesse Der Judaslohn

(17)

Lovelybooks Bewertung

  • 27 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(10)
(5)
(1)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „Der Judaslohn“ von Andree Hesse

Je weiter das Land, desto leiser die Schreie. Die Zeit heilt alle Wunden, sagt man. Oder doch nur fast alle? Hat der Mord an dem englischen Soldaten auf dem Truppenübungsplatz mit der düsteren Vergangenheit dieses Ortes tun? Warum schweigen die Bewohner von Eichendorf so hartnäckig? Hauptkommissar Hennings steht vor einem Rätsel. Und das, obwohl er selbst in Eichendorf aufgewachsen ist …

Sehr spannendes Buch an sich,ein paar Stellen scheinen dann doch vorraussehbar

— Islandfreak
Islandfreak

Interessanter Schauplatz.Leider meandert das Buch ein bißchen vor sich hin und die Auflösung reißt einen auch nicht gerade vom Hocker! Ich fand`s eher mau.

— Himmelfarb
Himmelfarb

Stöbern in Krimi & Thriller

Gray

Obwohl es sich hierbei um einen Kriminalroman handelt, ist dieses Buch doch überraschend lustig.

Leseratte18

Schockfrost

Genial und hyperspannend! Macht Lust auf mehr.

stzemp

Ich soll nicht lügen

Sehr packend, man rätselt bis zum Ende, wer nun die Wahrheit sagt und wer lügt. Jedoch mir ein bisschen zu verworren.

Steffinitiv

Der Totensucher

Spannend ohne Längen mit sympathischen Protagonisten. Für meinen Geschmack etwas zu actionbeladen, dennoch klare Leseempfehlung

antonmaria

Kalter Schnitt

Durchweg spannend!

Kathleen1974

Spectrum

Ungewöhnliche Charaktere, vielschichtige Handlung, spannend bis zum Schluss - mir hat es sehr gut gefallen.

miah

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Der Judaslohn" von Andree Hesse

    Der Judaslohn
    Jens65

    Jens65

    20. May 2008 um 13:41

    Kurzbeschreibung Kaum ist Kommissar Arno Hennings aus Berlin nach Celle zurückgekehrt, hat er schon einen Fall zu lösen. Auf dem Truppenübungsplatz Bergen wird die Leiche eines britischen Soldaten gefunden. Erschlagen. Schon bald wird Hennings klar, dass der wahre Grund für den Mord tief in der Vergangenheit zu finden ist ... "Heidekrimi" trifft auf "Der Judaslohn" zu und wer sich auf eine gut geschriebene und durchdachte Geschichte mit realistischen Charakteren einlassen mag, der ist hiermit sicher gut bedient.

    Mehr