Andrej Angrick , Peter Klein Die "Endlösung" in Riga

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Die "Endlösung" in Riga“ von Andrej Angrick

Riga war eines der großen Ghettos, in das ab 1941 Juden aus ganz Zentraleuropa deportiert wurden. Durch den systematischen Ausbau als Deportationsziel gewinnt Riga eine große Bedeutung für die Geschichte der nationalsozialistischen Vernichtungspolitik weit über den regionalen Rahmen hinaus und lässt die gesamteuropäische Dimension des Holocaust deutlich werden. Angrick und Klein widmen sich der Gesamtgeschichte des Rigaer Ghettos und des Schicksals seiner Insassen. Darüber hinaus jedoch schildern sie – auf Grundlage sämtlicher erreichbarer Quellen – gleichermaßen die großen Linien der Vernichtungspolitik wie ihre mörderische lokale Ausprägung. Dies schließt die Darstellung der Geschehnisse nach der Evakuierung Rigas vor der anrückenden Roten Armee mit ein: Der Abtransport der Häftlinge in das K.L. Stutthof, das dortige Massensterben und auch die letzten Todesmärsche. Der Band schließt mit einem Kapitel zum Leben der Täter und Opfer in der Nachkriegszeit sowie zur strafrechtlichen Verfolgung der begangenen Gewaltverbrechen.

Stöbern in Sachbuch

Kann weg!

Herrliche Lachflashs garantiert!

Lieblingsleseplatz

Zwei Schwestern

Ein wichtiges Buch.

jamal_tuschick

Die Entschlüsselung des Alterns

Ein tolles Sachbuch - leicht verständlich, fundiert und sehr interessant.

HensLens

Planet Planlos

sehr informatives Sachbuch über den Klimawandel

Vampir989

Hass ist keine Meinung

Glaubt nicht alles, was man euch erzählt. Vor allem nicht, was das Internet euch erzählt! Bleibt skeptisch und setzt euer Gehirn ein.

DisasterRecovery

LYKKE

Ein Buch, dass lykkelig macht. Ich kann es euch nur ans Herz legen. Mir hat es sehr gefallen!

KleineNeNi

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Die "Endlösung" in Riga" von Andrej Angrick

    Die "Endlösung" in Riga

    DrGordon

    01. September 2011 um 19:19

    Ein Buch von Wissenschaftlern geschrieben, das den wissenschaftlichen Anspruch auch gerecht wird. Eine Gesamtdarstellung von der Einnahme der Stadt, die Errichtung und Vernichtung des Ghettos und des Konzentrationslagers Kaiserwald, Deportation, Lageralltag in Salaspils, lettische Kollaborateure und Todesmärsche Richtung Westen. Die beiden Autoren schreiben sehr detailliert die Geschehnisse anhand von Fakten und Quellangaben, gehen mit Exkursen zum Thema Wannseekonferenz, Konzentrationslager und den beiden SS-Sturmbannführern Rudolf Lange und Friz Scherwitz ein. Das Buch ist sehr gut geeignet für Personen mit Bezug zu den damaligen Geschehnissen bzw. der Stadt Riga. Vorwissen zum Thema Holocaust ist sehr hilfreich. Kein Buch für Einsteiger. Wenn man dieses hat ein sehr gutes Buch um sein Wissen über nationalsozialistische Vernichtungspolitik zu vervollständigen. Etwas abschreckend sind die Kosten von knapp EUR 100. Es ist es aber wert.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks