Andrej Blatnik Ändere mich

(2)

Lovelybooks Bewertung

  • 2 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(2)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Ändere mich“ von Andrej Blatnik

Borut setzt sich nach zweieinhalbjähriger Planung, getrieben vom Wunsch nach Freiheit und Veränderung, von seiner Familie ab. Seine Frau Monika, eine moderne Workaholikerin, bleibt mit den beiden Kindern zurück; finanziell abgesichert, aber ratlos.
Als Borut die Änderung vollzieht, bleibt die Welt um ihn herum die gleiche. Aber wie reagieren die Menschen an seiner Seite darauf, wie geht seine Frau, wie gehen seine Kinder damit um?
Eigentlich sollte es keine Katastrophe sein, die Ketten zu sprengen und die Zwänge abzustreifen. Ein Neuanfang ist nichts Neues – und doch hat es den Anschein, als ob die Welt im Kleinen auseinanderfiele. Es ist niemals einfach, mit der Vergangenheit zu brechen, denn die Menschen, die einem nahe waren, sind dieselben geblieben, während man selbst sich verändert hat. Nahe, aber unzugänglich. Eine Sozialanalyse, getarnt als Liebesgeschichte, oder umgekehrt? Blatniks Roman ist die konsequente Fortsetzung seiner Erzählungen, in der amerikanischen Erzähltradition von Raymond Carver und Paul Auster.

Stöbern in Romane

Highway to heaven

Gelungener schwedischer Frauenroman

sternenstaubhh

Die Perlenschwester

Nicht so gut wie die Vorgänger aber trotzdem sehr lesenswert.

Nachtschwärmer

Fräulein Hedy träumt vom Fliegen

Ein Leben, das gegen alle Konventionen verstößt und mit vielen Emotionen und Esprit es zu einem schillernden Lebenswerk macht.

martina400

Mister Franks fabelhaftes Talent für Harmonie

Herzerwärmendes Wohlfühlbuch.

Fantasie_und_Träumerei

Rocket Boys. Roman einer Jugend.

Ein liebenswerter und unterhaltsamer Roman eines Autoren mit einer besonderen Geschichte. Für Weltraumträumer und Literaturliebhaber!

sarah_elise

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Ändere mich" von Andrej Blatnik

    Ändere mich

    fredgoetzis

    13. September 2009 um 19:23

    eine art sci-fi-roman in nicht alzu ferner zukunft. drei menschen auf der suche nach sich selbst in einer von der marktwirtschaft als neue diktatorische macht gelenken gesellschaft. natürlichkeit ist abschreckend, künstlichkeit ist bequem und gewohnt. das wird überwacht. vom künstlich hergestellten obst bis zum ständig geortet sein durch eine art ausgebautes handy mit zusatzfunktionen - wenn in dieser gesellschaft jemand ausbricht, dann wird er zum outsider. ein werbetexter, der keine lust mehr hat, werbesätze wie diesen zu schreiben: Global player. Global prayer. Global payer. (schon allein für diesen satz lohnt sich die lektüre!). seine frau, die sich erst zurechtfinden muss, als er einfach verschwindet. und ein junge auf der suche nach heimat, der zufällig der frau über den weg läuft. am ende geht jeder seinen weg, denn: man muss erst zu sich selbst finden, bevor liebe möglich ist... ausser den werbesprüchen und einem absolut komischen unfall/mord finde ich vor allem die schilderungen einer künstlichen umwelt, in der obst und gemüse künstlich erzeugt wird und natürliches eher ekel hervorruft, schlichtweg genial. ein dj auf der suche nach dem perfekten stück und aussteiger, die zu clochards werden - was will man mehr?

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks