Andrej E. Skubic Wie viel von dir gehört mir?

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(1)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Wie viel von dir gehört mir?“ von Andrej E. Skubic

Als Tomo Veis, Mittvierziger und erfolgreicher Filmproduzent, erfährt, dass seine Lebensgefährtin Anja von ihrem Ex schwanger ist, zieht er aus der gemeinsamen Wohnung in Ljubljana zu seiner Mutter aufs Land und stürzt sich in die Renovierung des Familienbesitzes. Doch bald gibt es Komplikationen. Nicht nur, dass sich Tomo gezwungen sieht, eine folgenschwere Entscheidung in Bezug auf seine Mutter zu treffen, er bricht auch naiv einen Grenzstreit vom Zaun, der juristische Formen anzunehmen verspricht. Und auch Anja, die den Anstoß zu all dem gegeben hat, tritt wieder in sein Leben, und er nimmt sie, weil er nicht von ihr lassen kann, bei sich auf. Und schließlich sind da noch die alten auf dem Dachboden gefundenen Briefe des Großonkels aus Amerika, die Tomo beschäftigen … Skubic erzählt die höchst amüsante Geschichte eines Intellektuellen, der bisher gut in seinen Routinen gelebt hat und sich plötzlich an allen Fronten vor die Frage gestellt sieht, wie weit seine Rechte eigentlich reichen und ob es nicht möglich ist, einfach 'zu leben'. Dass es nicht so einfach geht, beweist dieser virtous geschriebene Roman, dessen Protagonist sich bemüht, den Menschen gerecht zu werden ? auch wenn es ihm angesichts der Vorgänge und Intrigen, die seine Selbstgewissheit bedrohen und bei denen auch alte Rechnungen und ein ehemaliger Geheimdienstler eine Rolle spielen ? nicht eben leicht fällt.

Stöbern in Romane

Betreff: Einladung zu einer Kreuzfahrt

Literaturbetrieb in der Karibik

Aliknecht

Vintage

Etwas Gitarrengeschichte mit einem Krimi gemischt

leniks

Und es schmilzt

Wirklich bewegend und erschütternd

Lilith79

Drei Tage und ein Leben

Ein beklemmendes Buch, stellenweise schwer zu verdauen. Negativ: unerträglicher Protagonist.

Lovely_Lila

Zeit der Schwalben

Eine spannende und berührende Familiengeschichte

SarahV

Die Schlange von Essex

Von der Handlung her hätte ich mir gern mehr Tiefe gewünscht, aber von der Versinnbildlichung bin ich mehr als begeistert.

herrzett

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen